ZAR München Nord von außen
ZAR München Nord von außen
ZAR München Nord von außen
ZAR München Nord von außen
ZAR München Nord von außen
ZAR München Nord von außen
ZAR München Nord von außen
ZAR München Nord von außen
ZAR München Nord von außen
ZAR München Nord von außen
Adresse
Frankfurter Ring 15-17
80807 München

Telefon: 089 - 23 2381 0 | Fax: 089 - 23 2381 100

Webseite: www.zar.de/muenchen-nord/

E-Mail: info@zar-muenchen-nord.de

Kontaktformular

Ich willige ein, dass Qualitaetskliniken.de meine vorstehend angegebenen personenbezogenen Daten erhebt, verarbeitet und nutzt, insbesondere meine Gesundheitsdaten, und diese Daten zum Zwecke der individuellen Beratung und Kontaktaufnahme an die von mir ausgewählte Rehaklinik übermittelt. Ich bestätige, dass ich die Informationen der Datenschutzerklärung und die Datenschutzerklärung der ausgewählten Rehaklinik zur Kenntnis genommen habe.
* Pflichtfelder

Spezielle Angebote

Information

In der bayerischen Landeshauptstadt, direkt am Frankfurter Ring, rehabilitieren wir Patienten der Indikationen Orthopädie, Kardiologie und Psychosomatik. Nach dem Konzept wohnortnah, gut erreichbar, mit der Option der langfristigen Begleitung aus einer Hand und in enger Zusammenarbeit mit Kliniken und Medizinern vor Ort begleiten wir Sie auf dem Weg Ihrer Genesung. Wir passen Ihre Therapie an Ihre Bedürfnisse an, arbeiten indikationsübergreifend und mit den Blickrichtungen eines multiprofessionellen Teams und gewährleisten damit umfassende Reha mit hoher Therapiedichte. Wir freuen uns auf Sie.

Patient:innen pro Jahr: insgesamt: 508

stationär: 0 | ambulant: 508

Medizinisch-therapeutisches Personal help

Qualitätsbewertung help

90%
Ø 82% / Max: 97%

Im Vergleich zu 278 Kliniken.

ZAR München Nord wurde durch DAS REHAPORTAL mit 90 % von möglichen 100 % bewertet. Das hier angezeigte Ergebnis ist die durchschnittliche Bewertung aller Fachabteilungen der Rehaklinik. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Weiter unten finden Sie die Ergebnisse der einzelnen Fachabteilungen.

Behandlungs­qualität
Ø 72% / Max: 93%
Patienten­sicherheit
Ø 94% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 80% / Max: 97%
Organisations­qualität
Ø 96% / Max: 100%

Leistungsangebot pro Kostenträger help

  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Heilverfahren (HV)
  • Heilmittel Physiotherapie
  • Heilmittel Ergotherapie
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilmittel Physiotherapie
  • Heilmittel Ergotherapie
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Heilverfahren (HV)
  • RV Fit Präventionsprogramm
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Heilverfahren (HV)
  • Heilmittel Physiotherapie
  • Heilmittel Ergotherapie
  • Individuelle und pauschale Behandlungsangebote
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Heilverfahren (HV)
  • Heilmittel Physiotherapie
  • Heilmittel Ergotherapie
  • Individuelle und pauschale Behandlungsangebote
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Heilverfahren (HV)
  • Heilmittel Physiotherapie
  • Heilmittel Ergotherapie
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Heilverfahren (HV)
  • Heilmittel Physiotherapie
  • Heilmittel Ergotherapie
  • Individuelle und pauschale Behandlungsangebote

Kardiologie

elderly
Ambulant

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 87 |
ambulant: 87

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Lungenembolie
Entzündliche Herzerkrankungen (Myokarditis)
Herzinfarkt (STEMI, NSTEMI)
Aortokoronare Bypassoperation (ACVB)
Chronische KHK bei ausgeprägtem Risikoprofil
Operative/interventionelle Eingriffe an einer/mehreren Herzklappen
Herzmuskelerkrankungen
Kardiopulmonale Reanimation / Implantation eines Defibrillators
Herzinsuffizienz
Operation an der Aorta ascendens und descendens

Qualitätsbewertung help

95%
Ø 91% / Max: 96%

Im Vergleich zu 10 Kliniken.

