Sachsenhof Eingang
Sachsenhof Eingang
Sachsenhof Eingang
Sachsenhof Eingang
Sachsenhof Eingang
Sachsenhof Eingang
Sachsenhof Eingang
Sachsenhof Eingang
Sachsenhof Eingang
Adresse
Badstraße 21
08645 Bad Elster

Telefon: 037437-740 | Fax: 037437-741000

Webseite: www.fachklinikum-sachsenhof.de

E-Mail: info@fachklinikum-sachsenhof.de

Kontaktformular

Ich willige ein, dass Qualitaetskliniken.de meine vorstehend angegebenen personenbezogenen Daten erhebt, verarbeitet und nutzt, insbesondere meine Gesundheitsdaten, und diese Daten zum Zwecke der individuellen Beratung und Kontaktaufnahme an die von mir ausgewählte Rehaklinik übermittelt. Ich bestätige, dass ich die Informationen der Datenschutzerklärung und die Datenschutzerklärung der ausgewählten Rehaklinik zur Kenntnis genommen habe.
* Pflichtfelder
Aufnahme von Begleitpersonen
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
Aufnahme pflegebedürftiger Angehöriger
Für dialysepflichtige Patienten geeignet
Rehamaßnahmen für pflegende Angehörige
Telefon im Zimmer
TV im Zimmer

Spezielle Angebote

Aufnahme von Begleitpersonen
Begleitperson im Zimmer oder separatem Zimmer
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
Aufnahme pflegebedürftiger Angehöriger
Kooperation Alloheim Bad Elster
Für dialysepflichtige Patienten geeignet
Zusammenarbeit mit KfH-Zentrum in Plauen
Rehamaßnahmen für pflegende Angehörige
Telefon im Zimmer
TV im Zimmer

Information

Das Celenus Fachklinikum Sachsenhof bietet stationäre Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen sowie Anschlussheilbehandlungen/Anschlussrehabilitation bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen und orthopädischen Erkrankungen. Ihre Rehaklinik für Orthopädie und Kardiologie in Bad Elster überzeugt mit seinen landschaftlichen Vorzügen: der Nähe des Waldes, zentrale Lage am Kurzentrum und den am Rande des historischen Kurparks ansteigenden Bergen.

Patient:innen pro Jahr: insgesamt: 2.575

stationär: 2.575 | ambulant: 0

Patientenzimmer

Einzelzimmer mit Dusche/WC

Anzahl: 170 (davon 35 behindertengerecht)

Fernseher, Telefon, teilweise Balkon, Wertfach

Doppelzimmer zur Alleinnutzung oder mit Begleitperson mit Dusche/WC

Anzahl: 70 (davon 35 behindertengerecht)

Fernseher, Telefon, teilweise Balkon, Wertfach

Medizinisch-therapeutisches Personal help

Altenpfleger/-in
Krankenpflegerhelfer/-in
Pflegedienstleitung
exam. Krankenschwester; Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege; Pflege nach Empfehlung der DKG
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
exam. Krankenschwester; Train the Train; Hygienebeauftragte Pflegefachkraft; Fachkrankenschwester für Rehabilitation
Ergotherapeut/-in
Rückenschule, Schmerztherapie
Physiotherapeut/-in
Tapen, MTT, manuelle Extension der Halswirbelsäule, manuelle Schmerztherapie, Nordic Walking, Cranio-Sacral-Therapie, manuelle Lymphdrainage, Aquatrainer, Aromatherapie, Rückenschule
Sozialpädagoge/-in/Sozialarbeiter/-in
Sozialpädagoge
Sporttherapeut
Rehasport Orthopädie/Kardiologie
Präventions-, Rehabilitations- und Fitnessport
Diabetesassistent/-in
Diätassistent/-in
Medizinisch-technischer/-e Assistent/-in für Funktionsdiagnostik

Qualitätsbewertung help

88%
Ø 83% / Max: 100%

Im Vergleich zu 278 Kliniken.

