Sporttherapie SK
Sporttherapie SK
Sporttherapie SK
Sporttherapie SK
Sporttherapie SK
Sporttherapie SK
Sporttherapie SK
Sporttherapie SK
Sporttherapie SK
Sporttherapie SK
Adresse
Schlossplatz 2
88422 Bad Buchau

Telefon: 07582 807-0 | Fax: 07582 807-100

Webseite: schlossklinik-buchau.de/

E-Mail: info@schlossklinik-buchau.de

Kontaktformular

Ich willige ein, dass Qualitaetskliniken.de meine vorstehend angegebenen personenbezogenen Daten erhebt, verarbeitet und nutzt, insbesondere meine Gesundheitsdaten, und diese Daten zum Zwecke der individuellen Beratung und Kontaktaufnahme an die von mir ausgewählte Rehaklinik übermittelt. Ich bestätige, dass ich die Informationen der Datenschutzerklärung und die Datenschutzerklärung der ausgewählten Rehaklinik zur Kenntnis genommen habe.
* Pflichtfelder
Aufnahme von Begleitpersonen
W-LAN im Zimmer
Barrierefreier Zugang (nach BGG §4)
Waschmaschine & Trockner
Cafeteria
Aufnahme pflegebedürftiger Angehöriger
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
Für dialysepflichtige Patienten geeignet
Medizinisch-beruflich orientierte Reha (MBOR)
Telefon im Zimmer
TV im Zimmer
Bewegungsbad
Adelindis Therme

Spezielle Angebote

Aufnahme von Begleitpersonen
Begleitpersonen sind jederzeit herzlich willkommen und werden nach Möglichkeit im Zimmer des Patienten untergebracht.
W-LAN im Zimmer
kostenfrei
Barrierefreier Zugang (nach BGG §4)
Waschmaschine & Trockner
Cafeteria
Die Adelindis Therme ist nur 5 Gehminuten von der Schlossklinik entfernt und kann vergünstigt besucht werden.
Aufnahme pflegebedürftiger Angehöriger
Für pflegebedürftige Angehörige verfügen wir im Haus Irmengardis über eine Anzahl von Kurzzeitpflegeplätzen. Die Anmeldung erfolgt direkt über das Haus Irmengardis.
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
Für dialysepflichtige Patienten geeignet
Medizinisch-beruflich orientierte Reha (MBOR)
Telefon im Zimmer
kostenpflichtig
TV im Zimmer
kostenfrei
Bewegungsbad
Adelindis Therme
Die Adelindis Therme ist nur 5 Gehminuten von der Schlossklinik entfernt und kann vergünstigt besucht werden.

Information

Die Schlossklinik ist spezialisiert auf die medizinische Betreuung von Patienten mit neurologischen und psychosomatischen Erkrankungen. Idyllisch gelegen, im Herzen von Bad Buchau in einem der größten Naturschutzgebiete Süddeutschlands, verbindet das ehemalige Stift aus dem 8. Jahrhundert mondernste Klinikstandards mit der Atmosphäre einer historischen Schlossanlage. Hier steht die Arbeit mit und für den Patienten im Fokus. Gemeinsam für den Menschen, seine Gesundheit und sein Streben nach körperlichem und seelischem Wohlbefinden.

Patient:innen pro Jahr: insgesamt: 2.586

stationär: 2.586 | ambulant: 0

Patientenzimmer

Einzelzimmer mit Dusche/WC

Anzahl: 126 (davon 75 behindertengerecht)

Flachbildfernseher (kostenlos), Telefon (gegen Gebühr), Ebenerdige Dusche/WC, Notrufsystem

Doppelzimmer zur Alleinnutzung oder mit Begleitperson mit Dusche/WC

Anzahl: 54 (davon 25 behindertengerecht)

Jeder Patient bekommt das Zimmer als Einzelzimmer zugewiesen. Sollte eine Begleitperson untergebracht werden wollen, wird das Zimmer als Doppelzimmer gewählt.
Flachbildfernseher (kostenlos), Telefon (gegen Gebühr), Ebenerdige Dusche/WC, Notrufsystem