Die Kardiologie wurde durch DAS REHAPORTAL mit 95 % von möglichen 100 % bewertet. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Die Ergebnisse der Fachabteilung sind im Detail einsehbar.
Behandlungs­qualität
Für die Rehaklinik liegen keine Ergebnisse der Kostenträger vor. Angezeigt wird das Ergebnis der Patientenbefragung zu „Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?“
Patienten­sicherheit
Ø 96% / Max: 100%
Details
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 90% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 100% / Max: 100%
Maßnahmen zur Sturzprävention
Ø 98% / Max: 100%
Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 100% / Max: 100%
Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Noro-Viren
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 88% / Max: 100%
Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 90% / Max: 100%
Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 87% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 86% / Max: 93%
Details
Wie beurteilen Sie die medizinische Betreuung durch die Ärzte?
Ø 91% / Max: 96%
Wurden Sie durch die Ärzte gut informiert?
Ø 91% / Max: 97%
Wie war der persönliche Umgang der Ärzte mit Ihnen?
Ø 93% / Max: 97%
Wie beurteilen Sie die medizinisch/therapeutische Betreuung durch die Therapeuten?
Ø 91% / Max: 96%
Wurden Sie durch die Therapeuten gut informiert?
Ø 90% / Max: 97%
Wie war der persönliche Umgang der Therapeuten mit Ihnen?
Ø 94% / Max: 96%
Wie beurteilen Sie die fachliche Betreuung durch das Pflegepersonal?
Ø 92% / Max: 97%
Wurden Sie durch das Pflegepersonal gut informiert?
Ø 92% / Max: 97%
Wie war der persönliche Umgang des Pflegepersonals mit Ihnen?
Ø 94% / Max: 97%
War das Personal erreichbar, wenn Sie jemanden sprechen wollten?
Ø 91% / Max: 95%
Waren Sie mit dem Therapieablauf zufrieden (Planung, Information, Umsetzung)?
Ø 81% / Max: 89%
Waren Sie mit Angeboten, Schulungen und Seminaren zufrieden (Inhalt, Nutzen)?
Ø 81% / Max: 88%
Wurden Sie auf die Entlassung (Ende der ambulanten Rehamaßnahme) umfassend vorbereitet?
Ø 82% / Max: 91%
Waren Sie mit dem Essen zufrieden?
Ø 64% / Max: 85%
Wie empfanden Sie die Sauberkeit in der Rehaklinik allgemein?
Ø 85% / Max: 91%
Wie empfanden Sie die Räumlichkeiten für Ihren Rückzugsort?
Ø 75% / Max: 89%
Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?
Ø 83% / Max: 92%
Würden Sie die Rehaklinik Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?
Ø 91% / Max: 96%
Organisations­qualität
Ø 100% / Max: 100%
Details
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 100% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 100% / Max: 100%
Individuelle Diagnostik
Ø 100% / Max: 100%
Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 100% / Max: 100%
Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 100% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Patientenakten
Ø 100% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 100% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
Medizinische Trainingstherapie, Muskelaufbautraining, Ausdauertraining, Lauf-, Geh- und Treppentraining, Koordinations- und Gleichgewichtstraining, Ergometertraining, Gangschule, Atemgymnastik, Prothesen-Training, Herz-, Kreislauftraining, Gefäßtraining, HWS-Schultertraining, Nordic Walking
Physiotherapie
Krankengymnastik, Krankengymnastik am Gerät, Manuelle Therapie, Manuelle Lymphdrainage, Skoliosebehandlung, Extensionstherapie (Schlingentisch), Gangschule, Prothesen-Gebrauchstraining, Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage
Information, Motivation, Schulung
Schmerzbewältigung, Stressbewältigung, Stärkung der Resilienz, Raucherentwöhnung, Rückenschule, Umgang mit Alltagsdrogen, Bewegung und Gesundheit, Umgang mit Schlafstörungen, Aktive Pausengestaltung, Hilfsmittelberatung, Prothesenschulung, Gesunde Ernährung, Nachsorgeberatung, Sozialrechtliche Beratung, Berufliche Orientierung
Klinische Sozialarbeit, Sozialtherapie
Einzelfallbezogene Reha-Fachberatung, Beratung von Angehörigen, Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
Funktionelle und sensomotorische/perzeptive Ergotherapie, Narbenbehandlung, ADL-Training, Hilfsmittelberatung, Gelenkschutz, Berufsspezifische Belastungserprobung, Arbeitserprobung, Arbeitsplatzberatung, Ergonomie am Arbeitsplatz
Klinische Psychologie
Psychologische Beratung, Krisenintervention, Entspannungsverfahren (Progressive Muskelrelaxation), Angehörigenberatung
Reha-Pflege
Ruhe-EKG, Belastungs-EKG, 24-Stunden-Langzeit-EKG und Langzeit-Blutdruckmessung, klinisches Labor
Physikalische Therapie
Lokale Kälte- und Wärmetherapie, Elektrotherapie, apparative Lymphdrainage, Ultraschall, Elektrotherapie, Iontophorese, Rotlicht
Massagen, Lymphdrainagen
Ganzkörpermassagen, Teilkörpermassage, Bindegewebsmassage, Lymphdrainage manuell und apparativ
Ernährung
Ernährungsberatung, Schulungen, Lehrküche, Sonderernährung, Diabetes Kost, Vegetarische Kost, Vollwertkost, Glutenfreie Kost

