Rehaklinik Bad Boll

Haupteingang der Rehaklinik Bad Boll
Haupteingang der Rehaklinik Bad Boll
Haupteingang der Rehaklinik Bad Boll
Haupteingang der Rehaklinik Bad Boll
Haupteingang der Rehaklinik Bad Boll
Haupteingang der Rehaklinik Bad Boll
Haupteingang der Rehaklinik Bad Boll
Haupteingang der Rehaklinik Bad Boll
Haupteingang der Rehaklinik Bad Boll
Adresse
Am Kurpark 1
73087 Bad Boll

Telefon: +49 (0) 71 64 81 0 | Fax: 07164 81-400

Webseite: rehaklinik-bad-boll.de/

E-Mail: info@rehaklinik-bad-boll.de

Kontaktformular

Ich willige ein, dass Qualitaetskliniken.de meine vorstehend angegebenen personenbezogenen Daten erhebt, verarbeitet und nutzt, insbesondere meine Gesundheitsdaten, und diese Daten zum Zwecke der individuellen Beratung und Kontaktaufnahme an die von mir ausgewählte Rehaklinik übermittelt. Ich bestätige, dass ich die Informationen der Datenschutzerklärung und die Datenschutzerklärung der ausgewählten Rehaklinik zur Kenntnis genommen habe.
* Pflichtfelder
Aufnahme von Begleitpersonen
Nutzung MineralTherme
Aufnahme pflegebedürftiger Angehöriger
Für Sehbehinderte geeignet
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
Für dialysepflichtige Patienten geeignet
Medizinisch-beruflich orientierte Reha (MBOR)
Telefon im Zimmer
TV im Zimmer
W-LAN im Zimmer

Spezielle Angebote

Aufnahme von Begleitpersonen
Nutzung MineralTherme
kostenfreie der MineralTerme außerhalb der Theapiezeiten
Aufnahme pflegebedürftiger Angehöriger
Für Sehbehinderte geeignet
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
Für dialysepflichtige Patienten geeignet
Medizinisch-beruflich orientierte Reha (MBOR)
Telefon im Zimmer
Nutzungsabhängige Gebühren
TV im Zimmer
kostenfrei
W-LAN im Zimmer
Im Großteil der Zimmer WLAN vorhanden

Information

Die Rehaklinik Bad Boll bietet ambulante und stationäre Rehabilitationsleistungen, vorwiegend für Patienten nach Traumata und Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates an. Einen Schwerpunkt bilden die Anschlussheilbehandlungen nach Gelenkersatzoperationen, Bandscheiben- und Wirbelsäulenoperationen, Osteosynthesen etc. sowie die Behandlung von Patient*innen mit chronischen Schmerzzuständen von Seiten des Bewegungsapparates.
Seit Oktober 2013 gehört die Rehaklinik Bad Boll (Kurhaus Bad Boll GmbH) als Tochtergesellschaft zu der Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG in Göppingen.

Patient:innen pro Jahr: insgesamt: 3.795

stationär: 3.529 | ambulant: 266

Patientenzimmer

Einzelzimmer mit Dusche/WC

Anzahl: 135 (davon 135 behindertengerecht)

Fernseher (kostenlos), Telefon (gegen Gebühr), Notrufsystem, überwiegend ebenerdige Dusche/WC

Doppelzimmer zur Alleinnutzung oder mit Begleitperson mit Dusche/WC

Anzahl: 20 (davon 20 behindertengerecht)

Jeder Patient bekommt das Zimmer als Einzelzimmer zugewiesen. Sollte eine Begleitperson untergebracht werden wollen, wird das Zimmer als Doppelzimmer gewählt.
Fernseher (kostenlos), Telefon (gegen Gebühr), Notrufsystem, überwiegend ebenerdige Dusche/WC

