Paracelsus Klinik an der Gande

Dr.-Heinrich-Jasper-Straße 4, 37581 Bad Gandersheim

86%

Die Paracelsus Klinik an der Gande ist eine Fachklinik für Orthopädische Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung mit den Schwerpunkten: Orthopädisch-rheumatische Beschwerden, Verschleißerscheinungen der Wirbelsäule und der Gelenke, Folgen entzündlicher Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen, Skoliose und Osteoporose. Zudem bieten wir Anschlussheilbehandlungen nach: Künstlichem Gelenkersatz (Hüft-, Knie- oder Schultergelenk), Bandscheiben- und Versteifungsoperationen an der Wirbelsäule, Amputationen und Unfällen mit Beteiligung des Bewegungsapparates.

Kontakt:

Telefon: 05382 / 707-0

Fax: 05382 / 707-601

Webseite: www.paracelsus-kliniken.de/reha/an-der-gande-bad-gandersheim/

E-Mail: info@gande.bad-gandersheim.pkd.de

Kontaktformular

Ich willige ein, dass Qualitaetskliniken.de meine vorstehend angegebenen personenbezogenen Daten erhebt, verarbeitet und nutzt, insbesondere meine Gesundheitsdaten, und diese Daten zum Zwecke der individuellen Beratung und Kontaktaufnahme an die von mir ausgewählte Rehaklinik übermittelt. Ich bestätige, dass ich die Informationen der Datenschutzerklärung und die Datenschutzerklärung der ausgewählten Rehaklinik zur Kenntnis genommen habe.

Patienten pro Jahr: insgesamt: 1.194 | stationär: 1.194 | ambulant: 0 Letzte Aktualisierung: 24.06.2021
Klinik an der Gande Außenansicht
Klinik an der Gande Außenansicht
Klinik an der Gande Außenansicht
Klinik an der Gande Außenansicht
Klinik an der Gande Außenansicht
Klinik an der Gande Außenansicht
Klinik an der Gande Außenansicht
Klinik an der Gande Außenansicht, 1
Patientenzimmer, 2
Bogenschießen, 3
Entspannung, 4
Schwimmbad Wassergymnastik, 5
Gruppengymnastik, 6
Physiotherapie, 7

Übersicht

Informationen zur Qualitätsbewertung

Qualitätskliniken.de hat die Paracelsus Klinik an der Gande in den Bereichen Behandlungsqualität, Patientensicherheit, Patientenzufriedenheit und Organisationsqualität bewertet:

Paracelsus Klinik an der Gande erreicht insgesamt 86 % von möglichen 100 %. Um diesen Wert besser einschätzen zu können ist es wichtig zu wissen, dass die besten Rehakliniken mit maximal 100 % bewertet wurden. Die Ergebnisse im Detail finden Sie weiter unten in den Informationen zur jeweiligen Fachabteilung.

Qualitätskliniken.de bewertet Rehakliniken objektiv, neutral und auf wissenschaftlicher Basis. Wir nutzen offizielle Daten, aktualisieren regelmäßig und befragen Patienten, die wirklich in der Rehaklinik behandelt wurden! Erfahren Sie mehr zur Bewertungsmethodik.

Behandlungs­qualität
77%
Ø 74% / Max: 96%
Patienten­sicherheit
83%
Ø 94% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
82%
Ø 83% / Max: 97%
Organisations­qualität
100%
Ø 98% / Max: 100%

Zertifikate

Zertifikate und Siegel sollen besondere Leistungen einer Rehaklinik verdeutlichen. Die Vergabe muss daher objektiv und seriös erfolgen. Nicht alle Auszeichnungen erfüllen die hohen Anforderungen von Qualitätskliniken.de. Die hier abgebildeten Zertifikate entsprechen den Kriterien und können relevant für Patienten sein.

Logo DEGEMED Logo RAL Gütezeichen Kompetenz richtig Essen Logo DIN EN ISO 9001:2015

Patientenzimmer

Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle (WC/Dusche)
Anzahl: 119 (davon 15 behindertengerecht)

- alle Zimmer mit Blick in Grüne
- teilweise mit Balkon
- TV-Anschluss und WLAN

Leistungsangebot pro Kostenträger

  • Medizinisch-Beruflich Orientierte Rehabilitation (MBOR/IMBO)
  • Verhaltensmedizinische Orthopädische Rehabilitation (VOR)
Informationen zu Kostenträgern

Rehabilitationsleistungen werden von unterschiedlichen Kostenträgern bezahlt. Je nach Alter, beruflicher Situation oder Krankheit der Patienten kommen die Krankenkassen, die Rentenversicherung oder andere Träger für die Kosten der Reha auf. Hier erfahren Sie, welcher Kostenträger eine Reha in der Paracelsus Klinik an der Gande bezahlt.

