VAMED Rehaklinik Schloss Schönhagen

Schloßstraße 1, 24398 Ostseebad Schönhagen

Ø 81% / Max: 100%

Kontakt:

Telefon: 04644-901711

Fax: 04644-901800

Webseite: www.vamed-gesundheit.de/reha/schoenhagen/

E-Mail: info.rsh@helios-gesundheit.de

Patienten pro Jahr: insgesamt: 3.832 | stationär: 3.824 | ambulant: 8 Letzte Aktualisierung: 04.06.2019
Außenansicht Helios Klinik Schloss Schönhagen
Außenansicht Helios Klinik Schloss Schönhagen
Außenansicht Helios Klinik Schloss Schönhagen
Außenansicht Helios Klinik Schloss Schönhagen
Außenansicht Helios Klinik Schloss Schönhagen
Außenansicht Helios Klinik Schloss Schönhagen, 1
Behandlung onkologischer Patienten, 2
Fitnessbereich für die Sporttherapie von Krebspatienten, 3
Stilvoll eingerichteter Speisesaal für die Patienten., 4
Spaziergängen am Starnd sind während der Reha in der Helios Klinik Schloss Schönhagen gut möglich., 5

Übersicht

Informationen zur Qualitätsbewertung

VAMED Rehaklinik Schloss Schönhagen erreicht 93% in der Gesamtqualitätsbewertung. Um diesen Wert besser einschätzen zu können ist es wichtig zu wissen, dass die besten Kliniken im Portal in der Regel nicht mehr als 100% erreichen. Die Klinikqualität wird in folgenden Dimensionen bewertet:

Behandlungsqualität: Die Ergebnisse stammen aus den Qualitätssicherungsverfahren der Kostenträger und geben den individuellen Behandlungserfolg der Patienten wieder.

Patientensicherheit: Hier spielen Faktoren wie die Hygiene und der sichere Umgang mit Arzneimitteln eine Rolle. Ebenso werden Maßnahmen zur Vorbeugung von Ereignissen berücksichtigt, welche für den Patienten gefährlich sein können (Stürze, Druckgeschwüre).

Patientenzufriedenheit: Mittels eines standardisierten und wissenschaftlich geprüften Fragebogens werden Patienten nach dem Aufenthalt in der Reha bzgl. ihrer Zufriedenheit mit der Einrichtung befragt.

Organisationsqualität: In dieser Dimension geht es darum zu prüfen, ob eine Einrichtung ihre Abläufe von der Aufnahme bis zur Entlassung gut organisiert und strukturiert hat und inwieweit der Patient in diese Prozesse eingebunden wird.

Weitere Informationen zur Qualitätsbewertung finden Sie hier.

Behandlungs­qualität
Ø 69% / Max: 100%
Patienten­sicherheit
Ø 85% / Max: 100%
Organisation­squalität
Ø 88% / Max: 100%

Zertifikate

Hier sind Zertifikate der Klinik abgebildet, welche den besonders hohen Anforderungen von Qualitätskliniken.de entsprechen (transparenter Kriterienkatalog, Prüfung durch unabhängige Institutionen, Erreichbarkeit des Zertifikatgebers, zeitliche Befristung und Rezertifizierung). Die Klinik verfügt darüber hinaus ggf. über weitere Zertifikate, die hier aber nicht abgebildet werden.

Gütesiegel "Medizinische Rehabilitation in geprüfter Qualität" der Krankenhausgesellschaft Schleswig-Holstein e.V. stationäre Rehabilitationsklinik für Onkologie und Hämatologie
Gütesiegel "Medizinische Rehabilitation in geprüfter Qualität" der Krankenhausgesellschaft Schleswig-Holstein e.V. stationäre Rehabilitationsklinik für Onkologie und Hämatologie
Station Ernährung – vollwertige Verpflegung in Krankenhäusern und Rehakliniken gemäß DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Rehabilitationskliniken
Station Ernährung – vollwertige Verpflegung in Krankenhäusern und Rehakliniken gemäß DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Rehabilitationskliniken

Patientenzimmer

Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle (WC/Dusche)
Anzahl: 260 (davon 5 behindertengerecht)

W-Lan, Balkon

Leistungsangebot pro Kostenträger

  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussgesundheitsmaßnahme (AGM)
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Individuelle und pauschale Behandlungsangebote
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussgesundheitsmaßnahme (AGM)
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussgesundheitsmaßnahme (AGM)
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
Informationen zu Kostenträgern

Für Rehabilitationsleistungen sind unterschiedliche Kostenträger zuständig. Nicht jede Rehaklinik arbeitet mit jedem Kostenträger zusammen und nicht jede Leistung wird von allen Kostenträgern erbracht. Welcher Rehabilitationsträger zuständig ist, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Zum Beispiel davon, ob Sie Rentner sind oder einer beruflichen Tätigkeit nachgehen. Oder auch davon, was die Ursache für die Rehamaßnahme ist.

