focus_BW_Qualtitaeskliniken_2024_neue_masse
focus_BW_Qualtitaeskliniken_2024_neue_masse
focus_BW_Qualtitaeskliniken_2024_neue_masse
focus_BW_Qualtitaeskliniken_2024_neue_masse
focus_BW_Qualtitaeskliniken_2024_neue_masse
focus_BW_Qualtitaeskliniken_2024_neue_masse
focus_BW_Qualtitaeskliniken_2024_neue_masse
focus_BW_Qualtitaeskliniken_2024_neue_masse
focus_BW_Qualtitaeskliniken_2024_neue_masse
focus_BW_Qualtitaeskliniken_2024_neue_masse
Adresse
Tannenbaum 2
86825 Bad Wörishofen

Telefon: 08247-9990 | Fax: 08247-999169

Webseite: www.klinik-badwoerishofen.de

E-Mail: klinik-bw@drv-schwaben.de

Kontaktformular

Ich willige ein, dass Qualitaetskliniken.de meine vorstehend angegebenen personenbezogenen Daten erhebt, verarbeitet und nutzt, insbesondere meine Gesundheitsdaten, und diese Daten zum Zwecke der individuellen Beratung und Kontaktaufnahme an die von mir ausgewählte Rehaklinik übermittelt. Ich bestätige, dass ich die Informationen der Datenschutzerklärung und die Datenschutzerklärung der ausgewählten Rehaklinik zur Kenntnis genommen habe.
* Pflichtfelder
Aufnahme von Begleitpersonen
W-LAN im Zimmer
Intensivzimmer für akute Notfälle
Rehabilitation nach...
Überwachungseinheit
Zertifizierte Menuelinie
Barrierefreier Zugang (nach BGG §4)
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
Für Patienten mit Orientierungsstörung geeignet
Für dialysepflichtige Patienten geeignet
Medizinisch-beruflich orientierte Reha (MBOR)
Telefon im Zimmer
TV im Zimmer
Transferservice
Spezielles Programm
Spezielles Wundmanagement
Aufnahme und Behandlung von stark Adipösen

Spezielle Angebote

Aufnahme von Begleitpersonen
Zum Erfolg der Rehabilitation wird Ihnen vielleicht Ihr daheimgelassener Partner oder Ihre Partnerin fehlen. Die Unterbringung von Begleitpersonen ist in der Klinik Bad Wörishofen möglich. Alle Doppelzimmer verfügen über Dusche, WC, elektrisch verstellbare Pflegebetten, Notrufanlage, Fernseher, Telefon, Internetanschluss und Safe. Die Begleitperson kann bei freien Kapazitäten an Gruppenveranstaltungen und Vorträgen teilnehmen und das Schwimmbad bzw. die Sauna der Klinik Bad Wörishofen nutzen. Therapeutische Anwendungen sind für Begleitpersonen leider nicht möglich. Weitere Fragen hierzu beantwortet Ihnen gerne unsere Patientenaufnahme von Montag bis Freitag von 8:30 Uhr bis 11:30 Uhr unter Tel. 08247 / 999 803.
W-LAN im Zimmer
Intensivzimmer für akute Notfälle
Rehabilitation nach...
... Herztransplantation, Kunstherz oder Delfi-Weste
Überwachungseinheit
Im Notfall leisten wir schnell kompetente Hilfe.
Zertifizierte Menuelinie
Wir bieten täglich abwechslungsreiche und frische Kost an. Freuen Sie sich auf unsere zertifizierte Menuelinie "Pumperlxsund".
Barrierefreier Zugang (nach BGG §4)
Die Zimmer, die Therapieräume und der Speisesaal sind barrierefrei zugänglich.
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
Der Haupteingang mit Automatiktür ist stufenlos erreichbar. Alle Gebäude-Ebenen sind ebenfalls stufenlos über Aufzüge zu erreichen.
Für Patienten mit Orientierungsstörung geeignet
Für dialysepflichtige Patienten geeignet
Eine Dialysemöglichkeit ist in der Umgebung.
Medizinisch-beruflich orientierte Reha (MBOR)
Medizinisch beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR) bedeutet eine verstärkte Ausrichtung auf gesundheitsrelevante Faktoren des Arbeitslebens, einhergehend mit Rehabilitationsleistungen, die auf den Lebensbereich „Arbeit“ zugeschnitten werden.

