Montanus-Klinik

Außenansicht, weißes Gebäude im Sommer, Gartenschirme
Außenansicht, weißes Gebäude im Sommer, Gartenschirme
Außenansicht, weißes Gebäude im Sommer, Gartenschirme
Außenansicht, weißes Gebäude im Sommer, Gartenschirme
Außenansicht, weißes Gebäude im Sommer, Gartenschirme
Außenansicht, weißes Gebäude im Sommer, Gartenschirme
Außenansicht, weißes Gebäude im Sommer, Gartenschirme
Außenansicht, weißes Gebäude im Sommer, Gartenschirme
Außenansicht, weißes Gebäude im Sommer, Gartenschirme
Außenansicht, weißes Gebäude im Sommer, Gartenschirme
Adresse
Merianstraße 10
65307 Bad Schwalbach

Telefon: 06124-58101 | Fax: 06124-58108

Webseite: www.montanus-klinik.de/

E-Mail: info.montanus-klinik@drv-oldenburg-bremen.de

Kontaktformular

Ich willige ein, dass Qualitaetskliniken.de meine vorstehend angegebenen personenbezogenen Daten erhebt, verarbeitet und nutzt, insbesondere meine Gesundheitsdaten, und diese Daten zum Zwecke der individuellen Beratung und Kontaktaufnahme an die von mir ausgewählte Rehaklinik übermittelt. Ich bestätige, dass ich die Informationen der Datenschutzerklärung und die Datenschutzerklärung der ausgewählten Rehaklinik zur Kenntnis genommen habe.
* Pflichtfelder
Aufnahme von Begleitpersonen
Sozialberatung
Trainingstherapeutische Rehabilitationsnachsorge (T-RENA)
Barrierefreier Zugang (nach BGG §4)
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
Medizinisch-beruflich orientierte Reha (MBOR)
Post-Covid-19-Rehabilitationsprogramm
Telefon im Zimmer
TV im Zimmer
W-LAN im Zimmer
Schwimmbad und Sauna

Spezielle Angebote

Aufnahme von Begleitpersonen
Sie können eine Begleitperson für mind. 3 Tage nach Verfügbarkeit im selben Zimmer mitbringen.
Sozialberatung
Sie erhalten Beratung und Hilfen zu folgenden Themen: Rückkehr in die Arbeit durch Einleitung einer stufenweise Wiedereingliederung oder von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, Beratung zu Rentenfragen und Unterstützung bei Anträgen für Übergangsgeld oder die Befreiung von Zuzahlung und Sie erhalten Hilfe bei der Beantragung eines Grades der Behinderung
Trainingstherapeutische Rehabilitationsnachsorge (T-RENA)
Sie können das Nachsorgeangebot T-RENA bei uns wahrnehmen.
Barrierefreier Zugang (nach BGG §4)
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
Medizinisch-beruflich orientierte Reha (MBOR)
Post-Covid-19-Rehabilitationsprogramm
Telefon im Zimmer
Alle Gespräche ins Festnetz sind kostenfrei.
TV im Zimmer
W-LAN im Zimmer
Schwimmbad und Sauna
In unserem 16 Meter Schwimmbad haben wir genug Platz für die therapeutischen Anwendungen und Sie können es ebenfalls in Ihrer Freizeit zusammen mit der Sauna nutzen.

Information

Die Montanus-Klinik ist Ihre orthopädische Reha-Klinik mit gutem Ruf für alle Erkrankungen des Bewegungsapparates, wie z. B. Arthrose des Kniegelenkes oder des Hüftgelenkes. Sie können während Ihrer Reha den modern ausgestatteten, großen Therapiebereich und das Schwimmbad nutzen. Ihnen stehen stets kompetente und einfühlsame Ansprechpartner zur Verfügung, die Ihre Genesung im Blick haben. Ihr Einzelzimmer mit LCD und eigenem Balkon ist ihr Wohlfühlort bei uns. Ihr Aufenthalt bei uns wird durch ein umfangreiches Freizeitangebot sowie die schöne Umgebung des Rheingau-Taunus-Kreises abgerundet.