Den Antrag füllen Sie am besten zusammen mit Ihrem Arzt aus. Im Zuge des gesetzlich verankerten Wunsch- und Wahlrechts steht es Ihnen auch zu, die für Sie beste Klinik auszusuchen und in Ihrem Antrag zu benennen.

Sie möchten wissen, ob eine Behandlung in dieser Klinik für Sie möglich ist? Kontaktieren Sie hierzu die Klinik unter folgender Telefonnummer: 04644-901711

Weitergehende Informationen zum Reha-Anspruch finden Sie hier.

Spezielle Angebote

Für Gehörlose geeignet
Einzelfallprüfung notwendig

Aufnahme von Angehörigen

Rollstuhlfahrergerechter Zugang

Für Sehbehinderte geeignet
Einzelfallprüfung notwendig

Für Erblindete geeignet
Einzelfallprüfung notwendig

Für dialysepflichtige Patienten geeignet
In Kooperation mit der Helios Rehaklinik Damp

Unterbringung für Begleitpersonen mit Hund
Möglich im Gästehaus am Schlossteich

Medizinisch-therapeutisches Personal

Diätassistent/-in
enterale und gastroenterologische Ernährungstherapie / VDD
Diätassistent/-in
Fachberaterin für Essstörungen FZE (Frankfurter Zentrum für Essstörungen), VDD
Diätassistent/-in
Badehelfer/-in
Ergotherapeut/-in
u.a. Augenschule - Sehtraining, Ergotherapie in der Rehabilitation, Fachtherapie für kognitives Training, Neurorehabilitation bei Sensomotorischer Rehabilitation, PNF, Sensorische Integrationstherapie, Vestibuläre Therapie bei Schwindel, Myofasziale Techniken, Komplextherapie der Schulter, Kinesiologie, Spiegeltherapie
Gymnastiklehrer/-in
Pilates, MTT, Arobic
Kunsttherapeut/-in
Logopäde/-in (Sprachtherapeut/-in)
Masseur/-in und med. Bademeister/-in
u.a. Akupressur, Akupunktmassage nach Penzel, Aquatratraining, Atemtherapie, Beckenbodentraining, Craniosacrale Balance, (Kinesio-)Taping, Lymphdrainage, Fußreflexzonentherapie, Spezielle Sporttherapien in der Reha, Elektrotherapie, Kryotherapie, Autogenes Training, Marnitz-Therapie, MAT/MTT, Muskelentspannungstherapien, Nordic Walking, Periostbehandlungen, Schmerz- und Narbentherapie, (Eis-)Stäbchenmassage, Dorn-Methode
Physiotherapeut/-in
u.a. Manuelle Therapie, Lymphdrainage, FBL, Sportphysiotherapie, MAT/MTT, Bobath, Craniosacrale Therapie, Cyriax, (Kinesio-)Taping, Elektrotherapie, Maitland-Konzept, Myofasciale Schmerztherapie, Osteopathie, PNF, Rückenschule, Skoliosetherapie, Triggerpunktbehandlung, Progressive Muskelrelaxation, Brügger, Fußreflexzonenmassage, Marnitz-Therapie, Faszientherapie
Sportlehrer/-in
u.a. Bewegungstherapie, Taping, Atemtherapie, Herzsport, Indoor Cycling, Fitnesstrainer, MAT/MTT, Nordic Walking, Rückenschule, Wasser und Aquabalancing, Wassergymnastik, Sportberatung, Stretching
Altenpfleger/-in
Dekubitusprophylaxe u. -therapie, Pflegeexperte Stoma-Kontinenz Wunde, Inkontinenztherapie und Pflege, Ernährungsmanagement
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
u.a. Schmerzmanagement, Wundmanagement, Wundtherapie, Diabetesberatungen, Katheterpflege, Kontinenzberatung, Aktivierende Pflege, Sturzprophylaxe, Thromboseprophylaxe, Umgang mit Tracheostoma
Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in
u.a. Schmerzmanagement, Wundmanagement, Wundtherapie, Diabetesberatungen, Katheterpflege, Kontinenzberatung, Aktivierende Pflege, Sturzprophylaxe, Thromboseprophylaxe, Umgang mit Tracheostoma
Pflegedienstleitung
Arzthelfer/-in
Wundmanagement, Umgang mit Tracheostoma
Informationen zum Personal