Medizinisch-therapeutisches Personal help

Ergotherapeut/-in
Arbeits- und Beschäftigungstherapeut/-in
Gymnastiklehrer/-in
Kunsttherapeut/-in
Logopäde/-in (Sprachtherapeut/-in)
Masseur/-in und med. Bademeister/-in
Musiktherapeut/-in
Physiotherapeut/-in
Sozialpädagoge/-in/Sozialarbeiter/-in
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
Altenpfleger/-in
Pflegedienstleitung
Diätassistent/-in
Ernährungsberater/-in
Medizinischer/-e Dokumentationsassistent/-in
Medizinisch-technischer/-e Assistent/-in
Medizinisch-technischer/-e Assistent/-in für Funktionsdiagnostik

Qualitätsbewertung help

86%
Ø 83% / Max: 100%

Im Vergleich zu 275 Kliniken.

Schlossklinik Bad Buchau wurde durch DAS REHAPORTAL mit 86 % von möglichen 100 % bewertet. Das hier angezeigte Ergebnis ist die durchschnittliche Bewertung aller Fachabteilungen der Rehaklinik. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Weiter unten finden Sie die Ergebnisse der einzelnen Fachabteilungen.

Behandlungs­qualität
Ø 70% / Max: 93%
Patienten­sicherheit
Ø 95% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 80% / Max: 97%
Organisations­qualität
Ø 98% / Max: 100%

Leistungsangebot pro Kostenträger help

  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Heilverfahren (HV)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Berufsgenossenschaftliche stationäre Weiterbehandlung (BGSW)
  • Intensive Rehabilitationsnachsorge (IRENA)
  • Ambulante Rehabilitationsnachsorge (ARENA)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Heilverfahren (HV)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Berufsgenossenschaftliche stationäre Weiterbehandlung (BGSW)
  • Intensive Rehabilitationsnachsorge (IRENA)
  • Ambulante Rehabilitationsnachsorge (ARENA)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Heilverfahren (HV)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Berufsgenossenschaftliche stationäre Weiterbehandlung (BGSW)
  • Intensive Rehabilitationsnachsorge (IRENA)
  • Ambulante Rehabilitationsnachsorge (ARENA)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Heilverfahren (HV)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Berufsgenossenschaftliche stationäre Weiterbehandlung (BGSW)
  • Intensive Rehabilitationsnachsorge (IRENA)
  • Ambulante Rehabilitationsnachsorge (ARENA)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Heilverfahren (HV)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Berufsgenossenschaftliche stationäre Weiterbehandlung (BGSW)
  • Intensive Rehabilitationsnachsorge (IRENA)
  • Ambulante Rehabilitationsnachsorge (ARENA)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Heilverfahren (HV)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Berufsgenossenschaftliche stationäre Weiterbehandlung (BGSW)
  • Intensive Rehabilitationsnachsorge (IRENA)
  • Ambulante Rehabilitationsnachsorge (ARENA)

Neurologie

airline_seat_flat
Stationär

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 1.309 |
stationär: 1.309

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Kognitive Störungen
Neglect
Psychische Störungen bei neurologischen Grunderkrankungen
Schlaganfälle
Schädel-Hirn-Verletzungen
Entzündliche Erkrankungen des Nervensystems
Multiple Sklerose (MS)
Tumore des Gehirns und Rückenmarks
Degenerative Gehirnerkrankungen
Morbus Parkinson
Anfallserkrankungen-Polyneuropathien
Akute und chronische Entzündungen des peripheren Nervensystems
Guillain-Barré-Syndrom
Bandscheibenbedingte Nerven- und Rückenmarksschädigungen
Periphere Nervenläsionen
Muskelerkrankungen und Myasthenien
Neurologische Schmerzsyndrome
Migräne, Kopfschmerz
Sprachstörung
Sprechstörung
Schluckstörung

Qualitätsbewertung help

87%
Ø 83% / Max: 89%

Im Vergleich zu 46 Kliniken.

