Deutscher Preis für Patientensicherheit

Ausschreibung

Mit dem Deutschen Preis für Patientensicherheit setzt das Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. in Kooperation mit der Aesculap AG, dem Ecclesia Versicherungsdienst, MSD SHARP & DOHME GMBH und dem Thieme-Verlag ein Zeichen, um die Sicherheitskultur im Gesundheitswesen nachhaltig zu fördern.

Gesucht werden zukunftsweisende Best-Practice-Projekte oder praxisrelevante Forschungsarbeiten zum Thema Patientensicherheit und Risikomanagement.

Der Deutsche Preis für Patientensicherheit ist mit insgesamt 19.500 Euro dotiert und wird jährlich bundesweit ausgeschrieben. Das Preisgeld wird zweckgebunden vergeben. Die Preisverleihung findet im Rahmen der APS-Jahrestagung am 09./10. Mai 2019 in Berlin statt.

Akteure des Gesundheitswesens aller Professionen und Bereiche sowie Institutionen, Wissenschaftler und Verbände können sich um den Deutschen Preis für Patientensicherheit bewerben.

Die Teilnahmebedingungen, eine Übersicht der einzureichenden Bewerbungsunterlagen sowie Informationen über die Jurymitglieder und Kooperationspartner finden Sie auf: www.aps-ev.de/ausschreibung

Ausschreibung Deutscher Preis für Patientensicherheit
Deutscher Preis für Patientensicherheit

Ansprechpartner für die Bewerbung:

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.
Alice Golbach
Tel.: 030 3642 8160
Fax: 030 3642 81611
E-Mail: ausschreibung@aps-ev.de

09.08.2018

Autor