Außenansicht der Klinik
Außenansicht der Klinik
Außenansicht der Klinik
Außenansicht der Klinik
Außenansicht der Klinik
Außenansicht der Klinik
Außenansicht der Klinik
Außenansicht der Klinik
Adresse
Menzelstraße 5 - 7
97688 Bad Kissingen

Telefon: 0971-8250 | Fax: 0971-825708

Webseite: www.frankenklinik.de/klinik/frankenklinik/startseite/startseite_node.html?mtm_campaign=qualit%C3%A4tskliniken.de%20Frankenklinik&mtm_kwd=qualit%C3%A4tskliniken.de%20Frankenklinik

E-Mail: service@frankenklinik.de

Kontaktformular

Ich willige ein, dass Qualitaetskliniken.de meine vorstehend angegebenen personenbezogenen Daten erhebt, verarbeitet und nutzt, insbesondere meine Gesundheitsdaten, und diese Daten zum Zwecke der individuellen Beratung und Kontaktaufnahme an die von mir ausgewählte Rehaklinik übermittelt. Ich bestätige, dass ich die Informationen der Datenschutzerklärung und die Datenschutzerklärung der ausgewählten Rehaklinik zur Kenntnis genommen habe.
* Pflichtfelder
Aufnahme von Begleitpersonen
Barrierefreier Zugang (nach BGG §4)
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
Post-Covid-19-Rehabilitationsprogramm
Telefon im Zimmer
TV im Zimmer

Spezielle Angebote

Aufnahme von Begleitpersonen
Barrierefreier Zugang (nach BGG §4)
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
Post-Covid-19-Rehabilitationsprogramm
Telefon im Zimmer
TV im Zimmer

Information

Die Frankenklinik ist eine Reha- und AHB-Fachklinik für Orthopädie und Kardiologie. Diese Indikationen stehen in unserer Gesellschaft in einem zunehmenden Zusammenhang. Hier bieten wir einen ganzheitlichen Ansatz zur umfassenden Erkennung und nachhaltigen Behandlung aller möglichen Ursachen.
Als Besonderheit bieten wir in unserer Klinik das David Training an. Hierbei handelt es sich um ein Behandlungskonzept an modernen computergesteuerten Trainingsgeräten. Die aktuelle Beweglichkeit und körperliche Einschränkungen der Patientinnen und Patienten werden in einer Funktionsanalyse erfasst.

Patient:innen pro Jahr: insgesamt: 1.832

stationär: 1.832 | ambulant: 0

Patientenzimmer

Doppelzimmer zur Alleinnutzung oder mit Begleitperson mit Dusche/WC

Anzahl: 10

Telefonanschluss, Radio, TV

Einzelzimmer mit Dusche/WC

Anzahl: 131 (davon 2 behindertengerecht)

Telefonanschluss, Radio, TV

Intensivbetten

Anzahl: 2

Medizinisch-therapeutisches Personal help

Badehelfer/-in
Ergotherapeut/-in
Masseur/-in und med. Bademeister/-in
Physiotherapeut/-in
Sozialpädagoge/-in/Sozialarbeiter/-in
Pflegedienstleitung
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
Sonstiges
Diätassistent/-in
Medizinischer/-e Fachangestellter/-e
Medizinisch-technischer/-e Assistent/-in für Radiologie
Medizinisch-technischer/-e Laboratoriumsassistent/-in

Qualitätsbewertung help

79%
Ø 83% / Max: 97%

Im Vergleich zu 279 Kliniken.

Frankenklinik wurde durch DAS REHAPORTAL mit 79 % von möglichen 100 % bewertet. Das hier angezeigte Ergebnis ist die durchschnittliche Bewertung aller Fachabteilungen der Rehaklinik. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Weiter unten finden Sie die Ergebnisse der einzelnen Fachabteilungen.

Behandlungs­qualität
Ø 72% / Max: 93%
Patienten­sicherheit
Ø 95% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 79% / Max: 97%
Organisations­qualität
Ø 97% / Max: 100%

Leistungsangebot pro Kostenträger help

  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)

Orthopädie

airline_seat_flat
Stationär

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 1.106 |
stationär: 1.106

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Degenerative Erkrankungen der Haltungs- und Bewegungsorgane
Degenerative Erkrankung großer und kleiner Gelenke, insbesondere Arthrosen der Hüft-, Knie- und Schultergelenke, Wirbelsäulensyndrome
Zustand nach endoprothetischer Versorgung von Hüft-, Knie- und Schultergelenken
Hüft-, Knie-TEP
Zustand nach zervikaler/lumbaler/thorakaler Bandscheiben-Operation
Zustand nach zervikaler/lumbaler/thorakaler Spinalkanalstenosen-Operation
Behandlung nach operativer und konservativer Versorgung von Frakturen der Extremitäten und Wirbelsäule

Qualitätsbewertung help

79%
Ø 85% / Max: 93%

Im Vergleich zu 114 Kliniken.