Celenus Fachklinikum Sachsenhof wurde durch DAS REHAPORTAL mit 88 % von möglichen 100 % bewertet. Das hier angezeigte Ergebnis ist die durchschnittliche Bewertung aller Fachabteilungen der Rehaklinik. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Weiter unten finden Sie die Ergebnisse der einzelnen Fachabteilungen.

Behandlungs­qualität
Ø 73% / Max: 96%
Patienten­sicherheit
Ø 95% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 79% / Max: 98%
Organisations­qualität
Ø 98% / Max: 100%

Leistungsangebot pro Kostenträger help

  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Heilverfahren (HV)
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Heilverfahren (HV)
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Heilverfahren (HV)
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Heilverfahren (HV)
  • Individuelle und pauschale Behandlungsangebote
  • Bundeswehr nach Auslandsaufenthalt

Orthopädie

airline_seat_flat
Stationär

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 1.644 |
stationär: 1.644 ambulant: 0

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Osteoporose
Operationen am Muskel-, Sehnen- und Bandapparat
angeborene Fehlstellungen der Gelenke oder Wirbelsäule
Zustand nach endoprothetischer Versorgung, z. B. Knie-, Hüft- oder Schulter-TEP
degenerative und rheumatisceh Veränderung der Wirbelsäule und der Gelenke
Zustand nach Wirbelsäulen-/ Bandscheibenoperationen
Zustand nach Unfallfolgen am Bewegungsapparat

Qualitätsbewertung help

89%
Ø 85% / Max: 95%

Im Vergleich zu 114 Kliniken.

Die Orthopädie wurde durch DAS REHAPORTAL mit 89 % von möglichen 100 % bewertet. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Die Ergebnisse der Fachabteilung sind im Detail einsehbar.
Behandlungs­qualität
Ø 74% / Max: 99%
Details
Somatische Gesundheit
Ø 58% / Max: 62%
Schmerzen
Ø 46% / Max: 51%
Funktionsfähigkeit im Alltag
Ø 51% / Max: 57%
Psychisches Befinden
Ø 78% / Max: 84%
Soziale Integration
Ø 90% / Max: 95%
Gesundheitsverhalten
Ø 81% / Max: 88%
Krankheitsbewältigung
Ø 76% / Max: 81%
Patienten­sicherheit
Ø 96% / Max: 100%
Details
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 97% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 98% / Max: 100%
Maßnahmen zur Sturzprävention
Ø 95% / Max: 100%
Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 98% / Max: 100%
Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Noro-Viren
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 96% / Max: 100%
Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 99% / Max: 100%
Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 79% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 72% / Max: 99%
Details