Im Rahmen der Qualitätssicherungsverfahren der Kostenträger werden konkrete Anforderungen an die personelle Ausstattung der Einrichtungen gestellt. Das ist wichtig, damit diese die bestmögliche Versorgung der Patienten leisten können.

In den nebenstehenden Tabellen können Sie sich darüber informieren, welche Mitarbeiter in der Rehaklinik beschäftigt sind und welche Ausbildungen und Qualifikationen diese mitbringen.

Onkologie

Patienten pro Jahr:
insgesamt: 3.832
stationär: 3.824
ambulant: 8
Medizinische Behandlungsschwerpunkte
Versorgungsschwerpunkt Erläuterung
Brustkrebs Die Diagnose Brustkrebs ist für jede Frau eine große Belastung. Die Frage "Wie soll mein Leben jetzt weiter gehen?“ ist nur eine von vielen offenen Fragen. Sich voll darauf verlassen zu können, dass medizinisch alles getan wird, ist von entscheidender Bedeutung. Im Rahmen der stationären Heilbehandlung bei uns in der Klinik Schloss Schönhagen behandeln wir gezielt Folgestörungen und Belastungen durch die Krebserkrankung selbst, aber auch durch Operation, Chemo- und Bestrahlungstherapie. Wir unterstützen Sie, Ihre persönlichen Weichen für "das Leben danach“ zu stellen. Viele Frauen empfinden die Rehabilitation bei uns als Auszeit und die bewusste Distanz zum Alltag als einen wichtigen Schritt, die Krankheit und ihre Folgen körperlich und seelisch zu meistern. Mit unserem kompetenten Team und viel Erfahrung auf dem Gebiet der gynäkologischen Onkologie helfen wir Ihnen bei der Rückkehr zu Gesundheit, Aktivität und Lebensfreude.
Gebärmutterhalskrebs Gerade, wenn die Familienplanung noch nicht abgeschlossen war, stellen Sie sich jetzt vielleicht die Frage: Was mache ich nun aus meinem Leben? Doch auch sonst ist Unterleibskrebs eine große Belastung. Wichtig sind nach unserer Erfahrung jetzt vor allem zwei Dinge: Sich voll darauf verlassen können, dass medizinisch alles getan wird, um die Erkrankung und Folgen der Operation, Chemo- oder Bestrahlungstherapie zu bekämpfen. Und zum zweiten, sich eine Auszeit zu nehmen, um die Weichen für das Leben nach dem Krebs neu zu stellen. Unser einfühlsames, erfahrenes Team aus Fachärzten, Psychologen, Therapeuten, Ernährungsberatern und Sozialdienstmitarbeitern unterstützt Sie nach Kräften dabei, die Ereignisse der vergangenen Zeit zu bewältigen. Wir nehmen uns Zeit für Gespräche und gewissenhafte körperliche Untersuchungen. Zu Beginn Ihrer Rehabilitation legen wir gemeinsam mit Ihnen Ihre persönlichen Therapieziele fest und erstellen einen speziell auf Sie zugeschnittenen Therapieplan.
Eierstockkrebs Gerade, wenn die Familienplanung noch nicht abgeschlossen war, stellen Sie sich jetzt vielleicht die Frage: Was mache ich nun aus meinem Leben? Doch auch sonst ist Unterleibskrebs eine große Belastung. Wichtig sind nach unserer Erfahrung jetzt vor allem zwei Dinge: Sich voll darauf verlassen können, dass medizinisch alles getan wird, um die Erkrankung und Folgen der Operation, Chemo- oder Bestrahlungstherapie zu bekämpfen. Und zum zweiten, sich eine Auszeit zu nehmen, um die Weichen für das Leben nach dem Krebs neu zu stellen. Unser einfühlsames, erfahrenes Team aus Fachärzten, Psychologen, Therapeuten, Ernährungsberatern und Sozialdienstmitarbeitern unterstützt Sie nach Kräften dabei, die Ereignisse der vergangenen Zeit zu bewältigen. Wir nehmen uns Zeit für Gespräche und gewissenhafte körperliche Untersuchungen. Zu Beginn Ihrer Rehabilitation legen wir gemeinsam mit Ihnen Ihre persönlichen Therapieziele fest und erstellen einen speziell auf Sie zugeschnittenen Therapieplan.