Die Orthopädie wurde durch DAS REHAPORTAL mit 79 % von möglichen 100 % bewertet. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Die Ergebnisse der Fachabteilung sind im Detail einsehbar.
Behandlungs­qualität
Ø 72% / Max: 80%
Patienten­sicherheit
Ø 96% / Max: 100%
Details
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 96% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 98% / Max: 100%
Maßnahmen zur Sturzprävention
Ø 94% / Max: 100%
Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 98% / Max: 100%
Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit Noro-Viren
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 98% / Max: 100%
Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 96% / Max: 100%
Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 99% / Max: 100%
Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 80% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 73% / Max: 97%
Details
Wie beurteilen Sie die medizinische Betreuung durch die Ärzte?
Ø 82% / Max: 99%
Wurden Sie durch die Ärzte gut informiert?
Ø 82% / Max: 100%
Wie war der persönliche Umgang der Ärzte mit Ihnen?
Ø 87% / Max: 99%
Wie beurteilen Sie die medizinisch/therapeutische Betreuung durch die Therapeuten?
Ø 91% / Max: 100%
Wurden Sie durch die Therapeuten gut informiert?
Ø 90% / Max: 99%
Wie war der persönliche Umgang der Therapeuten mit Ihnen?
Ø 93% / Max: 100%
Wie beurteilen Sie die fachliche Betreuung durch das Pflegepersonal?
Ø 87% / Max: 99%
Wurden Sie durch das Pflegepersonal gut informiert?
Ø 85% / Max: 99%
Wie war der persönliche Umgang des Pflegepersonals mit Ihnen?
Ø 88% / Max: 99%
War das Personal erreichbar, wenn Sie jemanden sprechen wollten?
Ø 85% / Max: 98%
Waren Sie mit dem Therapieablauf zufrieden?
Ø 79% / Max: 96%
Waren Sie mit Angeboten, Schulungen und Seminaren zufrieden?
Ø 77% / Max: 99%
Wurden Sie auf die Entlassung umfassend vorbereitet?
Ø 78% / Max: 100%
Waren Sie mit dem Essen zufrieden?
Ø 80% / Max: 100%
Wie empfanden Sie die Sauberkeit in der Rehaklinik allgemein?
Ø 79% / Max: 95%
Wie empfanden Sie die Unterbringung in der Rehaklinik allgemein?
Ø 80% / Max: 95%
Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?
Ø 79% / Max: 99%
Würden Sie die Rehaklinik Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?
Ø 85% / Max: 99%
Organisations­qualität
Ø 98% / Max: 100%
Details
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 97% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 98% / Max: 100%
Individuelle Diagnostik
Ø 99% / Max: 100%
Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 98% / Max: 100%
Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 97% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit Patientenakten
Ø 99% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 99% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Physiotherapie
Ziel der Physiotherapie ist es, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers wiederherzustellen, zu verbessern oder zu erhalten. Schmerzen sollen reduziert oder beseitigt werden. Zum Beispiel durch Manuelle Therapie, Triggerpunkt-Therapie, Lymphdrainage, myofasziale Techniken, Bobath-Therapie, DAVID-Training, Prothesen-Schulung, Lasertherapie, Spiegeltherapie, Schlingentischbehandlung
Sport- und Bewegungstherapie
Sport und Bewegung helfen, körperliche, psychische oder soziale Beeinträchtigungen zu überwinden. Körperwahrnehmung, Koordination verbessern sich. Zum Beispiel durch medizinische Trainingstherapie, Ergometertraining, Rückenschule, Atemgymnastik, ADL-Training, Schwimmen, Wassergymnastik, Gehschule
Physikalische Therapie
Im Rahmen der physikalischen Therapie bieten wir verschiedene balneo-physikalische Therapien wie zum Beispiel Massagen, Hydro-, Wärme-, Kryo-, Elektrotherapie an

Dr. Christian-Georg Kuzman-Anton (Chefarzt)