Im Zuge des gesetzlich verankerten Wunsch- und Wahlrechts steht es Ihnen zu, die für Sie beste Klinik selbst auszusuchen.

Sie möchten wissen, ob eine Behandlung in dieser Klinik für Sie möglich ist? Kontaktieren Sie hierzu die Paracelsus Klinik an der Gande unter folgender Telefonnummer: 05382 / 707-0.

Spezielle Angebote

Aufnahme von Angehörigen
Auf Wunsch ist die Unterbringung von Begleitpersonen im Zimmer möglich (ja nach Kapazität).

Barrierefreier Zugang (nach BGG §4)

Rollstuhlfahrergerechter Zugang

Medizinisch-beruflich orientierte Reha (MBOR)

Telefon im Zimmer

TV im Zimmer

W-LAN im Zimmer

Paracelsus Therapie-App
In unserer Einrichtung bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihren Therapieerfolg digital über unsere Paracelsus Therapie-App zu unterstützen. Mit Hilfe der App können wir Ihnen eine zusätzliche Kombination aus Bewegungsübungen, Seminaren, Vorträgen, Rezeptideen sowie Inhalten zur Entspannung und Motivation zur Verfügung stellen.

Medizinisch-therapeutisches Personal

Krankenpflegerhelfer/-in
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
Pflegedienstleitung
Ergotherapeut/-in
Physiotherapeut/-in
Masseur/-in und med. Bademeister/-in
Sportlehrer/-in
Gymnastiklehrer/-in
Sozialpädagoge/-in/Sozialarbeiter/-in
Diätassistent/-in
Ökotrophologe/-in
Informationen zum Personal

Die Betreuung und Versorgung durch qualifiziertes Personal ist für den Erfolg der Reha entscheidend. Hier erfahren Sie, welches medizinisch-therapeutische Personal in der Paracelsus Klinik an der Gande beschäftigt wird.

Orthopädie

  •  Stationär Stationär
Patienten pro Jahr:
insgesamt: 1.194
stationär: 1.194
ambulant: 0
Medizinische Behandlungsschwerpunkte
Versorgungsschwerpunkt Erläuterung
Orthopädisch-rheumatische Beschwerden
Verschleißerscheinungen der Wirbelsäule und der Gelenke
Folgen entzündlicher Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen
Skoliose
Osteoporose
Künstlichem Gelenkersatz (Hüft-, Knie- oder Schultergelenk)
Bandscheiben- und Versteifungsoperationen an der Wirbelsäule
Amputationen
Unfällen mit Beteiligung des Bewegungsapparates
Behandlungs­qualität
77%
Ø 71% / Max: 97%
Patienten­sicherheit
83%
Ø 95% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
82%
Ø 79% / Max: 97%
Organisations­qualität
100%
Ø 99% / Max: 100%
Verbesserung Gesundheitszustand
Ø 77% / Max: 94%
Verbesserung psychosomatischer Beschwerden
Ø 81% / Max: 95%

Verbesserung der Leistungsfähigkeit
Ø 74% / Max: 90%

Verbesserung des gesundheitsförderlichen Verhaltens
Ø 77% / Max: 93%


Verbesserung der körperlichen Beschwerden
Ø 68% / Max: 94%
Rehaerfolg insgesamt
Ø 78% / Max: 92%
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 96% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 98% / Max: 100%

Maßnahmen zur Sturzprävention
Ø 96% / Max: 100%

Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 99% / Max: 100%


Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 99% / Max: 100%


Umgang mit Noro-Viren
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 98% / Max: 100%


Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 93% / Max: 100%

Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 95% / Max: 100%

Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 73% / Max: 100%
Wie beurteilen Sie die medizinische Betreuung durch die Ärzte?
Ø 82% / Max: 96%
Wurden Sie durch die Ärzte gut informiert?
Ø 82% / Max: 95%

