Asklepios Hirschpark Klinik

Lindenstraße 12, 64665 Alsbach-Hähnlein

89%

Die Asklepios Hirschpark Klinik in Alsbach-Hähnlein ist eine Fachklinik für orthopädische und internistische Anschlussheilbehandlung, Anschlussrehabilitation und Rehabilitation und verfügt über 157 Einzelzimmer. Es werden sowohl stationäre als auch ambulante Rehabilitationsmaßnahmen durchgeführt. Mit ihrer langjährigen Erfahrung, dem interdisziplinären und ganzheitlichen Behandlungskonzept sowie dem umfassenden diagnostischen und therapeutischen Angebot bietet die Einrichtung optimale Voraussetzungen für die Wiederherstellung der Gesundheit.

Kontakt:

Telefon: 06257-5010

Fax: 06257-501201

Webseite: www.asklepios.com/alsbach-haehnlein/

E-Mail: empfang.alsbach@asklepios.com

Patienten pro Jahr: insgesamt: 2.770 | stationär: 2.550 | ambulant: 220 Letzte Aktualisierung: 19.06.2020
Asklepios Hirschpark Klinik Hausansicht
Asklepios Hirschpark Klinik Hausansicht
Asklepios Hirschpark Klinik Hausansicht
Asklepios Hirschpark Klinik Hausansicht
Asklepios Hirschpark Klinik Hausansicht
Asklepios Hirschpark Klinik Hausansicht, 1
Asklepios Hirschpark Klinik Speisesaal, 2
Asklepios Hirschpark Klinik MTT, 3
Asklepios Hirschpark Klinik Rondell im Park, 4
Asklepios Hirschpark Klinik Zimmer, 5

Übersicht

Informationen zur Qualitätsbewertung

Qualitätskliniken.de hat die Asklepios Hirschpark Klinik in den Bereichen Behandlungsqualität, Patientensicherheit, Patientenzufriedenheit und Organisationsqualität bewertet:

Asklepios Hirschpark Klinik erreicht insgesamt 89 % von möglichen 100 %. Um diesen Wert besser einschätzen zu können ist es wichtig zu wissen, dass die besten Rehakliniken mit maximal 100 % bewertet wurden. Die Ergebnisse im Detail finden Sie weiter unten in den Informationen zur jeweiligen Fachabteilung.

Qualitätskliniken.de bewertet Rehakliniken objektiv, neutral und auf wissenschaftlicher Basis. Wir nutzen offizielle Daten, aktualisieren regelmäßig und befragen Patienten, die wirklich in der Rehaklinik behandelt wurden! Erfahren Sie mehr zur Bewertungsmethodik.

Behandlungs­qualität
73%
Ø 72% / Max: 100%
Patienten­sicherheit
95%
Ø 88% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
88%
Ø 76% / Max: 88%
Organisations­qualität
100%
Ø 96% / Max: 100%

Zertifikate

Zertifikate und Siegel sollen besondere Leistungen einer Rehaklinik verdeutlichen. Die Vergabe muss daher objektiv und seriös erfolgen. Nicht alle Auszeichnungen erfüllen die hohen Anforderungen von Qualitätskliniken.de. Die hier abgebildeten Zertifikate entsprechen den Kriterien und können relevant für Patienten sein.

Integriertes Qualitätsmanagement-Programm-Kompakt (IQMP-Kompakt)
Integriertes Qualitätsmanagement-Programm-Kompakt (IQMP-Kompakt)

Patientenzimmer

Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle (WC/Dusche)
Anzahl: 157 (davon 40 behindertengerecht)

Schwesternruf, Telefon, TV, Kühlschrank, Wlan, Dusche/WC, Wertfach

Leistungsangebot pro Kostenträger

  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussgesundheitsmaßnahme (AGM)
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Individuelle und pauschale Behandlungsangebote
  • Intensive Rehabilitationsnachsorge (IRENA)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Individuelle und pauschale Behandlungsangebote
  • Präventionsangebote
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Individuelle und pauschale Behandlungsangebote
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Beihilfefähige stationäre Behandlungsverfahren
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Individuelle und pauschale Behandlungsangebote
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Beihilfefähige stationäre Behandlungsverfahren
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Individuelle und pauschale Behandlungsangebote
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Individuelle und pauschale Behandlungsangebote
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Individuelle und pauschale Behandlungsangebote
  • Präventionsangebote
  • Berufsgenossenschaftliche stationäre Weiterbehandlung (BGSW)
Informationen zu Kostenträgern

Rehabilitationsleistungen werden von unterschiedlichen Kostenträgern bezahlt. Je nach Alter, beruflicher Situation oder Krankheit der Patienten kommen die Krankenkassen, die Rentenversicherung oder andere Träger für die Kosten der Reha auf. Hier erfahren Sie, welcher Kostenträger eine Reha in der Asklepios Hirschpark Klinik bezahlt.