Die Klinik Bad Wörishofen hält das MBOR-Basisangebot vor. Dieses umfasst die Identifikation von Rehabilitanden mit berufsbedingten Problemlagen anhand einer ausführlichen Arbeits- und Berufsanamnese, sozialrechtliche Informationsveranstaltungen und psycho-edukative Gruppenangebote (z. B. Stressbewältigung). Eine berufsbezogene Gruppentherapie rundet das MBOR-Angebot ab.
Telefon im Zimmer
TV im Zimmer
Transferservice
Wir bieten Ihnen einen Transferservice von und zum Bahnhof Bad Wörishofen, sowie Fahrten zu Fachärzten und zur Dialyse an.
Spezielles Programm
für Patienten mit chronischen Schmerzen
Spezielles Wundmanagement
für Patienten mit schweren Infektionen
Aufnahme und Behandlung von stark Adipösen
mit einem Körpergewischt von über 200 kg

Information

In der Klinik Bad Wörishofen sind Rehabilitandinnen und Rehabilitanden mit Herzkreislauferkrankungen und orthopädischen Beschwerden Dank einer engen Kooperation der beiden Fachrichtungen in besten Händen. Hierfür stehen für die Kardiologie 108, für die Orthopädie 62 stationäre Behandlungsplätze zur Verfügung.

Die Klinik liegt auf einer Anhöhe (680 m) an der Peripherie des beliebten und bekannten Kurortes Bad Wörishofen im reizvollen Allgäuer Voralpenland. Hier, fernab von Lärm und Hektik, umgeben von Wiesen und Wäldern, können Sie wieder aufatmen und neue Kraft schöpfen.

Patient:innen pro Jahr: insgesamt: 2.259

stationär: 2.147 | ambulant: 112

Patientenzimmer

Einzelzimmer mit Dusche/WC

Anzahl: 170

Sie werden ausschließlich in komfortablen Einzelzimmern untergebracht. Auf Wunsch stehen für Ehepaare und Patienten mit Begleitpersonen Doppelzimmer zur Verfügung. Alle Zimmer sind mit Dusche/WC, Fernseher, Telefon, Notrufanlage, WLAN und Zimmertresor ausgestattet.

Zur frühzeitigen Rehabilitation stehen auch Pflegebetten bereit. Die ärztliche und pflegerische Betreuung ist Tag und Nacht gewährleistet. Es gibt einen kardiologischen und orthopädischen 24-Stunden-Hintergrunddienst. Die Klinik ist für Rollstuhlfahrer geeignet.

Medizinisch-therapeutisches Personal help

Badehelfer/-in
Ergotherapeut/-in
Arbeits- und Beschäftigungstherapeut/-in
Masseur/-in und med. Bademeister/-in
Physiotherapeut/-in
Manuelle Therapie (Kaltenborn, Maitland, McKenzie, Mulligan)
Komplexe Physikalische Entstauungstherapie (Manuelle Lymphdrainage, Kompressionsbehandlung, Bewegungsübungen, Hautpflege)
Medizinisches Aufbautraining (MAT)
Krankengymnastik am Gerät (KGG)
Rückenschul-Lehrer
Hydrotherapie
Cranio-Sacrale Therapie
Spiraldynamik
Akupunkt-Massagen
Refelexzonentherapien
Kinesiologisches und Sport-Tapen
Leistungsdiagnostik
Sportphysiotherapie
Faszienbehandlung nach Typaldos
Entspannungs-Trainer
Qi Gong
Nordic-Walking-Trainer
Bioimpedanzanalyse
Diplom-Psychologinnen
Sozialpädagoge/-in/Sozialarbeiter/-in
Arbeits- und Beschäftigungstherapeut/-in
Diplom-Sportwissenschaftler
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
Unser Krankenpflegeteam besteht neben der Pflegedienstleitung, der stellvertretenden Pflegedienstleitung sowie einer Stationsleitung ausschließlich aus examinierten Krankenschwestern und Krankenpflegern. Das Krankenpflegeteam verfügt über folgende Zusatzqualifikationen:
Aromatherapeutin, Diabetesassistentin, Hospizhelfer, Pain Nurse, Palliative Care, Pflegesachverständige, Pflegetherapeutin Wunde ICW, Stationsleitung, Wundexpertin
Diätassistent/-in
Ernährungsberaterin DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung), Adipositastherapie / VDD
Diabetesassistent/-in
Medizinisch-technischer/-e Assistent/-in

Qualitätsbewertung help

91%
Ø 83% / Max: 100%

Im Vergleich zu 275 Kliniken.

