Paracelsus Klinik Am Schillergarten Bad Elster

Paracelsus Klinik Am Schillergarten Gebäude
Paracelsus Klinik Am Schillergarten Gebäude
Auszeichnung mit dem Corona-Check: Höchste Standards für Ihre Sicherheit in der Reha
Adresse
Martin-Andersen-Nexö-Straße 10
08645 Bad Elster

Telefon: 037437 700 | Fax: 037437 703999

Webseite: www.paracelsus-kliniken.de/klinik-am-schillergarten

E-Mail: info@bad-elster.pkd.de

Kontaktformular

Ich willige ein, dass Qualitaetskliniken.de meine vorstehend angegebenen personenbezogenen Daten erhebt, verarbeitet und nutzt, insbesondere meine Gesundheitsdaten, und diese Daten zum Zwecke der individuellen Beratung und Kontaktaufnahme an die von mir ausgewählte Rehaklinik übermittelt. Ich bestätige, dass ich die Informationen der Datenschutzerklärung und die Datenschutzerklärung der ausgewählten Rehaklinik zur Kenntnis genommen habe.
* Pflichtfelder
Aufnahme von Begleitpersonen
Aufnahme von Kindern (als Begleitperson)
TV im Zimmer
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
W-LAN im Zimmer
Für Sehbehinderte geeignet
Barrierefreier Zugang (nach BGG §4)
Für dialysepflichtige Patienten geeignet
Fortführung Chemotherapie
Telefon im Zimmer

Spezielle Angebote

Aufnahme von Begleitpersonen
Aufnahme von Kindern (als Begleitperson)
hauseigene Kinderbetreuung/Kindergarten
TV im Zimmer
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
W-LAN im Zimmer
Für Sehbehinderte geeignet
Barrierefreier Zugang (nach BGG §4)
Für dialysepflichtige Patienten geeignet
externe Dialyse
Fortführung Chemotherapie
Telefon im Zimmer

Information

Die Paracelsus Klinik Am Schillergarten im sächsischen Staatsbad Bad Elster,
ist eine Fachklinik für onkologische, gynäkologische sowie orthopädische Anschlussrehabilitation (AHB), BGSW sowie stationäre und teilstationäre Rehabilitation.
Es werden Patienten mit Tumorerkrankungen, malignen Systemerkrankungen, Erkrankungen und Unfallfolgen des Haltungs- und Bewegungsapparates sowie gynäkologische Erkrankungen betreut. Kinder werden als Begleitpersonen gerne mit aufgenommen und im klinikeignen Kindergarten betreut. Schulkinder besuchen die Schule im Ort.
Die Klinik ist voll beihilfefähig.

Patient:innen pro Jahr: insgesamt: 2.983

stationär: 2.967 | ambulant: 16

Patientenzimmer

Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle (WC/Dusche)

Anzahl: 237 (davon 27 behindertengerecht)

TV, Telefon, WC und Dusche

Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle (WC/Dusche)

Anzahl: 3

TV, Telefon, WC und Dusche

Medizinisch-therapeutisches Personal help

Pflegedienstleitung
Fachkrankenschwester, Pflegeexperte Stoma-Inkontinenz- Wunde, Wundexperte, Onkologie für Pflegepersonal
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
Fachkrankenschwester, Pflegeexperte Stoma-Inkontinenz- Wunde, Wundexperte, Onkologie für Pflegepersonal
Altenpfleger/-in
staatlich anerkannte Altenpfleger/in
Krankenpflegerhelfer/-in
Physiotherapeut/-in
Manuelle Therapie, Krankengymnastik nach PNF, Osteopathie, Bobath, Lymphdrainage- und Ödemtherpie, Marnitztherapie, Elektrotherapie, Fußreflexzonenmassage
Sportlehrer/-in
Medizinische Trainingstherapie, Isokinetik, Rückenschullehrer, Nordic Walking, Yoga, Gymnastiklehrer/in
Masseur/-in und med. Bademeister/-in
Marnitztherapie, Lymphdrainage- und Ödemtherpie, Fußreflexzonenmassage, Elektrotherapie
Ergotherapeut/-in
Muskeltriggerpunkte; Gedächtnistraining, Schmertherapie, Easy Tape, Ergonomie am Arbeitsplatz, Kunsttherapie, Mobilität und Stabilität im Alter, Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation
Sozialpädagoge/-in/Sozialarbeiter/-in
staatlich anerkannte Fachkraft für soziale Arbeit
Logopäde/-in (Sprachtherapeut/-in)
Badehelfer/-in
Medizinischer/-e Dokumentationsassistent/-in
Medizinisch-technischer/-e Assistent/-in für Funktionsdiagnostik
Diätassistent/-in

Qualitätsbewertung help

92%
Ø 83% / Max: 99%

Im Vergleich zu 248 Kliniken.

