Alle Filter

Abbrechen

Fachgebiet

Spezielle Angebote

Zimmer

Kostenträger

Rollstuhlfahrergerecht Begleitperson Kinder als Begleitperson Reha nach Corona Alle Filter

Rehakliniken für Prostatakrebs

Die häufigste Krebserkrankung bei Männern in Deutschland ist Prostatakrebs. Wird die Diagnose frühzeitig gestellt, bestehen gute Heilungschancen. 80 Prozent der Betroffenen sind älter als 60 Jahre. Zu Beschwerden kommt es in der Regel erst, wenn der Prostatakrebs eine gewisse Größe erreicht hat. Je nach dem, wie lange der Krebs schon gewachsen ist und welchen Grad der Bösartigkeit der Tumor aufweist, wird die Therapie festgelegt. Die Behandlungsmöglichkeiten gehen von einer Strahlentherapie, Chemotherapie, Hormonmedikamenten bis hin zur Prostata-Operation oder einer engmaschigen Beobachtung. Im Anschluss an die Therapie können in einer Reha Folgeerkrankungen wie Inkontinenzstörungen behandelt und der allgemeine Gesundheitszustand nach der kräftezehrenden Krebstherapie gestärkt werden.

Folgende Rehakliniken haben Patienten mit der Krankheit Prostatakrebs behandelt. Achten Sie bei Ihrer Auswahl auf die Bewertung der Rehaklinik und die Anzahl der Behandlungsfälle. Weitere Informationen und die Kontaktdaten finden Sie in den jeweiligen Klinikprofilen.

1 - 10 von 27 Ergebnissen