Klinik Bad Wörishofen wurde durch DAS REHAPORTAL mit 91 % von möglichen 100 % bewertet. Das hier angezeigte Ergebnis ist die durchschnittliche Bewertung aller Fachabteilungen der Rehaklinik. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Weiter unten finden Sie die Ergebnisse der einzelnen Fachabteilungen.

Behandlungs­qualität
Ø 70% / Max: 93%
Patienten­sicherheit
Ø 95% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Daten werden momentan erhoben.
Organisations­qualität
Ø 97% / Max: 100%

Leistungsangebot pro Kostenträger help

  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Herzsportgruppe
  • Funktionstraining
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Herzsportgruppe
  • Funktionstraining
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • T-RENA (Trainingstherapeutische Rehabilitationsnachsorge)
  • Intensive Rehabilitationsnachsorge (IRENA)
  • Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR der Stufe B)
  • Herzsportgruppe
  • Funktionstraining
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Herzsportgruppe
  • Funktionstraining
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Herzsportgruppe
  • Funktionstraining
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • T-RENA (Trainingstherapeutische Rehabilitationsnachsorge)
  • Intensive Rehabilitationsnachsorge (IRENA)
  • Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR der Stufe B)
  • Herzsportgruppe
  • Funktionstraining

Orthopädie

airline_seat_flat
Stationär
elderly
Ambulant

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 898 |
stationär: 800 ambulant: 98

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Wirbelsäulenerkrankungen
Bandscheibenschäden
Akuter Bandscheibenvorfall, nach Bandscheibenoperation, Bandscheibenprothesen
Gelenkerkrankungen
Hüft-/Knie-/Schultergelenksarthrose nach Prothesenimplantation
Berufsbedingte Über- und Fehlbelastung am Haltungs-/ Bewegungsapparat
Bewegungsmangelleiden
Osteoporose
Fibromyalgie
Anschlussrehabilitation (AHB)
- Nachbehandlung operativer Eingriffe an der Wirbelsäule, zum Beispiel Bandscheiben- und Versteifungsoperationen
- Nachbehandlung rekonstruktiver Gelenkeingriffe, zum Beispiel nach Rotatorenmanschettennaht, Kreuzbandersatzoperationen und Eingriffen am Gelenkknorpel
- Nachbehandlung von Gelenkersatzoperationen, zum Beispiel Knie-TEP, Hüft-TEP, Schulterendoprothesen
- Nachbehandlung konservativ oder operativ versorgter Frakturen und Umstellungsoperationen

Qualitätsbewertung help

91%
Ø 85% / Max: 93%

Im Vergleich zu 113 Kliniken.