Patient:innen pro Jahr: insgesamt: 1.392

stationär: 1.381 | ambulant: 11

Patientenzimmer

Einzelzimmer mit Dusche/WC

Anzahl: 145 (davon 2 behindertengerecht)

Notrufanlage, Balkon, TV, Telefon, LTE-Empfang, kostenpflichtiges Wlan

Medizinisch-therapeutisches Personal help

Physiotherapeut/-in
Manuelle Therapie, Medizinische Trainingstherapie, Nordic Walking, Kinesio Taping, manuelle Lymphdranaige, Fußreflexzonentherapie, Yogastretching, Idogo, Ying-Yang Massage, Beckenbodengymnastik,
Ergotherapeut/-in
Schulter-Arm Therapeut, Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuss, Handtherapie
Masseur/-in und med. Bademeister/-in
Rücken Qi Gong, Marnitz Therapie, Triggerpunktmassage,
Sozialpädagoge/-in/Sozialarbeiter/-in
Autogenes Training, Kursleiter für Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
Sportlehrer/-in
Diplom Sportwissenschaftlerin, Multi Sling Trainer, Functional Myofascial Trainer
Psychotherapeutinnen
Kursleiterin für Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
Innere Intensivmedizin, Klangmassage, Hydrotherapie, Reflexzonentherapie nach Marquard
Pflegedienstleitung
Hygienefachkraft
Diätassistent/-in
Medizinisch-technischer/-e Laboratoriumsassistent/-in
Fachkunde im Strahlenschutz,
Medizinischer/-e Fachangestellter/-e
Fachkunde im Strahlenschutz,

Qualitätsbewertung help

86%
Ø 82% / Max: 97%

Im Vergleich zu 278 Kliniken.

Montanus-Klinik wurde durch DAS REHAPORTAL mit 86 % von möglichen 100 % bewertet. Das hier angezeigte Ergebnis ist die durchschnittliche Bewertung aller Fachabteilungen der Rehaklinik. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Weiter unten finden Sie die Ergebnisse der einzelnen Fachabteilungen.

Behandlungs­qualität
Ø 72% / Max: 93%
Patienten­sicherheit
Ø 94% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 80% / Max: 97%
Organisations­qualität
Ø 96% / Max: 100%

Leistungsangebot pro Kostenträger help

  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Anschlussgesundheitsmaßnahme (AGM)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Anschlussgesundheitsmaßnahme (AGM)

Orthopädie

airline_seat_flat
Stationär
elderly
Ambulant

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 1.392 |
stationär: 1.381 ambulant: 11

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Arthrose in großen und kleinen Gelenken
Bei der Arthrose handelt es sich um eine degenerative Gelenkerkrankung, welche auch als Gelenkverschleiß bezeichnet wird. Dabei kommt es zuerst zur Zerstörung der Knorpelschicht eines Gelenks, was eine Knochenveränderung zur Folge hat. Das Ziel unserer Behandlungsmethoden ist es, ihre Schmerzen zu lindern und die Bewegungsfähigkeit zu verbessern.
Operationen der Wirbelsäule, Hüfte, Knie, Schulter und Sprunggelenke
Bei allen Operationen ist die frühe Mobilisation, die bereits im Krankenhaus beginnt, wichtig. In der Anschlußheilbehandlung (AHB) in unserer Klinik wird diese Mobilisation mit den Zielen der Wiederherstellung einer physiologischen Belastbarkeit und schmerzfreien Bewegungsfreiheit fortgesetzt.
Unfallfolgen
Nach Unfällen mit Verletzungen des Bewegungsapparates, der Wirbelsäule, mit Funktionseinschränkungen großer und/oder kleiner Gelenke, anhaltender Schmerzen unterstützen wir Sie mit einem individuellen Therapieprogramm. Manchmal entwickeln sich nach einem Unfall auch seelische Probleme in der Verarbeitung des Unfallgeschehens. Dann steht Ihnen unser psychologischer Dienst beratend zur Verfügung.
MBOR
Die Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR) in der Montanus-Klinik unterstützt Sie dabei, die in der Rehabilitation erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten an Ihrem Arbeitsplatz umzusetzen. Das Ziel der Medizinisch-beruflich orientierten Rehabilitation (MBOR) ist der Erhalt der Erwerbsfähigkeit. Der Fokus liegt dabei ausschließlich auf den Herausforderungen des Berufsalltags.
Chronischer Rückenschmerz
Bei chronischen Rückenschmerzen besteht der Schmerz bereits mehr als 12 Wochen. Häufig treten die Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich und im unteren Rücken („Kreuzschmerzen“) auf. Der Kreuzschmerz mit und ohne Ausstrahlung in die Beine gehört zu den häufigsten Beschwerden in der Bevölkerung und führt seit Jahren die Statistiken der Arbeitsunfähigkeit und medizinischen Rehabilitation an.
Die Behandlung chronischer Rückenschmerzen erfordert einen multimodalen Therapieansatz. Dabei berücksichtigen wir von Anfang an ihre psychosozialen und arbeitsplatzbezogenen Risikofaktoren und stimmen die Therapie auf die jeweiligen Schmerzursachen ab.