Wie beurteilen Sie die medizinische Betreuung durch die Ärzte?
Ø 82% / Max: 99%
Wurden Sie durch die Ärzte gut informiert?
Ø 82% / Max: 99%
Wie war der persönliche Umgang der Ärzte mit Ihnen?
Ø 87% / Max: 100%
Wie beurteilen Sie die medizinisch/therapeutische Betreuung durch die Therapeuten?
Ø 91% / Max: 100%
Wurden Sie durch die Therapeuten gut informiert?
Ø 90% / Max: 99%
Wie war der persönliche Umgang der Therapeuten mit Ihnen?
Ø 93% / Max: 100%
Wie beurteilen Sie die fachliche Betreuung durch das Pflegepersonal?
Ø 86% / Max: 99%
Wurden Sie durch das Pflegepersonal gut informiert?
Ø 85% / Max: 100%
Wie war der persönliche Umgang des Pflegepersonals mit Ihnen?
Ø 88% / Max: 98%
War das Personal erreichbar, wenn Sie jemanden sprechen wollten?
Ø 85% / Max: 98%
Waren Sie mit dem Therapieablauf zufrieden?
Ø 79% / Max: 98%
Waren Sie mit Angeboten, Schulungen und Seminaren zufrieden?
Ø 77% / Max: 100%
Wurden Sie auf die Entlassung umfassend vorbereitet?
Ø 78% / Max: 100%
Waren Sie mit dem Essen zufrieden?
Ø 80% / Max: 100%
Wie empfanden Sie die Sauberkeit in der Rehaklinik allgemein?
Ø 81% / Max: 99%
Wie empfanden Sie die Unterbringung in der Rehaklinik allgemein?
Ø 81% / Max: 100%
Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?
Ø 80% / Max: 99%
Würden Sie die Rehaklinik Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?
Ø 85% / Max: 100%
Organisations­qualität
Ø 98% / Max: 100%
Details
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 98% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 99% / Max: 100%
Individuelle Diagnostik
Ø 100% / Max: 100%
Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 99% / Max: 100%
Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 97% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Patientenakten
Ø 100% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 100% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
Kraftgymnastik, MTT, Kniegruppe, Wassergymnastik, Gehtraining
Physiotherapie
venöse Gymnastik, Krankengymnastik Einzel, Motorschiene, Schlingentisch, Hilotherm, Tape, manuelle Therapie, Ultraschall, Strom-Therapie, Massage, Lymphdrainage
Information, Motivation, Schulung
Endoprothesenschulung, Rückenschule, Gewicht, Cholesterin, Diabetes, Hypertonie, Stressbewältigung, Alltagsdrogen, Tabakentwöhnung
Klinische Sozialarbeit, Sozialtherapie
Einzelberatung, Gruppenseminar
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
Kufenwebstuhl, Abduktor, Schmerztherapie, Handsandbad, Paraffinbad, Sensorisch-perzeptiv, motorisch-funktionell, Gedächtnistraining, Gehtraining Treppe einzeln
Klinische Psychologie
Entspannung, psychologische Beratung, Schmerzbewältigung
Ernährung
Diabetesberatung, Ernährungsberatung einzeln, Lehrküche