Die Orthopädie wurde durch DAS REHAPORTAL mit 91 % von möglichen 100 % bewertet. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Die Ergebnisse der Fachabteilung sind im Detail einsehbar.
Behandlungs­qualität
Ø 72% / Max: 80%
Details
Patienten­sicherheit
Ø 96% / Max: 100%
Details
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 97% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 98% / Max: 100%
Maßnahmen zur Sturzprävention
Ø 94% / Max: 100%
Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 97% / Max: 100%
Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit Noro-Viren
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 98% / Max: 100%
Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 96% / Max: 100%
Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 99% / Max: 100%
Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 80% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Daten werden momentan erhoben.
Organisations­qualität
Ø 98% / Max: 100%
Details
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 97% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 98% / Max: 100%
Individuelle Diagnostik
Ø 99% / Max: 100%
Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 98% / Max: 100%
Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 97% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit Patientenakten
Ø 99% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 99% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Physiotherapie
Umfassende krankengymnastische Einzelbehandlung auf neurophysiologischer Grundlage
Sport- und Bewegungstherapie
Umfangreiche medizinische Trainingstherapie unter sportwissenschaftlicher Leitung an modernsten Sequenztrainingsgeräten
Herzfrequenzgesteuertes Ergometer-Training mit Lactat-Bestimmung
Nordic Walking
Bewegungsbadtherapie, Wassergymnastik, freies Schwimmen und Sauna
Spezifische Kleingruppen für Gangschule und Prothesenoperationen
Koordinatives Training
Physikalische Therapie
Moderne balneologisch-physikalische Abteilung mit einem breiten Spektrum an Kneipp-Anwendungen, Bädertherapie, Fango- und Moorpackungen
Elektro-/Ultraschalltherapie
Klassische/ alternative Massageverfahren
Funktionstraining mit Motorschienen für Schulter-/ Kniegelenke
Manuelle Therapie (Chirotherapie)
Akupunktur
Tape-Verbandstechnik
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
Unsere Ergo- und Kreativtherapeuten helfen Ihnen, eigene Stärken und Ressourcen zu erkennen und zu fördern. Sie bieten motorisch-funktionelle und ausdruckzentrierte Therapien, ergotherapeutische Einzelbehandlungen, thermische Anwendungen, Gelenkschutz- und Hilfsmittelberatungen und Kunsttherapie an.
Therapeutische Lokalanästhesie
Peridurale Injektionen, Infiltration der Schmerzpunkte, Gelenkpunktionen, Gelenkinjektionen, Gefügestörungen)
Orthesenversorgung zur beruflichen Rehabilitation
Reha-Pflege
Aktivierende Pflege
Durchführung von Grund- und Behandlungspflege durch ausgebildete Wund-, Schmerz-, und Sturzexperten
Spezialbetten für diverse Indikationen
Psychotherapie
Eine Krankheit kann einen Menschen verunsichern und verängstigen. Um wieder Selbstsicherheit zurückzuerlangen, wird Ihnen in der Rehabilitation Unterstützung durch erfahrene Psychotherapeuten gegeben.
Information, Motivation, Schulung
Gesundheitsförderung: In individuellen Schulungen erfahren Sie alles über die Risikofaktoren, die Ihre Erkrankung des Bewegungsapparates mit sich bringt.
- Vorträge zu den Themen Gelenkerkrankungen, Wirbelsäulenerkrankungen, Osteoporose, vorzeitige altersbedingte Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates und deren Auswirkung auf Beruf und Alltag
Rückenschule (wirbelsäulen- und gelenkgerechte Verhaltensschulungen für Beruf und Alltag)
Ernährung
Wir sind DGE-zertifiziert. In unserem Kochstudio und beim Einkaufstraining helfen wir Ihnen, Ansätze zu finden, wie Sie mit einer an wissenschaftlichen Grundsätzen orientierten Ernährung Ihr Verhalten optimieren können.

Ambulante Behandlungsmöglichkeiten

Ganztägig ambulante Rehabilitation
Die ganztägig ambulante Rehabilitation, die wir in der Orthopädie anbieten, ist eine Alternative zur stationären Rehabilitation. Sie besuchen tagsüber unser Rehabilitationseinrichtung, wohnen und schlafen aber in Ihrer gewohnten Umgebung. Zu Mittag essen Sie in unserer Klinik. Unser Rehabilitationsteam behandelt Sie mit allem, was für Sie notwendig ist. In den Therapiepausen stehen Ihnen ein Aufenthaltsraum mit Entspannungssesseln sowie ein Liegeraum zur Verfügung.

Dr. Florian Scheffold (Chefarzt)

Facharzt für Orthopädie/Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie
Spezielle Expertise in der Schulterchirurgie, Endoprothetik, chronische Wirbelsäulenleiden, Sportverletzungen

Ärztlich-psychologisches Personal help
Oberarzt/-ärztin
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Stationsarzt/-ärztin
Psychologe/-in
Diplom-Psychologinnen

Herz-Kreislauf Erkrankungen

airline_seat_flat
Stationär
elderly
Ambulant

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 1.361 |
stationär: 1.347 ambulant: 14

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Nach Herzinfarkt / nach Bypass-Operation
Herzklappenerkrankungen, Herzmuskelerkrankungen, Herzinsuffizienz
Herzrhythmusstörungen / nach Herzschrittmacher oder ICD
Nach Assist Device (Kunstherz)
Nach Herztransplantation
Nach Lungenembolie
Risikofaktoren von Herz-Kreislauf-/ Stoffwechselerkrankungen
Arterielle Durchblutungsstörungen
Venöse Durchblutungsstörungen
Dialysepatienten mit Herzerkrankungen
Metabolisches Syndrom
Erschöpfungszustände

Qualitätsbewertung help

100%
Ø 83% / Max: 100%

Im Vergleich zu 32 Kliniken.