Qualitätsbewertung help

86%
Ø 86% / Max: 93%

Im Vergleich zu 114 Kliniken.

Die Orthopädie wurde durch DAS REHAPORTAL mit 86 % von möglichen 100 % bewertet. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Die Ergebnisse der Fachabteilung sind im Detail einsehbar.
Behandlungs­qualität
Ø 72% / Max: 80%
Patienten­sicherheit
Ø 96% / Max: 100%
Details
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 96% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 98% / Max: 100%
Maßnahmen zur Sturzprävention
Ø 94% / Max: 100%
Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 98% / Max: 100%
Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit Noro-Viren
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 98% / Max: 100%
Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 96% / Max: 100%
Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 99% / Max: 100%
Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 80% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 76% / Max: 97%
Details
Wie beurteilen Sie die medizinische Betreuung durch die Ärzte?
Ø 82% / Max: 99%
Wurden Sie durch die Ärzte gut informiert?
Ø 82% / Max: 100%
Wie war der persönliche Umgang der Ärzte mit Ihnen?
Ø 86% / Max: 99%
Wie beurteilen Sie die medizinisch/therapeutische Betreuung durch die Therapeuten?
Ø 91% / Max: 100%
Wurden Sie durch die Therapeuten gut informiert?
Ø 90% / Max: 99%
Wie war der persönliche Umgang der Therapeuten mit Ihnen?
Ø 93% / Max: 100%
Wie beurteilen Sie die fachliche Betreuung durch das Pflegepersonal?
Ø 87% / Max: 99%
Wurden Sie durch das Pflegepersonal gut informiert?
Ø 85% / Max: 99%
Wie war der persönliche Umgang des Pflegepersonals mit Ihnen?
Ø 88% / Max: 99%
War das Personal erreichbar, wenn Sie jemanden sprechen wollten?
Ø 85% / Max: 98%
Waren Sie mit dem Therapieablauf zufrieden?
Ø 79% / Max: 96%
Waren Sie mit Angeboten, Schulungen und Seminaren zufrieden?
Ø 77% / Max: 99%
Wurden Sie auf die Entlassung umfassend vorbereitet?
Ø 78% / Max: 100%
Waren Sie mit dem Essen zufrieden?
Ø 79% / Max: 100%
Wie empfanden Sie die Sauberkeit in der Rehaklinik allgemein?
Ø 79% / Max: 95%
Wie empfanden Sie die Unterbringung in der Rehaklinik allgemein?
Ø 80% / Max: 95%
Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?
Ø 79% / Max: 99%
Würden Sie die Rehaklinik Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?
Ø 85% / Max: 99%
Organisations­qualität
Ø 98% / Max: 100%
Details
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 97% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 98% / Max: 100%
Individuelle Diagnostik
Ø 99% / Max: 100%
Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 98% / Max: 100%
Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 97% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit Patientenakten
Ø 99% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 99% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
Ausdauertraining: z.B. Nordic Walking, Walking, Laufbandtraining, Fahrradergometertraining, Yoga-Stretching, Sling-Training, Ganzkörpervibrationstraining, Faszientraining, Testverfahren zur Bestimmung der Kraft und Ausdauerleistungsfähigkeit, sowie Körperwahrnehmungstherapie.
Physiotherapie
Einzelphysiotherapie: Manuelle Therapie, Manuelle Lymphdrainage, Myofasziale Techniken, Kinesio-Taping, Schlingentisch, Anleitung zum Eigentraining; indikationsspezifische Physiotherapie in der Gruppe: z.B. Wirbelsäulengymnastik, Wassergymnastik, Gymnastik nach Gelenkersatz
Information, Motivation, Schulung
Wir bieten Ihnen umfangreiche Vorträge/ Seminare und auch Filmbeiträge zu Themen rund um die Rehabilitation an.
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
Ergotherapeutische Einzelbehandlung und Gruppentherapie, Arbeitstherapie, Belastungserprobung, Hilfsmitteltraining, Training des täglichen Lebens
Physikalische Therapie
Diese Behandlung beinhaltet Massage, Hydrojet, Elektrotherapie, Medizinische Bäder, Wärmeanwendungen, Kneippgüsse, Inhalationen.
Rekreationstherapie
Hier finden Sie ein interessantes Angebot an Freizeitaktivitäten vor. Aktive und kulturelle Angebote, wie Ausflüge und Stadtbesichtigungen oder auch Tonarbeiten und Bastel- und Spieleabende bieten wir Ihnen.
Ernährung
Wir legen Wert auf Qualität bei der Auswahl der Lebensmittel, um für Sie ein schmackhaftes und abwechlungsreiches Essen zu bereiten. Selbstverständlich bieten wir bei Bedarf spezielle Allergie- und Sonderkostformen an. In der hauseigenen Lehrküche kochen wir leckere Gerichte und in Schulungen, sowie einem Einkaufstraining erhalten Sie Tipps für die Zeit nach der Reha. Unser eigenes Rezeptheft können Sie zusätzlich erwerben.
MBOR
Die Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR) in der Montanus-Klinik unterstützt Sie dabei, die in der Rehabilitation erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten an Ihrem Arbeitsplatz umzusetzen
Medizinische Trainingstherapie
Sie trainieren bei uns an modernen Therapietrainingsgeräten, nach einem auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmten Trainingsplan.
Sozialberatung
Die erwerbsorientierte Sozialberatung umfasst: Arbeits- und sozialrechtliche Beratung, Beratung zu Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (berufliche Rehabilitation), Vorbereitung und Anbahnung weiterführender Leistungen zur Eingliederung in den Beruf (beispielsweise über eine stufenweise Wiedereingliederung) und das soziale Umfeld