Gebärmutterkrebs Gerade, wenn die Familienplanung noch nicht abgeschlossen war, stellen Sie sich jetzt vielleicht die Frage: Was mache ich nun aus meinem Leben? Doch auch sonst ist Unterleibskrebs eine große Belastung. Wichtig sind nach unserer Erfahrung jetzt vor allem zwei Dinge: Sich voll darauf verlassen können, dass medizinisch alles getan wird, um die Erkrankung und Folgen der Operation, Chemo- oder Bestrahlungstherapie zu bekämpfen. Und zum zweiten, sich eine Auszeit zu nehmen, um die Weichen für das Leben nach dem Krebs neu zu stellen. Unser einfühlsames, erfahrenes Team aus Fachärzten, Psychologen, Therapeuten, Ernährungsberatern und Sozialdienstmitarbeitern unterstützt Sie nach Kräften dabei, die Ereignisse der vergangenen Zeit zu bewältigen. Wir nehmen uns Zeit für Gespräche und gewissenhafte körperliche Untersuchungen. Zu Beginn Ihrer Rehabilitation legen wir gemeinsam mit Ihnen Ihre persönlichen Therapieziele fest und erstellen einen speziell auf Sie zugeschnittenen Therapieplan.
Mund- und Rachenkrebs Patienten mit Krebserkrankungen des Mund/Nasen/Rachenraumes benötigen eine umfangreiche, ganzheitliche Behandlung. Neben Sprech-, Schluck- und Atemstörung, die hier in der Helios Klinik Schloss Schönhagen engmaschig logopädisch betreut werden, sind auch unsere Mitarbeiter aus dem Team Ernährungstherapie eng in den Reha-Behandlungsverlauf eingebunden. Wir begleiten Sie auf dem Weg, wieder am sozialen Leben teilnehmen zu können. Wir möchten, dass Sie sich selbstbewusst und sicher fühlen - egal ob beim nächsten Restaurantbesuch oder in Situationen die verständliches Sprechen erfordern. Neben unseren ärztlichen und pflegerischen Mitarbeitern, wird Ihnen das Team der Therapie einen Weg zu einem Leben in die Bewegung aufzeigen.
Schilddrüsenkrebs Nach Operation, Radiojodtherapie, Strahlentherapie oder Chemotherapie sind viele Betroffene eingeschränkt: Im Besonderen bei Problemen mit dem Sprechen, Schlucken oder Atmen wird Ihnen die lögopädische Abteilung der Helios Klinik Schloss Schönhagen eine Hilfe sein.
Blutkrebs (Leukämie) Unser erfahrenes interdisziplinäres Team unterstützt Sie mit einem speziell auf Sie abgestimmten Therapieplan. Dieser soll Ihnen helfen, mit Kraft und Stabilität auch Ihre Lebensfreude zu steigern. Dafür bieten wir Ihnen gezielte sportmedizinische Betreuung in von Diplom-Sportlehrern geleiteten Gruppen. Bei besonderem Bedarf und in Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt können Sie in unserer Obhut Ihre Chemotherapie fortführen. Neben den krebs- und behandlungsbedingten Folgestörungen arbeiten wir mit Ihnen vor allem auf Ihre persönliche Leistungssteigerung hin. Sie soll Ihnen das Vertrauen in Ihre körperliche und geistige Leistungsfähigkeit zurückgeben. Wir verfügen über umfangreiche Erfahrung in der Behandlung und Nachbehandlung von Krebsleiden, Störungen des blutbildenden Systems sowie nach Übertragungen von Knochenmark.
Krebserkrankungen des Verdauungstraktes Bei einer Krebserkrankung der Verdauungsorgane können vielfältige Einschränkungen auftreten. Unser Team aus Ärzten, Stomatherapeuten, Diätassistenten und Psychoonkologen kümmern sich mit Ihnen gemeinsam um Ihre individuellen Bedürfnisse. Sie benötigen zum Beispiel Informationen zur Handhabung der Stomaversorgung, zur Kräftigung der Körper- und im Besonderen der Bauchmuskulatur? Wir begleiten Sie auf dem Weg zu Ihrem Ziel: Sicherheit im Alltag und am Arbeitsplatz. Sie erfahren Therapiemethoden, die Sie zu Hause fortführen können - damit die Erfolge Ihrer Rehabilitation noch lange anhalten.