Ärztlich-psychologisches Personal help

Innere Medizin mit Schwerpunkt Kardiologie und Gefäße

airline_seat_flat
Stationär

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 726 |
stationär: 726

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Koronare Herzerkrankung
Zustand nach Herzinfarkt
PCI-Ballondilatation, Stentimplantation
Zustand nach koronarer Bypass-Operation
Zustand nach Herzklappen-Operation
Mechanischer, biologischer und interventioneller Klappenersatz, Klappenrekonstruktion
Vorhofflimmern-/-flattern, sonstige kardiale Arrhythmien bzw. Erregungsleitungsstörungen
Kardiomyopathien
Zustand nach Myokarditis, Perikarditis, Endokarditis
Zustand nach Lungenembolien
Hypertensive Herzkrankheit
Arterielle Hypertonie
Arterielle Verschlusskrankheit
paVK

Qualitätsbewertung help

78%
Ø 86% / Max: 91%

Im Vergleich zu 11 Kliniken.

Die Innere Medizin mit Schwerpunkt Kardiologie und Gefäße wurde durch DAS REHAPORTAL mit 78 % von möglichen 100 % bewertet. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Die Ergebnisse der Fachabteilung sind im Detail einsehbar.
Behandlungs­qualität
Ø 72% / Max: 78%
Patienten­sicherheit
Ø 97% / Max: 100%
Details
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 100% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 100% / Max: 100%
Maßnahmen zur Sturzprävention
Ø 92% / Max: 100%
Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 94% / Max: 100%
Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Noro-Viren
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 96% / Max: 100%
Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 100% / Max: 100%
Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 100% / Max: 100%
Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 90% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 75% / Max: 92%
Details
Wie beurteilen Sie die medizinische Betreuung durch die Ärzte?
Ø 86% / Max: 94%
Wurden Sie durch die Ärzte gut informiert?
Ø 86% / Max: 97%
Wie war der persönliche Umgang der Ärzte mit Ihnen?
Ø 90% / Max: 97%
Wie beurteilen Sie die medizinisch/therapeutische Betreuung durch die Therapeuten?
Ø 89% / Max: 93%
Wurden Sie durch die Therapeuten gut informiert?
Ø 87% / Max: 98%
Wie war der persönliche Umgang der Therapeuten mit Ihnen?
Ø 91% / Max: 97%
Wie beurteilen Sie die fachliche Betreuung durch das Pflegepersonal?
Ø 86% / Max: 93%
Wurden Sie durch das Pflegepersonal gut informiert?
Ø 85% / Max: 93%
Wie war der persönliche Umgang des Pflegepersonals mit Ihnen?
Ø 89% / Max: 94%
War das Personal erreichbar, wenn Sie jemanden sprechen wollten?
Ø 86% / Max: 91%
Waren Sie mit dem Therapieablauf zufrieden?
Ø 79% / Max: 92%
Waren Sie mit Angeboten, Schulungen und Seminaren zufrieden?
Ø 79% / Max: 97%
Wurden Sie auf die Entlassung umfassend vorbereitet?
Ø 77% / Max: 96%
Waren Sie mit dem Essen zufrieden?
Ø 77% / Max: 95%
Wie empfanden Sie die Sauberkeit in der Rehaklinik allgemein?
Ø 79% / Max: 93%
Wie empfanden Sie die Unterbringung in der Rehaklinik allgemein?
Ø 80% / Max: 91%
Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?
Ø 79% / Max: 84%
Würden Sie die Rehaklinik Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?
Ø 84% / Max: 93%
Organisations­qualität
Ø 99% / Max: 100%
Details
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 95% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 100% / Max: 100%
Individuelle Diagnostik
Ø 100% / Max: 100%
Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 100% / Max: 100%
Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 94% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Patientenakten
Ø 100% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 100% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
Training von Restfunktionen und Aktivierung von Leistungsreserven, zum Beispiel kontrollierter Belastungsaufbau durch Herzkreislauftraining. Erlernen und Einüben von Kompensationsmöglichkeiten zur Anpassung, zum Beispiel Krankheitsbewältigung nach schweren Herzkreislauferkrankungen und Traumata
Information, Motivation, Schulung
Maßnahmen zur psychischen und sozialen Stabilisierung und Anpassung, zum Beispiel Krankheitsbewältigung nach einschneidenden Krankheitsereignissen.

Dr. Christian-Georg Kuzman-Anton (Chefarzt)

Ärztlich-psychologisches Personal help
Psychologe/-in
Anforderungen an Rehakliniken für die Behandlung von Patient:innen mit Post- und Long-Covid
Letzte Aktualisierung: 29.02.2024

IK
269720033

Haben Sie noch weitere Fragen?
Kontaktieren Sie die Rehakliniken.

Telefon: 0971-8250