Wie war der persönliche Umgang der Ärzte mit Ihnen?
Ø 86% / Max: 97%

Wie beurteilen Sie die medizinisch/therapeutische Betreuung durch die Therapeuten?
Ø 91% / Max: 99%


Wurden Sie durch die Therapeuten gut informiert?
Ø 89% / Max: 98%
Wie war der persönliche Umgang der Therapeuten mit Ihnen?
Ø 93% / Max: 99%


Wie beurteilen Sie die fachliche Betreuung durch das Pflegepersonal?
Ø 86% / Max: 97%
Wurden Sie durch das Pflegepersonal gut informiert?
Ø 84% / Max: 96%


Wie war der persönliche Umgang des Pflegepersonals mit Ihnen?
Ø 87% / Max: 98%

War das Personal erreichbar, wenn Sie jemanden sprechen wollten?
Ø 85% / Max: 96%

Waren Sie mit dem Therapieablauf zufrieden?
Ø 79% / Max: 96%
Waren Sie mit Angeboten, Schulungen und Seminaren zufrieden?
Ø 75% / Max: 91%



Wurden Sie auf die Entlassung umfassend vorbereitet?
Ø 77% / Max: 96%
Waren Sie mit dem Essen zufrieden?
Ø 78% / Max: 96%

Wie empfanden Sie die Sauberkeit in der Rehaklinik allgemein?
Ø 82% / Max: 98%

Wie empfanden Sie die Unterbringung in der Rehaklinik allgemein?
Ø 81% / Max: 97%


Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?
Ø 80% / Max: 95%
Würden Sie die Rehaklinik Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?
Ø 86% / Max: 100%
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 99% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 99% / Max: 100%

Individuelle Diagnostik
Ø 99% / Max: 100%

Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 99% / Max: 100%


Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 99% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 99% / Max: 100%


Umgang mit Patientenakten
Ø 99% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 99% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Physiotherapie
Wir bieten Ihnen bei Schmerzen und körperlichen Funktionseinschränkungen im Rahmen eines ganzheitlichen Versorgungskonzeptes umfassende rehabilitative Behandlungen an. Nach Operationen oder innerhalb eines Behandlungskonzeptes kann die physikalische Therapie den Heilungsprozess intensiv unterstützen.

Unser gemeinsames Ziel ist es, die bestmögliche Beweglichkeit und Belastbarkeit für Sie zu erlangen. Nach jeder Operation oder sonstigen Erkrankung ist es wichtig, dass das entsprechende Training sehr bald beginnt. Eine enge Kooperation von behandelndem Arzt und Physiotherapeut ist die Voraussetzung für eine rasche Rehabilitationsphase.
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
In der Ergotherapie trainieren Sie in Einzeltherapie oder in Kleingruppen Ihr Gleichgewicht, rückenschonende Arbeitshaltungen, den Gelenkschutz sowie die Verbesserung Ihrer Feinmotorik.

Oft ist eine Hilfsmittelberatung oder auch eine Anpassung von Hilfsmitteln erforderlich.
Ernährung
Unser Ernährungsbereich umfasst umfangreiche Beratungs- und Schulungsangebote bestehend aus Einzelberatungsgesprächen, Körperfettmessungen, Seminare zur Ernährung und Gesundheit, zur Ernährung im Alter sowie Osteoporoseseminare, Kochkurse und das Gruppenprogramm „Bewegtes Abnehmen“.
Sport- und Bewegungstherapie
u.a. Aquagymnastik, Wirbelsäulengymnastik, Walking, Pilates, Nordic Walking, leichte Gymnastik, Ergometer- und Gerätetraining
Psychotherapie
psychologische Betreuung

Ärztlich-psychologisches Personal

 Birgit Ayosso

Birgit Ayosso

(Chefärztin)

Fachärztin für Orthopädie, Zusatzbezeichnungen: Sozialmedizin und Spezielle Schmerztherapie

Informationen zum Personal

Das ärztliche und psychologische Personal legt zu Beginn der Reha - gemeinsam mit den Patienten - konkrete Ziele und den Therapieplan fest. Während der Reha erfolgt die regelmäßige Betreuung der Patienten. Zur Abschlussuntersuchung wird überprüft, ob die Therapieziele erreicht werden konnten. Erfahren Sie hier, welches ärztliche und psychologische Personal in der Orthopädie tätig ist.

Oberarzt/-ärztin
Assistenzarzt/-ärztin
Psychologe/-in