Dr. Robert Lauer (Chefarzt)

Facharzt für Innere Medizin-Kardiologie

Ärztlich-psychologisches Personal help

Orthopädie

elderly
Ambulant

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 382 |
ambulant: 382

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Behandlungen nach Gelenkoperationen
z.B. nach Endoprothesen der Hüfte, Knie- oder Schultergelenke
Behandlungen nach Wirbelsäulenoperationen
z.B. Bandscheibenoperationen, Wirbelversteifungen, Erweiterungen bei Spinalkanalstenosen
Behandlungen nach Operationen bei Unfällen an der Wirbelsäule, Becken, obere und untere Extremitäten
z.B. Schenkelhalsbruch, Unterschenkelbruch, Beckenbruch, Oberarmbruch, Ellenbogengelenkbruch
Behandlungen nach Sportverletzungen
z.B. Kreuzbandriss, Riss der Rotatorenmanschette, Muskelverletzungen
Chronische Schmerzen an der Wirbelsäule
z.B. chronische Rückenschmerzen, Schuler-Arm-Syndrom, Bandscheibenerkrankung
Chronische Schmerzen der Gelenke
z.B. Arthrose eines oder mehrerer Gelenke
Osteoporose
z.B. Sinterungsbrüche an Wirbelsäule oder Becken, Nachbehandlung nach Kyphoplastie

Qualitätsbewertung help

93%
Ø 86% / Max: 93%

Im Vergleich zu 64 Kliniken.