Die Neurologie wurde durch DAS REHAPORTAL mit 87 % von möglichen 100 % bewertet. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Die Ergebnisse der Fachabteilung sind im Detail einsehbar.
Behandlungs­qualität
Für die Rehaklinik liegen keine Ergebnisse der Kostenträger vor. Angezeigt wird das Ergebnis der Patientenbefragung zu „Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?“
Patienten­sicherheit
Ø 98% / Max: 100%
Details
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 99% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 98% / Max: 100%
Maßnahmen zur Sturzprävention
Ø 99% / Max: 100%
Maßnahmen zur Dekubitusprävention
Ø 100% / Max: 100%
Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 100% / Max: 100%
Aufklärung von Patienten anhand festgelegter Standards
Ø 93% / Max: 100%
Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Noro-Viren
Ø 100% / Max: 100%
Präventionsmaßnahmen bei Patienten mit Weglauftendenz
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 96% / Max: 100%
Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 98% / Max: 100%
Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 88% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 74% / Max: 93%
Details
Wie beurteilen Sie die medizinische Betreuung durch die Ärzte?
Ø 79% / Max: 95%
Wurden Sie durch die Ärzte gut informiert?
Ø 77% / Max: 95%
Wie war der persönliche Umgang der Ärzte mit Ihnen?
Ø 84% / Max: 96%
Wie beurteilen Sie die medizinisch/therapeutische Betreuung durch die Therapeuten?
Ø 90% / Max: 96%
Wurden Sie durch die Therapeuten gut informiert?
Ø 88% / Max: 95%
Wie war der persönliche Umgang der Therapeuten mit Ihnen?
Ø 92% / Max: 97%
Wie beurteilen Sie die fachliche Betreuung durch das Pflegepersonal?
Ø 84% / Max: 96%
Wurden Sie durch das Pflegepersonal gut informiert?
Ø 82% / Max: 95%
Wie war der persönliche Umgang des Pflegepersonals mit Ihnen?
Ø 86% / Max: 96%
War das Personal erreichbar, wenn Sie jemanden sprechen wollten?
Ø 81% / Max: 94%
Waren Sie mit dem Therapieablauf zufrieden?
Ø 74% / Max: 90%
Waren Sie mit Angeboten, Schulungen und Seminaren zufrieden?
Ø 72% / Max: 92%
Wurden Sie auf die Entlassung umfassend vorbereitet?
Ø 72% / Max: 94%
Waren Sie mit dem Essen zufrieden?
Ø 73% / Max: 89%
Wie empfanden Sie die Sauberkeit in der Rehaklinik allgemein?
Ø 79% / Max: 95%
Wie empfanden Sie die Unterbringung in der Rehaklinik allgemein?
Ø 78% / Max: 95%
Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?
Ø 75% / Max: 88%
Würden Sie die Rehaklinik Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?
Ø 80% / Max: 96%
Organisations­qualität
Ø 99% / Max: 100%
Details
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 100% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 100% / Max: 100%
Individuelle Diagnostik
Ø 100% / Max: 100%
Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 100% / Max: 100%
Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 96% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Patientenakten
Ø 100% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 100% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
Physiotherapie
Information, Motivation, Schulung
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
Klinische Psychologie
Psychotherapie
Physikalische Therapie
Rekreationstherapie
Ernährung

Dr. Raimund Michael Weber (Chefarzt)

Facharzt für Neurologie
Rehabilitationswesen, Ärztliches Qualitätsmanagement, Verkehrsmedizinische Qualifikation
Zertifikat Epileptologie

Ärztlich-psychologisches Personal help
Oberarzt/-ärztin
Facharzt Neurologie, Sozialmedizin

Psychosomatik

airline_seat_flat
Stationär

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 1.277 |
stationär: 1.277

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Psychische Erkrankungen
Depression, Panikstörungen, Ängste, Zwänge
Erschöpfungszustände und Burnout
Funktionelle bzw. psychovegetative Organstörungen
Spannungskopfschmerz, Schwindel, Schlafstörungen, Herzängste, Kreislaufstörungen, Hyperventilation, chronische Schmerzen
Seelische Störungen und Lebensbeeinträchtigungen im Zusammenhang mit chronischen Krankheiten
Gelenkrheuma, Multiple Sklerose, Wirbelsäulenschäden, Tumore
Seelische Anpassungsfolgen nach schweren Belastungen, Gewalterleben, Missbrauch sowie seelische Belastungsreaktionen nach Verlusterlebnissen von Lebenspartnern oder Angehörigen
Chronische Kontakt- und Arbeitsstörungen
Persönlichkeitsstörungen und Residualsyndrome im Rahmen von Psychoseerkrankungen
Psychosomatische Erkrankungen im engeren Sinne
Essstörungen

Qualitätsbewertung help

85%
Ø 80% / Max: 94%

Im Vergleich zu 55 Kliniken.