Medizinisch-therapeutisches Personal help

Ergotherapeut/-in
Gymnastiklehrer/-in
Masseur/-in und med. Bademeister/-in
Sportlehrer/-in
Physiotherapeut/-in
Sozialpädagoge/-in/Sozialarbeiter/-in
Altenpfleger/-in
Altenpflegerin für Gerontopsychiatrie
Krankenpflegerhelfer/-in
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
Palliative Care; Gruppenpfleger & Gruppenleiter
Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in
Psychosomatische Erkrankung bei Kindern und Jugendlichen
Pflegedienstleitung
Diätassistent/-in
staatl. geprüfte Diätassistentinnen
Ernährungsberater/-in
Ernährungswissenschaftlerin / geprüfte Ernährungsberaterin
Medizinischer/-e Fachangestellter/-e
Medizinisch-technischer/-e Assistent/-in

Qualitätsbewertung help

91%
Ø 83% / Max: 100%

Im Vergleich zu 275 Kliniken.

Rehaklinik Bad Boll wurde durch DAS REHAPORTAL mit 91 % von möglichen 100 % bewertet. Das hier angezeigte Ergebnis ist die durchschnittliche Bewertung aller Fachabteilungen der Rehaklinik. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Weiter unten finden Sie die Ergebnisse der einzelnen Fachabteilungen.

Behandlungs­qualität
Ø 70% / Max: 93%
Patienten­sicherheit
Ø 95% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 80% / Max: 97%
Organisations­qualität
Ø 97% / Max: 100%

Leistungsangebot pro Kostenträger help

  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Heilverfahren (HV)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Heilverfahren (HV)
  • Intensive Rehabilitationsnachsorge (IRENA)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Heilverfahren (HV)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Heilverfahren (HV)
  • Heilverfahren (HV)
  • Individuelle und pauschale Behandlungsangebote

Orthopädie

airline_seat_flat
Stationär
elderly
Ambulant

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 3.795 |
stationär: 3.529 ambulant: 266

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Degenerative Erkrankungen des muskuloskelettalen Systems inklusive Unfallfolgen
Coxarthrose (Hüft-TEP), Gonarthrose (Knie-TEP), Degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule (z. B. Bandscheiben-OP), Erkrankungen von Weichteilen und Sehnen mit oder ohne Operation
Chronische Schmerzerkrankungen am Stütz- und Bewegungsapparat
Chronische Neuropathien, CRPS, chronische Schmerzzustände im Bereich des Bewegungsapparates bei psychischen und Verhaltensstörungen
Osteoporose, Skoliose, Fibromyalgie
Auch nach operativen Eingriffen (z. B. Kyphoplastie)
Entzündlich-rheumatische Erkrankungen
Rheumatoide Arthritis, Seronegative Spondarthritiden

Qualitätsbewertung help

91%
Ø 85% / Max: 93%

Im Vergleich zu 113 Kliniken.