Hautkrebs Je nach Art und Größe des Hauttumors, kann die Therapie sehr unterschiedlich sein. Wir stimmen Ihren Rehabilitationsplan individuell auf Ihre Einschränkungen, Beschwerden und Bedürfnisse ab. Jeder in unserem Team wird alles dafür tun, dass Ihre Reha bei uns für Sie ein voller Erfolg wird. Ob Sie eine Lymphdrainagebehandlung bei Auftreten eines Lymphödems benötigen, entstauende und kräftigende Krankengymnastik, Einzel- oder Gruppentherapien: Art und Umfang der Therapien besprechen Sie gemeinsam mit Ihrem behandelnden Arzt. Mit diesem legen Sie auch Ihre Rehaziele fest und passen den Therapieplan individuell Ihrem Genesungsfortschritt an.
Krebserkrankungen der Atemwege Die Behandlungsmöglichkeiten bei Lungentumoren sind vielfältig. Deshalb ist uns wichtig, die Rehabilitation individuell auf Sie abzustimmen. Ob Sie eine Operation und/oder Chemotherapie und Bestrahlung durchführen lassen mussten – wir gehen Ihre Behandlungsfolgen gezielt und gemeinsam mit Ihnen an. Das gesamte Team der Helios Klinik Schloss Schönhagen unterstützt Sie: Hilfe bei der Bewältigung Ihrer Krankheit durch unsere Psychoonkologen, umfangreiche Ernährungsberatung durch unsere Diätassistenten und ein ausgewogenes Körpertraining, welches Sie mit ihrem behandelnden Arzt im Hause besprechen.
Krebserkrankungen von Niere, Blase & Harnwegen Urologische Krebserkrankungen werden heutzutage immer früher diagnostiziert und immer erfolgreicher therapiert. Dennoch können die körperlichen und psychischen Folgen der Erkrankung, aber auch der Operation, Chemo- oder Bestrahlungstherapie sehr belastend sein – zumal es hierbei um Bereiche geht, über die man nicht so gerne spricht. Harninkontinenz und sexuelle Störungen betreffen Sie, aber auch Ihren Partner. Deswegen beziehen wir Ihren Partner gerne in die Rehabilitation mit ein. Medizinisch profitieren von unseren modernen Diagnosemöglichkeiten wie Ultraschall, Labor, Urodynamik, Sonografie oder Dopplersonografie. Unser erfahrenes, einfühlsames Team stellt das Wichtigste in den Mittelpunkt: Sie. In Einzelberatungen und Gesprächsgruppen möchten wir wirklich alle Ihre Fragen beantworten. Dafür nehmen wir uns Zeit für Sie!Wir bieten Ihnen ein großes Spektrum spezieller Behandlungsmöglichkeiten nach modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen und internationalen Standards.
Prostatakrebs Harninkontinenz und sexuelle Störungen betreffen Sie als Patient, haben aber auch Auswirkungen auf Ihre Partnerschaft. Deswegen beziehen wir Ihre Partnerin auf Wunsch gerne in die Rehabilitation mit ein. Wir bieten Ihnen: •Psychoonkologische Betreuung•Inkontinenzberatung•Stomaberatung und Stomatherapie•Onkologische Therapie sowie bei Bedarf Weiterführung Ihrer Chemotherapie•Beratung und Behandlung bei erektiler Dysfunktion (PDE-5-Hemmer, SKAT, Vakuumpe) Medizinisch profitieren Sie von unseren modernen Diagnosemöglichkeiten wie Ultraschall, Labor, Urodynamik, Sonografie oder Dopplersonografie. Unser einfühlsames, kompetentes und erfahrenes Team stellt das Wichtigste in den Mittelpunkt: Sie und Ihre persönlichen Bedürfnisse, Vorstellungen und Ängste. In Einzelberatungen und Gesprächsgruppen mit anderen Betroffenen möchten wir alle Ihre Fragen beantworten. Deswegen nehmen wir uns Zeit für Sie!
Hodenkrebs
Peniskrebs
Behandlungs­qualität
Ø 73% / Max: 91%
Patienten­sicherheit
Ø 85% / Max: 100%
Organisation­squalität
Ø 88% / Max: 100%
Subjektiver Behandlungserfolg



