Reha für Rentner

Haben Rentner einen Reha-Anspruch und was sind die Voraussetzungen?

Ist Ihre Gesundheit gefährdet, haben Sie grundsätzlich Anspruch auf Reha. Das gilt auch, wenn Sie schon in Rente sind. Ob Sie selbst schwer krank sind und Pflegebedürftigkeit droht oder Sie durch die Pflege eines Angehörigen überlastet sind – in beiden Fällen haben Sie die Möglichkeit, „medizinische Rehabilitation“ nach § 40 SGB V zu beantragen.

Bewilligung einer Reha als Rentner

Zwar schmettern die Kostenträger zunächst rund 40 % aller Anträge ab, es lohnt sich jedoch hart zu bleiben, da das Recht in der Regel auf Ihrer Seite ist.

Ausschlaggebend für die Bewilligung einer Reha für Rentner ist ausschließlich der gesundheitliche Zustand. Deshalb ist es ratsam, dem Antrag ein Attest des Arztes beizufügen, in dem dieser begründet, dass nur eine Rehabilitation Ihren Gesundheitszustand zu bessern vermag.

Für die Entscheidung über die Kostenübernahme haben die Krankenkassen drei Wochen Zeit.

© didesign / Fotolia

Was tun bei Ablehnung des Antrags?

Bei Ablehnung bleiben Ihnen 30 Tage, um Widerspruch einzureichen.

Für die Absage kommen hauptsächlich folgende Gründe infrage:

  • die letzte Reha liegt noch keine vier Jahre zurück,
  • eine Frist wurde versäumt,
  • ambulante Maßnahmen sind nicht ausgeschöpft,
  • die Kasse hält eine „akutstationäre Behandlung“ im Krankenhaus für angebrachter oder
  • die Krankenkasse hält eine Besserung Ihres Gesundheitszustandes durch die Reha nicht für möglich.

Im Prinzip geht es darum, dies durch eine umfassende Begründung zu widerlegen. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt ein neues Attest ausstellen, das die Dringlichkeit bekräftigt oder Ihre Rehabilitationsfähigkeit beziehungsweise Ihre Rehabilitationsbedürftigkeit bestätigt.

Wurde Ihr Antrag mit dem Vermerk „ambulant genügt“ abgelehnt, hilft es oftmals aufzuzeigen, dass Sie alle vor Ort machbaren ambulanten Therapien wahrgenommen haben oder diese überhaupt nicht verfügbar oder wegen Ihrer Erkrankung nicht nutzbar sind.

Circa die Hälfte der zunächst abgelehnten Anträge auf Reha für Rentner genehmigen die Kostenträger bei einem Widerspruch im Nachhinein doch.

Unsere Partner