Paracelsus Klinik Am Schillergarten Bad Elster wurde von Das Rehaportal bewertet. Unter Berücksichtigung aller Fachabteilungen wurde die Rehaklinik mit 92% von möglichen 100% bewertet. Um diesen Wert besser einschätzen zu können ist es wichtig zu wissen, dass die beste Rehaklinik 99% erreicht hat.

Behandlungs­qualität
Ø 72% / Max: 96%
Patienten­sicherheit
Ø 94% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 77% / Max: 94%
Organisations­qualität
Ø 98% / Max: 100%

Leistungsangebot pro Kostenträger help

  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussgesundheitsmaßnahme (AGM)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Anschlussgesundheitsmaßnahme (AGM)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Anschlussgesundheitsmaßnahme (AGM)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Anschlussgesundheitsmaßnahme (AGM)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Anschlussgesundheitsmaßnahme (AGM)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Anschlussgesundheitsmaßnahme (AGM)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Intensive Rehabilitationsnachsorge (IRENA)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Anschlussgesundheitsmaßnahme (AGM)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)

Onkologie / Gynäkologie

airline_seat_flat
Stationär
elderly
Ambulant

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 2.204 |
stationär: 2.204 ambulant: 0

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Gynäkologische Onkologie
Bsp.: Mammakarzinom (Brustkrebs), Genitalkarzinome
Internistische Onkologie
Bsp.: Tumorerkrankungen der Verdauungsorgane ( Speiseröhre, Magen, Bauchspeicheldrüse, Leber, Gallenblase, Darm, Rektum); Schilddrüsenkarzinome, Lungenkarzinome, Weichteilsarkome
Maligne Systemerkrankungen
Bsp.: Morbus Hodgkin, Non-Hodgkin- Lymphome, akute und chronische Leukämien, Zustand nach autologer oder allogener Stammzelltransplantationen
Hauttumore
Bsp.: Malignes Melanom
Gynäkologische Erkrankungen und Zustand nach Operationen
Bsp.: Endometriose

Qualitätsbewertung help

92%
Ø 86% / Max: 96%

Im Vergleich zu 30 Kliniken.

Die Onkologie / Gynäkologie wurde von Das Rehaportal mit 92% von möglichen 100% bewertet. Die beste Rehaklinik konnte 96% erreichen. Die Ergebnisse der Fachabteilung sind hier im Detail einsehbar.
Behandlungs­qualität
Ø 74% / Max: 94%
Details
Verbesserung Gesundheitszustand
Ø 76% / Max: 89%
Verbesserung psychosomatischer Beschwerden
Ø 79% / Max: 94%
Verbesserung der Leistungsfähigkeit
Ø 72% / Max: 89%
Verbesserung des gesundheitsförderlichen Verhaltens
Ø 73% / Max: 87%
Verbesserung der körperlichen Beschwerden
Ø 66% / Max: 80%
Rehaerfolg insgesamt
Ø 85% / Max: 94%
Patienten­sicherheit
Ø 92% / Max: 100%
Details
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 98% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 100% / Max: 100%
Maßnahmen zur Sturzprävention
Ø 91% / Max: 100%
Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 100% / Max: 100%
Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 98% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Noro-Viren
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 97% / Max: 100%
Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 93% / Max: 100%
Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 92% / Max: 100%
Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 76% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 79% / Max: 93%
Details
Wie beurteilen Sie die medizinische Betreuung durch die Ärzte?
Ø 82% / Max: 94%
Wurden Sie durch die Ärzte gut informiert?
Ø 82% / Max: 96%
Wie war der persönliche Umgang der Ärzte mit Ihnen?
Ø 87% / Max: 97%
Wie beurteilen Sie die medizinisch/therapeutische Betreuung durch die Therapeuten?
Ø 89% / Max: 94%
Wurden Sie durch die Therapeuten gut informiert?
Ø 87% / Max: 95%
Wie war der persönliche Umgang der Therapeuten mit Ihnen?
Ø 91% / Max: 97%
Wie beurteilen Sie die fachliche Betreuung durch das Pflegepersonal?
Ø 86% / Max: 94%
Wurden Sie durch das Pflegepersonal gut informiert?
Ø 85% / Max: 95%
Wie war der persönliche Umgang des Pflegepersonals mit Ihnen?
Ø 87% / Max: 97%
War das Personal erreichbar, wenn Sie jemanden sprechen wollten?
Ø 83% / Max: 97%
Waren Sie mit dem Therapieablauf zufrieden?
Ø 77% / Max: 89%
Waren Sie mit Angeboten, Schulungen und Seminaren zufrieden?
Ø 77% / Max: 93%
Waren Sie mit dem Essen zufrieden?
Ø 75% / Max: 91%
Wie empfanden Sie die Sauberkeit in der Rehaklinik allgemein?
Ø 80% / Max: 91%
Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?
Ø 78% / Max: 93%
Würden Sie die Rehaklinik Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?
Ø 83% / Max: 96%
Organisations­qualität
Ø 96% / Max: 100%
Details
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 99% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 99% / Max: 100%
Individuelle Diagnostik
Ø 100% / Max: 100%
Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 100% / Max: 100%
Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 98% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Patientenakten
Ø 100% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 100% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
krankheitsspezifische Gymnastikgruppen sowie MTT und konditionierende Maßnahmen
Physiotherapie
krankheitsspezifische Einzel- und Gruppenbehandlung zur Verringerung der Funktionseinschränkungen und physischen Stabilisierung u.a. s. physikalische Therapie
Information, Motivation, Schulung
krankheitsspezifische Gruppengespräche, Vorträge, Einzelgespräche, Veranstaltungen, Zusatzangebote für junge Erwachsene, Kinder und Begleitpersonen
Klinische Sozialarbeit, Sozialtherapie
allgemeine und berufliche Sozialberatungen, Einzel- und Gruppengespräche, Vorträge, Einleitung einer stufenweisen beruflichen Wiedereingliederung, stellen von Anträgen ( LTA, GdB...), bei Bedarf MBOR
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
als Einzelbehandlung oder Therapie in Kleingruppen (spezielle Indikationen z.Bsp.: Schultergelenke, Arme, Finger, Mamma, PNP beider Hände und Füße, kognitives Training, Arbeitsplatztherapie...)
Psychotherapie
Einzel- und Gruppengespräche, spezielle psychoonkologische Rehabilitation (SPOR), PIKE, Beratung von Angehörigen, Entspannungstherapien
Reha-Pflege
Betreuung durch sehr spezialisierten Pflegedienst (onkologische Fachschwester, Stomatherapeuten, Wundmanager...)
Physikalische Therapie
Hydrotherapie, Elektrotherapie, Wärmetherapie, Kältetherapie, physiotherapeutische Maßnahmen z. B.: Massagen, Manuelle Therapien, Marnitz
Rekreationstherapie
Stärkung, Erholung und Verbesserung sozialer Kompetenzen u.a. durch ergänzende Freizeitangebote (Wanderungen, Tischtennis, Tanztherapie, freies Schwimmen...)
Ernährung
Einzel- und Gruppenberatungen, Lehrküche, Krankheitsspezifisch: individuelle Kostpläne und Absprachen z. B.: für Patienten nach Magen- und Speiseröhren OP sowie Stammzelltransplantationen