Im Zuge des gesetzlich verankerten Wunsch- und Wahlrechts steht es Ihnen zu, die für Sie beste Klinik selbst auszusuchen.

Sie möchten wissen, ob eine Behandlung in dieser Klinik für Sie möglich ist? Kontaktieren Sie hierzu die Asklepios Hirschpark Klinik unter folgender Telefonnummer: 06257-5010.

Spezielle Angebote

Aufnahme von Angehörigen

Wellnessmassage

Telefon im Zimmer

Rollstuhlfahrergerechter Zugang

Friseur

Für Sehbehinderte geeignet

Barrierefreier Zugang (nach BGG §4)

Für dialysepflichtige Patienten geeignet

VIP-Bereich

W-LAN im Zimmer

TV im Zimmer

Maniküre/Pediküre

Postdienst

Besucherparkplätze
kostenlos

Medizinisch-therapeutisches Personal

Diätassistent/-in
Ernährungsberater/-in
Ergotherapeut/-in
Arbeits- und Beschäftigungstherapeut/-in
Gymnastiklehrer/-in
Masseur/-in und med. Bademeister/-in
Physiotherapeut/-in
Sozialpädagoge/-in/Sozialarbeiter/-in
Sportlehrer/-in
Dipl.-Sportwissenschaftlerin
Krankenpflegerhelfer/-in
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
Praxisanleiter, Stationsleitung, Hygienebeauftragte Pflegekraft
Pflegedienstleitung
Arzthelfer/-in
Informationen zum Personal

Die Betreuung und Versorgung durch qualifiziertes Personal ist für den Erfolg der Reha entscheidend. Hier erfahren Sie, welches medizinisch-therapeutische Personal in der Asklepios Hirschpark Klinik beschäftigt wird.

Orthopädie

Patienten pro Jahr:
insgesamt: 2.620
stationär: 2.400
ambulant: 220
Medizinische Behandlungsschwerpunkte
Versorgungsschwerpunkt Erläuterung
Reha nach endoprothetischem Gelenkersatz Hüftgelenk, Kniegelenk, Schultergelenk
Reha nach Wirbelsäulenoperationen Zustand nach Bandscheibenoperationen, Wirbelkörperersatz, Spondylodese
Konservative orthopädische Therapie Chronischer Rückenschmerz, Schmerzbewältigung, etc.
Reha nach Operationen bei Kreuzbandläsionen
Reha mit entzündlichen Gelenkveränderungen Rheumatische Arthritis
Reha bei Osteosynthese nach Fraktionen der Extremitäten
Reha und Kuren für Patienten mit eingeschränkter Leistungsfähigkeit und Gangstörungen
Behandlungs­qualität
73%
Ø 74% / Max: 96%
Patienten­sicherheit
95%
Ø 91% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
88%
Ø 79% / Max: 88%
Organisations­qualität
100%
Ø 97% / Max: 100%
Somatische Gesundheit
Ø 56% / Max: 64%
Schmerzen
Ø 44% / Max: 50%

Funktionsfähigkeit im Alltag
Ø 49% / Max: 56%

Psychisches Befinden
Ø 77% / Max: 85%


Soziale Integration
Ø 89% / Max: 97%
Gesundheitsverhalten
Ø 81% / Max: 85%


Krankheitsbewältigung
Ø 75% / Max: 80%
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 95% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 97% / Max: 100%

Maßnahmen zur Sturzprävention
Ø 90% / Max: 100%

Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 98% / Max: 100%


Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 98% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 98% / Max: 100%


Umgang mit Noro-Viren
Ø 98% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 96% / Max: 100%


Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 90% / Max: 100%

Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 81% / Max: 100%

Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 61% / Max: 100%
Wie beurteilen Sie die medizinische Betreuung durch die Ärzte?
Ø 81% / Max: 100%
Wurden Sie durch die Ärzte gut informiert?
Ø 81% / Max: 100%