Die Orthopädie wurde durch DAS REHAPORTAL mit 93 % von möglichen 100 % bewertet. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Die Ergebnisse der Fachabteilung sind im Detail einsehbar.
Behandlungs­qualität
Für die Rehaklinik liegen keine Ergebnisse der Kostenträger vor. Angezeigt wird das Ergebnis der Patientenbefragung zu „Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?“
Patienten­sicherheit
Ø 94% / Max: 100%
Details
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 98% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 99% / Max: 100%
Maßnahmen zur Sturzprävention
Ø 97% / Max: 100%
Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 98% / Max: 100%
Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit Noro-Viren
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 95% / Max: 100%
Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 97% / Max: 100%
Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 92% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 78% / Max: 97%
Details
Wie beurteilen Sie die medizinische Betreuung durch die Ärzte?
Ø 85% / Max: 96%
Wurden Sie durch die Ärzte gut informiert?
Ø 85% / Max: 99%
Wie war der persönliche Umgang der Ärzte mit Ihnen?
Ø 89% / Max: 98%
Wie beurteilen Sie die medizinisch/therapeutische Betreuung durch die Therapeuten?
Ø 89% / Max: 97%
Wurden Sie durch die Therapeuten gut informiert?
Ø 87% / Max: 96%
Wie war der persönliche Umgang der Therapeuten mit Ihnen?
Ø 92% / Max: 99%
Wie beurteilen Sie die fachliche Betreuung durch das Pflegepersonal?
Ø 88% / Max: 97%
Wurden Sie durch das Pflegepersonal gut informiert?
Ø 88% / Max: 95%
Wie war der persönliche Umgang des Pflegepersonals mit Ihnen?
Ø 91% / Max: 97%
War das Personal erreichbar, wenn Sie jemanden sprechen wollten?
Ø 88% / Max: 98%
Waren Sie mit dem Therapieablauf zufrieden (Planung, Information, Umsetzung)?
Ø 79% / Max: 99%
Waren Sie mit Angeboten, Schulungen und Seminaren zufrieden (Inhalt, Nutzen)?
Ø 78% / Max: 97%
Wurden Sie auf die Entlassung (Ende der ambulanten Rehamaßnahme) umfassend vorbereitet?
Ø 80% / Max: 97%
Waren Sie mit dem Essen zufrieden?
Ø 68% / Max: 95%
Wie empfanden Sie die Sauberkeit in der Rehaklinik allgemein?
Ø 83% / Max: 98%
Wie empfanden Sie die Räumlichkeiten für Ihren Rückzugsort?
Ø 74% / Max: 98%
Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?
Ø 79% / Max: 98%
Würden Sie die Rehaklinik Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?
Ø 89% / Max: 100%
Organisations­qualität
Ø 95% / Max: 100%
Details
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 99% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 99% / Max: 100%
Individuelle Diagnostik
Ø 97% / Max: 100%
Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 99% / Max: 100%
Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 98% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit Patientenakten
Ø 99% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 99% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
Medizinische Trainingstherapie, Muskelaufbautraining, Ausdauertraining, Lauf-, Geh- und Treppentraining, Koordinations- und Gleichgewichtstraining, Ergometertraining, Gangschule, Atemgymnastik, Prothesen-Training, Herz-, Kreislauftraining, Gefäßtraining, HWS-Schultertraining, Nordic Walking
Physiotherapie
Krankengymnastik, Krankengymnastik am Gerät, Manuelle Therapie, Manuelle Lymphdrainage, Skoliosebehandlung, Extensionstherapie (Schlingentisch), Gangschule, Prothesen-Gebrauchstraining, Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage
Information, Motivation, Schulung
Schmerzbewältigung, Stressbewältigung, Stärkung der Resilienz, Raucherentwöhnung, Rückenschule, Umgang mit Alltagsdrogen, Bewegung und Gesundheit, Umgang mit Schlafstörungen, Aktive Pausengestaltung, Hilfsmittelberatung, Prothesenschulung, Gesunde Ernährung, Nachsorgeberatung, Sozialrechtliche Beratung, Berufliche Orientierung
Klinische Sozialarbeit, Sozialtherapie
Einzelfallbezogene Reha-Fachberatung, Beratung von Angehörigen, Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
Funktionelle und sensomotorische/perzeptive Ergotherapie, Narbenbehandlung, ADL-Training, Hilfsmittelberatung, Gelenkschutz, Berufsspezifische Belastungserprobung, Arbeitserprobung, Arbeitsplatzberatung, Ergonomie am Arbeitsplatz
Klinische Psychologie
Psychologische Beratung, Krisenintervention, Entspannungsverfahren (Progressive Muskelrelaxation), Angehörigenberatung
Reha-Pflege
aktivierende Pflege zur Wiederherstellung der Alltagskompetenzen
Physikalische Therapie
Lokale Kälte- und Wärmetherapie, Ultraschall, Elektrotherapie, Iontophorese, Rotlicht
Ernährung
Ernährungsberatung, Schulungen, Lehrküche, Sonderernährung, Diabetes Kost, Vegetarische Kost, Vollwertkost, Glutenfreie Kost
Massage, Lymphdrainage
Ganzkörpermassagen, Teilkörpermassage, Bindegewebsmassage, Lymphdrainage manuell und apparativ, Reflexzonenmassage

Dr. Kerstin Stahl (Chefärztin)

Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie
Sozialmedizin, Manuelle Medizin/Chirotherapie, Psychosomatische Grundversorgung

Ärztlich-psychologisches Personal help
Oberarzt/-ärztin
Psychologischer Psychotherapeut/-in

Psychosomatik

elderly
Ambulant

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 39 |
ambulant: 39

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Hinweis zu den hier dargestellten Behandlungszahlen:
Die Fachabteilung für psychosomatische Rehabilitation im ZAR München Nord wurde erst im Sommer 2023 eröffnet. Die hier dargestellten Fallzahlen beziehen sich daher nur auf das zweite Halbjahr, nicht aber auf das gesamte Jahr 2023.
Medizinische Behandlungsschwerpunkte:
Depression
Burn-out
Panikstörung
Generalisierte Angststörung
Mischbilder aus Depression und Angst
Somatisierungsstörungen
Diffuse körperliche Beschwerden bei seelischer Grunderkrankung
Seelische Begleitfaktoren bei körperlichen Erkrankungen
Erkrankungen, die mit chronischen Schmerzen oder Erschöpfung einhergehen
Fibromyalgie, Post-Covid-Zustände
Anpassungsstörungen
Adipositas und Essstörungen
Magersucht und Bulimie muss klinisch kompensiert sein, um ambulant behandelbar zu sein

Qualitätsbewertung help

83%
Ø 82% / Max: 91%

Im Vergleich zu 13 Kliniken.

