REHA_VITA_Gesundheitszentrum Ostrow_Vogelperspektive
REHA_VITA_Gesundheitszentrum Ostrow_Vogelperspektive
REHA_VITA_Gesundheitszentrum Ostrow_Vogelperspektive
REHA_VITA_Gesundheitszentrum Ostrow_Vogelperspektive
REHA_VITA_Gesundheitszentrum Ostrow_Vogelperspektive
REHA_VITA_Gesundheitszentrum Ostrow_Vogelperspektive
REHA_VITA_Gesundheitszentrum Ostrow_Vogelperspektive
REHA_VITA_Gesundheitszentrum Ostrow_Vogelperspektive
REHA_VITA_Gesundheitszentrum Ostrow_Vogelperspektive
Adresse
Feigestraße 1
03046 Cottbus

Telefon: 0355 - 48 55 10 | Fax: 0355 - 48551 50

Webseite: www.reha-vita.de

E-Mail: rehabuero@reha-vita.de

Kontaktformular

Ich willige ein, dass Qualitaetskliniken.de meine vorstehend angegebenen personenbezogenen Daten erhebt, verarbeitet und nutzt, insbesondere meine Gesundheitsdaten, und diese Daten zum Zwecke der individuellen Beratung und Kontaktaufnahme an die von mir ausgewählte Rehaklinik übermittelt. Ich bestätige, dass ich die Informationen der Datenschutzerklärung und die Datenschutzerklärung der ausgewählten Rehaklinik zur Kenntnis genommen habe.
* Pflichtfelder
Barrierefreier Zugang (nach BGG §4)
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
Medizinisch-beruflich orientierte Reha (MBOR)
Post-Covid-19-Rehabilitationsprogramm
W-LAN im Zimmer

Spezielle Angebote

Barrierefreier Zugang (nach BGG §4)
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
Medizinisch-beruflich orientierte Reha (MBOR)
Post-Covid-19-Rehabilitationsprogramm
W-LAN im Zimmer

Information

Als größte ambulante Rehaklinik in Brandenburg und der Lausitz führen wir die ganztägig ambulante Rehabilitation bei orthopädischen und neurologischen Erkrankungen durch und bieten als bundesweit zweite Einrichtung die ambulante Kinder- und Jugendlichenrehabilitation an. Zudem sind wir als Praxis für Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie von allen Kostenträgern zugelassen.

Unser Leistungsspektrum ergänzen: Berufsbegleitende Reha, Reha-Nachsorge, Gesundheitskurse, RV Fit, Rehasport, Fitness & Wellness, Wasserkurse für Kinder & Betriebliche Gesundheitsförderung für Unternehmen.

Patient:innen pro Jahr: insgesamt: 1.639

stationär: 64 | ambulant: 1.575

Medizinisch-therapeutisches Personal help

Ergotherapeut/-in
Logopäde/-in (Sprachtherapeut/-in)
Physiotherapeut/-in
Masseur/-in und med. Bademeister/-in
Sozialpädagoge/-in/Sozialarbeiter/-in
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
Ernährungsberater/-in

Leistungsangebot pro Kostenträger help

  • Ambulante Rehabilitation
  • Ambulante Rehabilitation
  • Ambulante Rehabilitation
  • Ambulante Rehabilitation
  • Ambulante Rehabilitation
  • Ambulante Rehabilitation
  • Ambulante Rehabilitation

Orthopädie

elderly
Ambulant

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 1.360 |
stationär: 0 ambulant: 1.360

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Degenerative Bandscheibenschäden, Bandscheibenvorfälle, Nervenwurzelirritationen und -kompressionen
Erkankungen des Bewegungsapparates (degenerativ, entzündlich, weichteilrheumatisch)
Behandlung nach orthopädischen Operationen, Unfallverletzungen einschließlich Amputationen
Postoperative Zustände bei Erkrankung des Bewegungsapparates (z. B. nach Knie- und Hüftprothesenoperationen, Wirbelsäulen- und Schulteroperationen)
Behandlung von Haltungsschäden und Gefügestörung, Segmentlockerung
Chronische Rückenschmerzen
Chronische Schmerzerkrankungen

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Physiotherapie
Sport- und Bewegungstherapie
Information, Motivation, Schulung
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
Physikalische Therapie
Ernährung
Klinische Sozialarbeit, Sozialtherapie
Klinische Psychologie

Dr. Matthias Dethloff (Chefarzt)

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin

Ärztlich-psychologisches Personal help
Oberarzt/-ärztin
Oberarzt/-ärztin
Psychologe/-in
Psychologe/-in im Praktikum

Neurologie

elderly
Ambulant

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 215 |
stationär: 0 ambulant: 215

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Schlaganfall
Hirnblutungen
Schädel-Hirn-Trauma
Parkinson
Multiple Sklerose
Hirn- und Hirnhautentzündungen
Kopfschmerzen
Polyneuropathie
Verletzung der peripheren Nerven
Bandscheibenvorfall
Hirnnervenerkrankung
Schwindel
Myasthenia gravis
Myopathien
Rückenmarkserkrankungen
Tumoren des Nervensystems
Störung der Liquorzirkulation
Post-Covid-Syndrom