Wie war der persönliche Umgang der Ärzte mit Ihnen?
Ø 86% / Max: 100%

Wie beurteilen Sie die medizinisch/therapeutische Betreuung durch die Therapeuten?
Ø 89% / Max: 100%


Wurden Sie durch die Therapeuten gut informiert?
Ø 88% / Max: 100%
Wie war der persönliche Umgang der Therapeuten mit Ihnen?
Ø 91% / Max: 100%


Wie beurteilen Sie die fachliche Betreuung durch das Pflegepersonal?
Ø 83% / Max: 100%
Wurden Sie durch das Pflegepersonal gut informiert?
Ø 81% / Max: 100%


Wie war der persönliche Umgang des Pflegepersonals mit Ihnen?
Ø 84% / Max: 100%

War das Personal erreichbar, wenn Sie jemanden sprechen wollten?
Ø 82% / Max: 100%

Waren Sie mit dem Therapieablauf zufrieden?
Ø 77% / Max: 100%
Waren Sie mit Angeboten, Schulungen und Seminaren zufrieden?
Ø 73% / Max: 100%



Wurden Sie auf die Entlassung umfassend vorbereitet?
Ø 74% / Max: 100%
Waren Sie mit dem Essen zufrieden?
Ø 77% / Max: 100%

Wie empfanden Sie die Sauberkeit in der Rehaklinik allgemein?
Ø 76% / Max: 100%

Wie empfanden Sie die Unterbringung in der Rehaklinik allgemein?
Ø 77% / Max: 100%


Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?
Ø 77% / Max: 100%
Würden Sie die Rehaklinik Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?
Ø 86% / Max: 100%
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 97% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 97% / Max: 100%

Individuelle Diagnostik
Ø 97% / Max: 100%

Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 96% / Max: 100%


Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 97% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 98% / Max: 100%


Umgang mit Patientenakten
Ø 98% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 97% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
Einzel- und Gruppenbehandlungen
Physiotherapie
Einzelbehandlungen
Information, Motivation, Schulung
Vorträge, Flyer
Klinische Sozialarbeit, Sozialtherapie
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
Einzel- und Gruppenbehandlungen
Klinische Psychologie, Neuropsychologie
Psychotherapie
Einzelgespräche, Autogenes Training, PMR
Reha-Pflege
Physikalische Therapie
Massagen, Kneippanwendungen
Ernährung
Einzelberatung und Vorträge
Schmerztherapie
Beschäftigungstherapie
Gedächtnistraining, Freizeitangebote, Basteln

Ambulante Behandlungsmöglichkeiten

Ambulante orthopädische Rehabilitation
Eine ambulante orthopädische Rehabilitation sind für Patienten mit ausreichender Mobilität gedacht, die die täglichen An- und Abreisen eigenständig bewältigen können.

IRENA - Intensivierte Rehabilitatonsnachsorge
IRENA ist ein Programm zur intensivierten Rehabilitationsnachsorge der Deutschen Rentenversicherung und kann im Anschluss an eine stationäre oder ganztägig ambulante Reha dem Versicherten vom Ärzteteam zum Ende des Aufenthalts in der Einrichtung empfohlen werden.

Präventionsangebote
Wir bieten Aqua Training und Medizinische Trainingstherapie (Gerätetraining) als Kurse an.

Ärztlich-psychologisches Personal

Oberarzt/-ärztin
Sportmedizin, Strahlenschutz, FA Orthopädie und Unfallchirurgie, Sozialmedizin
Assistenzarzt/-ärztin
Ärztliche Approbation, FA Innere und Allgemeinmedizin (Hausarzt)
Psychologe/-in
Dipl. Psychologe, Psychotherapeut
Informationen zum Personal

Das ärztliche und psychologische Personal legt zu Beginn der Reha - gemeinsam mit den Patienten - konkrete Ziele und den Therapieplan fest. Während der Reha erfolgt die regelmäßige Betreuung der Patienten. Zur Abschlussuntersuchung wird überprüft, ob die Therapieziele erreicht werden konnten. Erfahren Sie hier, welches ärztliche und psychologische Personal in der Orthopädie tätig ist.