Ambulante Behandlungsmöglichkeiten

T-RENA
T-RENA ist eine Reha-Nachsorge im Anschluss an die medizinische Rehabilitation, mit der Ihre körperliche Leistungs- und Belastungsfähigkeit durch ein gerätegestütztes Training weiter gesteigert werden soll.
Ambulante Rehabilitation im Heilverfahren
Sie sind tagsüber in der Klinik und absolvieren Ihre Therapien und sind abends zuhause bei der Familie.

Oliver Alshut (Chefarzt)

Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin

Ärztlich-psychologisches Personal help
Oberarzt/-ärztin
Fachärztin für Chirurgie, Chirotherapie, Sozialmedizin, Sonographie der Bewegungsorgane
Stationsarzt/-ärztin
Fachärztin für Allgemeinmedizin, Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin, Akupunktur, internistische Kompetenz,
Psychologischer Psychotherapeut/-in
Systemische Therapeutin
Diplom Sozialpädagoge/*in
Stufenweise Wiedereingliederung, Beratung zur Teilhabe am Arbeitsleben,
Anforderungen an Rehakliniken für die Behandlung von Patient:innen mit Post- und Long-Covid
Letzte Aktualisierung: 24.04.2024

IK
269728008

Haben Sie noch weitere Fragen?
Kontaktieren Sie die Rehakliniken.

Telefon: 06124-58101