Die Orthopädie wurde durch DAS REHAPORTAL mit 91 % von möglichen 100 % bewertet. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Die Ergebnisse der Fachabteilung sind im Detail einsehbar.
Behandlungs­qualität
Ø 72% / Max: 80%
Details
Somatische Gesundheit
Ø 55% / Max: 63%
Schmerzen
Ø 44% / Max: 51%
Funktionsfähigkeit im Alltag
Ø 49% / Max: 58%
Psychisches Befinden
Ø 75% / Max: 85%
Soziale Integration
Ø 86% / Max: 96%
Gesundheitsverhalten
Ø 78% / Max: 89%
Krankheitsbewältigung
Ø 72% / Max: 82%
Patienten­sicherheit
Ø 96% / Max: 100%
Details
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 97% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 98% / Max: 100%
Maßnahmen zur Sturzprävention
Ø 94% / Max: 100%
Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 97% / Max: 100%
Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit Noro-Viren
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 98% / Max: 100%
Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 96% / Max: 100%
Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 99% / Max: 100%
Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 80% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 75% / Max: 97%
Details
Wie beurteilen Sie die medizinische Betreuung durch die Ärzte?
Ø 82% / Max: 99%
Wurden Sie durch die Ärzte gut informiert?
Ø 82% / Max: 100%
Wie war der persönliche Umgang der Ärzte mit Ihnen?
Ø 86% / Max: 99%
Wie beurteilen Sie die medizinisch/therapeutische Betreuung durch die Therapeuten?
Ø 91% / Max: 100%
Wurden Sie durch die Therapeuten gut informiert?
Ø 90% / Max: 99%
Wie war der persönliche Umgang der Therapeuten mit Ihnen?
Ø 93% / Max: 100%
Wie beurteilen Sie die fachliche Betreuung durch das Pflegepersonal?
Ø 86% / Max: 99%
Wurden Sie durch das Pflegepersonal gut informiert?
Ø 85% / Max: 99%
Wie war der persönliche Umgang des Pflegepersonals mit Ihnen?
Ø 88% / Max: 99%
War das Personal erreichbar, wenn Sie jemanden sprechen wollten?
Ø 85% / Max: 98%
Waren Sie mit dem Therapieablauf zufrieden?
Ø 78% / Max: 96%
Waren Sie mit Angeboten, Schulungen und Seminaren zufrieden?
Ø 77% / Max: 99%
Wurden Sie auf die Entlassung umfassend vorbereitet?
Ø 78% / Max: 100%
Waren Sie mit dem Essen zufrieden?
Ø 80% / Max: 100%
Wie empfanden Sie die Sauberkeit in der Rehaklinik allgemein?
Ø 79% / Max: 95%
Wie empfanden Sie die Unterbringung in der Rehaklinik allgemein?
Ø 80% / Max: 95%
Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?
Ø 79% / Max: 99%
Würden Sie die Rehaklinik Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?
Ø 85% / Max: 99%
Organisations­qualität
Ø 98% / Max: 100%
Details
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 97% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 98% / Max: 100%
Individuelle Diagnostik
Ø 99% / Max: 100%
Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 98% / Max: 100%
Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 97% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit Patientenakten
Ø 99% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 99% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
Physiotherapie
Information, Motivation, Schulung
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapien
Physikalische Therapien
Ernährungsberatung (Einzel-, Gruppenberatungen, Vorträge, Seminare)

Ambulante Behandlungsmöglichkeiten

Physiotherapie
Krankengymnastik einzeln, manuelle Therapie
Physikalische Therapie
Elektrotherapie, manuelle Lymphdrainagen, Fango, Elektrotherapie
Sport- und Bewegungstherapie
Medizinische Trainingstherapie
IRENA
Intensivierte Rehabilitationsnachsorge der Deutschen Rentenversicherung (DRV)
Programm mit 24 kombinierten Therapieeinheiten aus Sport- Bewegung und Entspannung, mit dem Ziel der Stabilisierung bzw. der weiteren Verbesserung des rehabilitativen Ergebnisses

Dr. Helmut Tüchert (Chefarzt)

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Spezielle Schmerztherapie, Physikalische Therapie,
Rehabilitationswesen, Sozialmedizin, Sportmedizin
Facharzt für Orthopädie
Naturheilverfahren, Chirotherapie, Akupunktur,
Umweltmedizin, Ärztliches Qualitätsmanagement,
Med. Balneologie und Klimatologie, Badearzt

Ärztlich-psychologisches Personal help
Oberarzt/-ärztin
Facharzt für Chirurgie, Ärztliches Qualitätsmanagement, Sportmedizin,
Sozialmedizin (mit Weiterbildungsermächtigung), Manuelle Medizin, Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Schmerztherapie
Stationsarzt/-ärztin
Mehrere Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie sind in der routinemäßigen Betreuung der Rehabilitanden eingesetzt
Psychologe/-in
Anforderungen an Rehakliniken für die Behandlung von Patient:innen mit Post- und Long-Covid
Letzte Aktualisierung: 20.09.2023

IK
260810556

Haben Sie noch weitere Fragen?
Kontaktieren Sie die Rehakliniken.

Telefon: +49 (0) 71 64 81 0