Internistisch

Patienten pro Jahr:
insgesamt: 150
stationär: 150
ambulant: 0
Medizinische Behandlungsschwerpunkte
Versorgungsschwerpunkt Erläuterung
Koronarer Herzkrankheit nach Stentimplantationen, Bypass-OPs, Infarkten
Herzmuskelschwäche
Herzklappen-OPs
Schrittmacher-Implantationen
Lungenembolie
Gefäßoperationen
Optimierung der medikamentösen Therapie
Patienten­sicherheit
95%
Ø 93% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
88%
Ø 81% / Max: 88%
Organisations­qualität
100%
Ø 100% / Max: 100%
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 96% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 97% / Max: 100%

Maßnahmen zur Sturzprävention
Ø 92% / Max: 100%

Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 94% / Max: 100%


Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 100% / Max: 100%


Umgang mit Noro-Viren
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 98% / Max: 100%


Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 94% / Max: 100%

Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 86% / Max: 100%

Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 66% / Max: 100%
Wie beurteilen Sie die medizinische Betreuung durch die Ärzte?
Ø 80% / Max: 100%
Wurden Sie durch die Ärzte gut informiert?
Ø 79% / Max: 100%

Wie war der persönliche Umgang der Ärzte mit Ihnen?
Ø 86% / Max: 100%

Wie beurteilen Sie die medizinisch/therapeutische Betreuung durch die Therapeuten?
Ø 86% / Max: 100%


Wurden Sie durch die Therapeuten gut informiert?
Ø 83% / Max: 100%
Wie war der persönliche Umgang der Therapeuten mit Ihnen?
Ø 88% / Max: 100%


Wie beurteilen Sie die fachliche Betreuung durch das Pflegepersonal?
Ø 83% / Max: 100%
Wurden Sie durch das Pflegepersonal gut informiert?
Ø 81% / Max: 100%


Wie war der persönliche Umgang des Pflegepersonals mit Ihnen?
Ø 85% / Max: 100%

War das Personal erreichbar, wenn Sie jemanden sprechen wollten?
Ø 82% / Max: 100%

Waren Sie mit dem Therapieablauf zufrieden?
Ø 74% / Max: 100%
Waren Sie mit Angeboten, Schulungen und Seminaren zufrieden?
Ø 74% / Max: 100%



Wurden Sie auf die Entlassung umfassend vorbereitet?
Ø 70% / Max: 100%
Waren Sie mit dem Essen zufrieden?
Ø 73% / Max: 100%

Wie empfanden Sie die Sauberkeit in der Rehaklinik allgemein?
Ø 76% / Max: 100%

Wie empfanden Sie die Unterbringung in der Rehaklinik allgemein?
Ø 77% / Max: 100%


Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?
Ø 76% / Max: 100%
Würden Sie die Rehaklinik Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?
Ø 80% / Max: 100%
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 100% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 100% / Max: 100%

Individuelle Diagnostik
Ø 100% / Max: 100%

Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 100% / Max: 100%


Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 100% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 100% / Max: 100%


Umgang mit Patientenakten
Ø 100% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 100% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
Einzel- und Gruppenbehandlungen
Physiotherapie
Einzelbehandlungen
Information, Motivation, Schulung
Vorträge, Flyer
Klinische Sozialarbeit, Sozialtherapie
Psychotherapie
Einzelgespräche, Autogenes Training, PMR
Reha-Pflege
Physikalische Therapie
Massagen
Ernährung
Einzelberatung, Vorträge
Beschäftigungstherapie
Gedächtnistraining, Freizeitangebote, Basteln

Ambulante Behandlungsmöglichkeiten

Präventionsangebote
Wir bieten Aqua Training und Medizinische Trainingstherapie (Gerätetraining) als Kurse an.

Ärztlich-psychologisches Personal

Oberarzt/-ärztin
Notfallmedizin, Strahlenschutz, FA Innere Medizin
Stationsarzt/-ärztin
FA Innere Medizin
Psychologe/-in
Informationen zum Personal

Das ärztliche und psychologische Personal legt zu Beginn der Reha - gemeinsam mit den Patienten - konkrete Ziele und den Therapieplan fest. Während der Reha erfolgt die regelmäßige Betreuung der Patienten. Zur Abschlussuntersuchung wird überprüft, ob die Therapieziele erreicht werden konnten. Erfahren Sie hier, welches ärztliche und psychologische Personal in der Internistisch tätig ist.