Die Psychosomatik wurde durch DAS REHAPORTAL mit 83 % von möglichen 100 % bewertet. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Die Ergebnisse der Fachabteilung sind im Detail einsehbar.
Behandlungs­qualität
Ø 62% / Max: 62%
Patienten­sicherheit
Ø 98% / Max: 100%
Details
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 100% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 99% / Max: 100%
Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 100% / Max: 100%
Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Noro-Viren
Ø 100% / Max: 100%
Präventionsmaßnahmen bei Selbstgefährdung
Ø 95% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 88% / Max: 100%
Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 100% / Max: 100%
Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 92% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Die Rehaklinik konnte aus methodischen Gründen nicht bewertet werden. Angezeigt wird das Durchschnittsergebnis aller vergleichbaren Fachabteilungen.
Organisations­qualität
Ø 100% / Max: 100%
Details
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 100% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 100% / Max: 100%
Individuelle Diagnostik
Ø 100% / Max: 100%
Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 100% / Max: 100%
Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 100% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Patientenakten
Ø 100% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 100% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
Medizinische Trainingstherapie, Muskelaufbautraining, Ausdauertraining, Lauf-, Geh- und Treppentraining, Koordinations- und Gleichgewichtstraining, Ergometertraining, Gangschule, Atemgymnastik, Prothesen-Training, Herz-, Kreislauftraining, Gefäßtraining, HWS-Schultertraining
Physiotherapie
Krankengymnastik, Krankengymnastik am Gerät, Manuelle Therapie, Manuelle Lymphdrainage, Skoliosebehandlung, Extensionstherapie (Schlingentisch), Gangschule, Prothesen-Gebrauchstraining, Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage
Information, Motivation, Schulung
Schmerzbewältigung, Stressbewältigung, Stärkung der Resilienz, Raucherentwöhnung, Rückenschule, Umgang mit Alltagsdrogen, Bewegung und Gesundheit, Umgang mit Schlafstörungen, Aktive Pausengestaltung, Hilfsmittelberatung, Prothesenschulung, Gesunde Ernährung, Nachsorgeberatung, Sozialrechtliche Beratung, Berufliche Orientierung
Klinische Sozialarbeit, Sozialtherapie
Einzelfallbezogene Reha-Fachberatung, Beratung von Angehörigen, Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
Funktionelle und sensomotorische/perzeptive Ergotherapie, Narbenbehandlung, ADL-Training, Hilfsmittelberatung, Gelenkschutz, Berufsspezifische Belastungserprobung, Arbeitserprobung, Arbeitsplatzberatung, Ergonomie am Arbeitsplatz
Psychotherapie
Psychologische Beratung, Krisenintervention, Entspannungsverfahren (Progressive Muskelrelaxation), Angehörigenberatung
Reha-Pflege
aktivierende Pflege zur Wiederherstellung der Alltagskompetenzen
Physikalische Therapie
Lokale Kälte- und Wärmetherapie, Ultraschall, Elektrotherapie, Iontophorese, Rotlicht
Ernährung
Ernährungsberatung, Schulungen, Lehrküche, Sonderernährung, Diabetes Kost, Vegetarische Kost, Vollwertkost, Glutenfreie Kost
Massagen und Lymphdrainage
Ganzkörpermassagen, Teilkörpermassage, Bindegewebsmassage, Lymphdrainage manuell und apparativ, Reflexzonenmassage

Dr. Meinrad Linsenmeier (Chefarzt)

Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Facharzt für Innere Medizin, Zusatzqualifikationen Sozialmedizin, Psychoanalyse, Psychotherapie, Ärztliches Qualitätsmanagement

Ärztlich-psychologisches Personal help
Anforderungen an Rehakliniken für die Behandlung von Patient:innen mit Post- und Long-Covid
Letzte Aktualisierung: 15.03.2024

IK
540900361

Haben Sie noch weitere Fragen?
Kontaktieren Sie die Rehakliniken.

Telefon: 089 - 23 2381 0