Die Psychosomatik wurde durch DAS REHAPORTAL mit 85 % von möglichen 100 % bewertet. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Die Ergebnisse der Fachabteilung sind im Detail einsehbar.
Behandlungs­qualität
Für die Rehaklinik liegen keine Ergebnisse der Kostenträger vor. Angezeigt wird das Ergebnis der Patientenbefragung zu „Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?“
Patienten­sicherheit
Ø 94% / Max: 100%
Details
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 96% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 97% / Max: 100%
Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 99% / Max: 100%
Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit Noro-Viren
Ø 100% / Max: 100%
Präventionsmaßnahmen bei Patienten mit Weglauftendenz
Ø 87% / Max: 100%
Präventionsmaßnahmen bei Selbstgefährdung
Ø 97% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 98% / Max: 100%
Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 95% / Max: 100%
Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 98% / Max: 100%
Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 82% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 65% / Max: 94%
Details
Wie beurteilen Sie die medizinische Betreuung durch die Ärzte?
Ø 76% / Max: 95%
Wurden Sie durch die Ärzte gut informiert?
Ø 76% / Max: 94%
Wie war der persönliche Umgang der Ärzte mit Ihnen?
Ø 82% / Max: 99%
Wie beurteilen Sie die medizinisch/therapeutische Betreuung durch die Therapeuten?
Ø 86% / Max: 98%
Wurden Sie durch die Therapeuten gut informiert?
Ø 85% / Max: 97%
Wie war der persönliche Umgang der Therapeuten mit Ihnen?
Ø 90% / Max: 98%
Wie beurteilen Sie die fachliche Betreuung durch das Pflegepersonal?
Ø 84% / Max: 98%
Wurden Sie durch das Pflegepersonal gut informiert?
Ø 83% / Max: 97%
Wie war der persönliche Umgang des Pflegepersonals mit Ihnen?
Ø 86% / Max: 97%
War das Personal erreichbar, wenn Sie jemanden sprechen wollten?
Ø 81% / Max: 96%
Waren Sie mit dem Therapieablauf zufrieden?
Ø 72% / Max: 93%
Waren Sie mit Angeboten, Schulungen und Seminaren zufrieden?
Ø 73% / Max: 97%
Wurden Sie auf die Entlassung umfassend vorbereitet?
Ø 74% / Max: 97%
Waren Sie mit dem Essen zufrieden?
Ø 72% / Max: 96%
Wie empfanden Sie die Sauberkeit in der Rehaklinik allgemein?
Ø 77% / Max: 97%
Wie empfanden Sie die Unterbringung in der Rehaklinik allgemein?
Ø 77% / Max: 97%
Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?
Ø 71% / Max: 93%
Würden Sie die Rehaklinik Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?
Ø 79% / Max: 98%
Organisations­qualität
Ø 97% / Max: 100%
Details
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 98% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 99% / Max: 100%
Individuelle Diagnostik
Ø 100% / Max: 100%
Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 99% / Max: 100%
Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 98% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Patientenakten
Ø 100% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 100% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
Information, Motivation, Schulung
Klinische Psychologie
Psychotherapie
Rekreationstherapie
Ernährung

PD Dr. Gottfried Müller (Chefarzt)

Ärztlicher Direktor Gesundheitszentrum Federsee
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Facharzt für Physiologie
Sozialmedizin
Suchtmedizin
Akupunktur

Ärztlich-psychologisches Personal help
Funktionsarzt/-ärztin
Sozialmedizin
Leitender/-e Psychologe/-in
Psychologischer Psychotherapeut
Anforderungen an Rehakliniken für die Behandlung von Patient:innen mit Post- und Long-Covid
Letzte Aktualisierung: 29.01.2024

IK
510842703

Haben Sie noch weitere Fragen?
Kontaktieren Sie die Rehakliniken.

Telefon: 07582 807-0