Die Herz-Kreislauf Erkrankungen wurde durch DAS REHAPORTAL mit 100 % von möglichen 100 % bewertet. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Die Ergebnisse der Fachabteilung sind im Detail einsehbar.
Behandlungs­qualität
Daten werden momentan erhoben.
Patienten­sicherheit
Ø 93% / Max: 100%
Details
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 94% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 99% / Max: 100%
Maßnahmen zur Sturzprävention
Ø 99% / Max: 100%
Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 100% / Max: 100%
Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Noro-Viren
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 98% / Max: 100%
Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 97% / Max: 100%
Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 99% / Max: 100%
Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 73% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Daten werden momentan erhoben.
Organisations­qualität
Ø 96% / Max: 100%
Details
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 99% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 98% / Max: 100%
Individuelle Diagnostik
Ø 100% / Max: 100%
Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 100% / Max: 100%
Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 98% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Patientenakten
Ø 99% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 100% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
Kreislaufüberwachtes Ergometer-Training
Diverse Gymnastik-Gruppen
Gefäßtraining
Ambulante Herzgruppe
Nordic Walking
Umfangreiche medizinische Trainingstherapie unter sportwissenschaftlicher Leitung an modernsten Sequenztrainingsgeräten
Bewegungsbadtherapie, Wassergymnastik, freies Schwimmen und Sauna
Physiotherapie
Umfassende krankengymnastische Einzelbehandlung auf neurophysiologischer Grundlage
Kneipp-Anwendungen
Wasseranwendungen wirken mild, anregend, kreislaufstabilisierend, stoffwechsel- und leistungssteigernd und stärken die Abwehrkräfte.
Psychotherapie
Eine Krankheit kann einen Menschen verunsichern und verängstigen. Um wieder Selbstsicherheit zurückzuerlangen, wird Ihnen in der Rehabilitation Unterstützung durch erfahrene Psychotherapeuten gegeben.
Rekreationstherapie
Progressive Muskelrelaxation
Autogenes Training
Gesprächstherapie
Verhaltenstherapie
Familientherapie
Schmerzbewältigungsgruppe
Stressbewältigungsgruppe
Biofeedback
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
Funktionelle Einzel- und Gruppentherapie
Arbeitsplatz- und Hilfsmittelberatung
Gedächtnis- und Kreativtraining
Klinische Sozialarbeit, Sozialtherapie
Ernährung
Wir sind DGE-zertifiziert. In unserem Kochstudio und beim Einkaufstraining helfen wir Ihnen, Ansätze zu finden, wie Sie mit einer an wissenschaftlichen Grundsätzen orientierten Ernährung Ihr Verhalten optimieren können.
Information, Motivation, Schulung
Lebensstilschulung
Diabetikerschulung
Gewichtsabnahme ohne Diäten
Bluthochdruckschulung
Cholesterinschulung
Schulung bei Herzmuskelschwäche
Raucherentwöhnung
Coagu-Check (INR-Selbstbestimmung nach Klappenoperation)

Ambulante Behandlungsmöglichkeiten

Ganztägig ambulante Rehabilitation
Die ganztägig ambulante Rehabilitation, die wir in der Kardiologie anbieten, ist eine Alternative zur stationären Rehabilitation. Sie besuchen tagsüber unser Rehabilitationseinrichtung, wohnen und schlafen aber in Ihrer gewohnten Umgebung. Zu Mittag essen Sie in unserer Klinik. Unser Rehabilitationsteam behandelt Sie mit allem, was für Sie notwendig ist. In den Therapiepausen stehen Ihnen ein Aufenthaltsraum mit Entspannungssesseln sowie ein Liegeraum zur Verfügung.

Prof. Dr. Jens Wagner (Chefarzt)

Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Pneumologie, Internistische Intensivmedizin
Kardiovaskulärer Präventivmediziner, Lehrtätigkeit an der Medizinischen Fakultät der Universität Würzburg

Ärztlich-psychologisches Personal help
Oberarzt/-ärztin
Fachärzte für Innere Medizin / mit Schwerpunkt Kardiologie
Stationsarzt/-ärztin
Psychologe/-in
Assistenzarzt/-ärztin
Anforderungen an Rehakliniken für die Behandlung von Patient:innen mit Post- und Long-Covid
Letzte Aktualisierung: 30.01.2024

IK
269721056, 269721078

Haben Sie noch weitere Fragen?
Kontaktieren Sie die Rehakliniken.

Telefon: 08247-9990