Dr. Adina-Luciana Pojar (Chefärztin)

Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie

Ärztlich-psychologisches Personal help
Oberarzt/-ärztin
FÄ für phys./rehabilitative Medizin, Sozialmedizin
FA für Orthopädie und Unfallchirurgie
Stationsarzt/-ärztin
Assistenzarzt/-ärztin
Psychologe/-in
Diplom-Psychologe

Kardiologie

airline_seat_flat
Stationär

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 931 |
stationär: 931 ambulant: 0

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Zustand nach akutem Herzinfarkt
entzündliche Herzerkrankung
Lungenembolie
Ischämische Herzkrankheit
Krankheit der Arterien und Venen
Bluthochdruck
Zustand nach Herzklappen-Operation
Zustand nach koronarer Bypass-Operation

Qualitätsbewertung help

87%
Ø 85% / Max: 93%

Im Vergleich zu 33 Kliniken.

Die Kardiologie wurde durch DAS REHAPORTAL mit 87 % von möglichen 100 % bewertet. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Die Ergebnisse der Fachabteilung sind im Detail einsehbar.
Behandlungs­qualität
Ø 75% / Max: 90%
Details
Somatische Gesundheit
Ø 55% / Max: 58%
Schmerzen
Ø 53% / Max: 55%
Funktionsfähigkeit im Alltag
Ø 54% / Max: 60%
Psychisches Befinden
Ø 74% / Max: 78%
Soziale Integration
Ø 87% / Max: 94%
Gesundheitsverhalten
Ø 77% / Max: 79%
Krankheitsbewältigung
Ø 73% / Max: 76%
Patienten­sicherheit
Ø 93% / Max: 100%
Details
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 94% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 99% / Max: 100%
Maßnahmen zur Sturzprävention
Ø 99% / Max: 100%
Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 100% / Max: 100%
Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Noro-Viren
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 98% / Max: 100%
Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 97% / Max: 100%
Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 99% / Max: 100%
Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 76% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 73% / Max: 98%
Details
Wie beurteilen Sie die medizinische Betreuung durch die Ärzte?
Ø 86% / Max: 97%
Wurden Sie durch die Ärzte gut informiert?
Ø 85% / Max: 98%
Wie war der persönliche Umgang der Ärzte mit Ihnen?
Ø 89% / Max: 99%
Wie beurteilen Sie die medizinisch/therapeutische Betreuung durch die Therapeuten?
Ø 90% / Max: 98%
Wurden Sie durch die Therapeuten gut informiert?
Ø 88% / Max: 97%
Wie war der persönliche Umgang der Therapeuten mit Ihnen?
Ø 92% / Max: 98%
Wie beurteilen Sie die fachliche Betreuung durch das Pflegepersonal?
Ø 87% / Max: 99%
Wurden Sie durch das Pflegepersonal gut informiert?
Ø 86% / Max: 100%
Wie war der persönliche Umgang des Pflegepersonals mit Ihnen?
Ø 88% / Max: 98%
War das Personal erreichbar, wenn Sie jemanden sprechen wollten?
Ø 85% / Max: 99%
Waren Sie mit dem Therapieablauf zufrieden?
Ø 81% / Max: 99%
Waren Sie mit Angeboten, Schulungen und Seminaren zufrieden?
Ø 80% / Max: 98%
Wurden Sie auf die Entlassung umfassend vorbereitet?
Ø 78% / Max: 100%
Waren Sie mit dem Essen zufrieden?
Ø 79% / Max: 99%
Wie empfanden Sie die Sauberkeit in der Rehaklinik allgemein?
Ø 84% / Max: 97%
Wie empfanden Sie die Unterbringung in der Rehaklinik allgemein?
Ø 82% / Max: 99%
Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?
Ø 83% / Max: 100%
Würden Sie die Rehaklinik Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?
Ø 86% / Max: 99%
Organisations­qualität
Ø 96% / Max: 100%
Details
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 99% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 98% / Max: 100%
Individuelle Diagnostik
Ø 100% / Max: 100%
Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 100% / Max: 100%
Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 96% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Patientenakten
Ø 99% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 100% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
Terraintraining, Nordic Walking, MTT (medizinische Trainingstherapie), Ergometertraining, Gruppengymnastik Kraft
Physiotherapie
Atemgymnastik, Gruppengymnastik, manuelle Therapie, Krankengymnastik, Schmerztherapie
Information, Motivation, Schulung
koronare Herzkrankheit, Cholesterin, Hypertonie, Diabetes, Gewicht, Stressbewältigung, Schmerzbewältigung, Herzinsuffizienz
Klinische Sozialarbeit, Sozialtherapie
Beratung zu ambulanten Herzsportgruppen, Antragstellung Schwerbeschädigtenausweis, etc.
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
sensorisch-perzeptiv, motorisch-funktionell, Gedächtnistraining, Paraffinbad, Schmerztherapie, Handsandbad
Klinische Psychologie
Entspannung, psychologische Beratung
Ernährung
Diabetesberatung, Ernährungsberatung, Lehrküche

Katrin Franke-Barnikow (Chefärztin)

Fachärztin für Innere Medizin/Kardiologie

Ärztlich-psychologisches Personal help
Oberarzt/-ärztin
FÄ für innere Medizin
FA für phys./rehabilitative Medizin; Naturheilverfahren
FA für Innere Medizin/Kardiologie
Assistenzarzt/-ärztin
Psychologe/-in
Diplom-Psychologe
Anforderungen an Rehakliniken für die Behandlung von Patient:innen mit Post- und Long-Covid
Letzte Aktualisierung: 24.10.2023
Haben Sie noch weitere Fragen?
Kontaktieren Sie die Rehakliniken.
Telefon: 037437-740