Verbesserung Gesundheitszustand
Ø 76% / Max: 84%
Verbesserung der Leistungsfähigkeit
Ø 70% / Max: 83%

Verbesserung des gesundheitsförderlichen Verhaltens
Ø 67% / Max: 81%

Verbesserung der körperlichen Beschwerden
Ø 63% / Max: 77%


Rehaerfolg insgesamt
Ø 83% / Max: 91%
Qualitätspunkte subj. Behandlungserfolg (adj)
Ø 75% / Max: 94%



Fallkonferenzen
Ø 87% / Max: 100%
Händedesinfektion
Ø 88% / Max: 100%

Sturzprävention
Ø 86% / Max: 100%

Arzneimitteltherapiesicherheit
Ø 83% / Max: 100%


Aufklärung von Rehabilitanden
Ø 82% / Max: 100%
Der Umgang mit Beschwerden ist geregelt.
Ø 91% / Max: 100%


Multiresistente Keime
Ø 90% / Max: 100%
Noro-Viren
Ø 90% / Max: 100%


Der Umgang mit medizinischen Notfällen ist geregelt.
Ø 87% / Max: 100%

Der Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen ist geregelt.
Ø 80% / Max: 100%



Aufnahme
Ø 89% / Max: 100%
Verlauf und Entlassung
Ø 90% / Max: 100%

Adäquate Diagnostik
Ø 90% / Max: 100%

Sozialmedizinische Beurteilung
Ø 91% / Max: 100%


Einbindung von Rehabilitandenschulung
Ø 87% / Max: 100%
Mitarbeiter
Ø 92% / Max: 100%


Rehabilitandenakten
Ø 91% / Max: 100%
Rehabilitationsziele
Ø 92% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
Physiotherapie
Information, Motivation, Schulung
Klinische Sozialarbeit, Sozialtherapie
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
Klinische Psychologie, Neuropsychologie
Psychotherapie
Reha-Pflege
Physikalische Therapie
Rekreationstherapie
Ernährung

Ambulante Behandlungsmöglichkeiten

Physiotherapie
Heilmittelverordnung, Privatrezept, Badekuren

Ergotherapie
Heilmittelverordnung, Privatrezept

Logopädie
Heilmittelverordnung, Privatrezept

Ärztlich-psychologisches Personal

Oberarzt/-ärztin
FA Innere Medizin, FA Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie
Funktionsarzt/-ärztin
Ernährungsmedizin
Assistenzarzt/-ärztin
Leitender/-e Psychologe/-in
Psychologische Psychotherapeutin, Psychoonkologin
Psychologe/-in
Dipl.-Psychologin, Kunst- und Kreativitätstherapeutin
Psychologischer Psychotherapeut/-in
Psychologische Psychotherapeutin, Psychoonkologin, Kunsttherapeutin
Oberarzt/-ärztin
FA Innere Medizin
Oberarzt/-ärztin
FA Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Oberarzt/-ärztin
FA Urologie
Assistenzarzt/-ärztin
FA Innere und Allgemeinmedizin (Hausarzt)
Assistenzarzt/-ärztin
Assistenzarzt/-ärztin
Palliativmedzin, Naturheilverfahren, FA Innere und Allgemeinmedizin (Hausarzt)
Assistenzarzt/-ärztin
Assistenzarzt/-ärztin
Psychologe/-in
Dipl.-Psychologin, Psychoonkologin
Psychologe/-in
Dipl.-Psychologin
Informationen zum Personal

Im Rahmen der Qualitätssicherungsverfahren der Kostenträger werden konkrete Anforderungen an die personelle Ausstattung der Einrichtungen gestellt. Das ist wichtig, damit diese die bestmögliche Versorgung der Patienten leisten können.

In den nebenstehenden Tabellen können Sie sich darüber informieren, welche Mitarbeiter in der Rehaklinik beschäftigt sind und welche Ausbildungen und Qualifikationen diese mitbringen.