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Neuropsychologie
Physiotherapie
Physikalische Therapie
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
Sport- und Bewegungstherapie
Logopädie
Ernährung
Gesundheitsvorträge

Dr. Jasmin Wegener (Chefärztin)

Fachärztin für Neurologie

Ärztlich-psychologisches Personal help
Funktionsarzt/-ärztin
Psychologe/-in
Psychologe/-in im Praktikum

Kinder- und Jugendreha

child_care
Kind

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 64 |
stationär: 64 ambulant: 0

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 18 Jahren mit Übergewicht
Wir betreuen Ostdeutschlands einziges Projekt für eine ambulante Reha von Kindern und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren mit Übergewicht. Das ganzheitliche Konzept konzentriert sich nicht nur auf das Abnehmen, sondern umfasst Bewegung, Ernährung und Wohlbefinden. Die Arbeit in kleinen und altersbezogenen Gruppen über den Zeitraum eines Quartals ist durchdacht und um eine Nachsorge ergänzt. Das Schöne, durch die ambulante Behandlung bleiben die Kinder im vertrauten sozialen Umfeld und können weiter zur Schule oder Ausbildung gehen.

Das Besondere: Ein Elternteil ist als sogenannter „Co-Rehabilitand“ aktiv in der ambulanten Reha-Maßnahme mit eingebunden und nimmt auch unabhängig von seinem Kind an Schulungen und Bewegungsprogrammen teil.

Alle Vorteile auf einen Blick:

schul- und ausbildungsbegleitend | Einbeziehung von Eltern und Geschwistern | einfache Anwendung des Gelernten im Alltag | regelmäßiger Kontakt zur Familie, zu Freunden sowie Vereinsaktivitäten weiterhin möglich | im eigenen Bett schlafen | freie Wochenenden, kein Warten auf Besuch | keine zusätzlichen Kosten

Erfahren Sie mehr in unserem Video:
https://youtu.be/NfVhzfZ-9Aw
Diagnostik
Jeder Therapieerfolg basiert auf einem ausführlichen ärztlichen Eingangsbefund.

In den umfangreichen Eingangsuntersuchungen machen sich unsere Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, unsere Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, unsere Sporttherapeuten, unsere Sozialarbeiterin sowie Ernährungsberaterin selbst ein Bild über den aktuellen Gesundheitszustand der Kinder und Jugendlichen, inkl. der Vorbefunde und orthopädische, psychosomatische und soziale Aspekte.
Therapie
Die ambulante Kinder- und Jugendrehabilitation sieht einen Behandlungszeitraum von 13 Wochen vor.

In der ersten und sogenannten Intensivwoche nehmen die Kinder und Jugendlichen, inkl. einem Elternteil ganztägig an diversen Therapieeinheiten aus Bewegung, Ernährung, Entspannung und an Sozialkompetenz-Schulungen teil. Der Besuch der Schule oder Ausbildung ist in der Intensivwoche nicht möglich.

Im Anschluss folgt eine 12-wöchige schul- und ausbildungsbegleitende Phase, in der die Kinder und Jugendlichen 2x wöchentlich am Nachmittag in Gruppen die vielfältigen Behandlungen,
u. a. gemeinsames Kochen in unserer Kochschule, Sporteinheiten im Zirkelraum bzw. in den Kursräumen mit Funktionswänden, Bewegungsbad, Gesprächsgruppen. Selbstbehauptungstraining, Vorträge zu Bewegung und gesundheitsbewusster Ernährung u.v.m. wahrnehmen.

Die Elternteile nehmen ab der zweiten Woche 1x wöchentlich an Bewegungs- und Ernährungstherapien sowie Sozialkompetenz-Schulungen teil.

Immer an Ihrer Seite: unsere Kinderkrankenschwester. Sie ist erste Ansprechperson bei Fragen und Anliegen.
Antragstellung
Wir unterstützen Sie gern bei der Antragstellung!

Terminvereinbarung unter:
Tel.: 0355 48551234
E-Mail: kinderreha@reha-vita.de

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
Ernährung
Tiergestützte Therapie
Information, Motivation, Schulung
Physiotherapie
Rekreationstherapie
Klinische Sozialarbeit, Sozialtherapie

Dr. Gundula Böschow (Chefärztin)

Fachärztin für Kinderheilkunde
Schwerpunkt Kinderhämatologie und -onkologie
Zusatzbezeichnung Kinder-Rheumatologie

Ärztlich-psychologisches Personal help
Psychologe/-in
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
Kinderkrankenschwester
Oberarzt/-ärztin
Anforderungen an Rehakliniken für die Behandlung von Patient:innen mit Post- und Long-Covid
Letzte Aktualisierung: 22.01.2024
Haben Sie noch weitere Fragen?
Kontaktieren Sie die Rehakliniken.
Telefon: 0355 - 48 55 10