Ambulante Behandlungsmöglichkeiten

Teilstationäre onkologische Rehabilitation
Krankheitsspezifische Rehabilitationsangebote für Patienten aller Kostenträger (DRV, Krankenkassen, BG...) sowie Privatpatienten

Dr. Constanze Junghans (Chefärztin)

Ärztliche Leiterin
Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie und internistische Onkologie, Rehabilitationswesen, Naturheilkunde, Sozialmedizin, Psychoonkologie

Hanna Peretyatko (Chefärztin)

Ärztlich-psychologisches Personal help

Chefärztin Gynäkologie
FÄ für Gynäkologie und Geburtshilfe, Gynäkologische Onkologie, Palliativmedizin
Oberarzt/-ärztin
FÄ/FA für Innere Medizin, für Physikalische und Rehabilitative Medizin/ für Balneologie und medizinische Klimatologie/ Chirotherapie/ Naturheilverfahren/ Sportmedizin
Stationsarzt/-ärztin
FÄ/FA für Physikalische und Rehabilitative Medizin/ für Balneologie und medizinische Klimatologie/ Reha-Wesen/ Sozialmedizin/ Frauenheilkunde
Assistenzarzt/-ärztin
Ausbildung Dermatologie-Venerologie/ Innere Medizin/ Pädiatrie
Psychologe/-in
Diplompsychologe/Diplompsychologin/Master of Science in Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin/ Biofeedback-Therapeut

Orthopädie

airline_seat_flat
Stationär
elderly
Ambulant

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 779 |
stationär: 763 ambulant: 16

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Nachbehandlung von Traumafolgen
Behandlung postoperativer Patienten für Berufsgenossenschaften
Nachbehandlung nach Gelenkersatz
Rehabilitation von Patienten mit Hüft-, Knie-, Schulterendoprothesen
Behandlung angeborener und erworbener Deformitäten der Gelenke und Wirbelsäule
Abdeckung des kompletten konservativen orthopädischen Behandlungsspektrums
Behandlung von konservativ/operativ behandelten akuten und chronischen Veränderungen der Bandscheiben und übrigen Wirbelsäulenabschnitte
Einsatz spezieller orthopädischer Behandlungstechniken
Manualtherapie, Osteopathie, Akkupunktur, Naturheilverfahren, Sportorthopädischer Verfahren

Qualitätsbewertung help

91%
Ø 85% / Max: 97%

Im Vergleich zu 98 Kliniken.

Die Orthopädie wurde von Das Rehaportal mit 91% von möglichen 100% bewertet. Die beste Rehaklinik konnte 97% erreichen. Die Ergebnisse der Fachabteilung sind hier im Detail einsehbar.
Behandlungs­qualität
Ø 73% / Max: 97%
Details
Verbesserung Gesundheitszustand
Ø 77% / Max: 94%
Verbesserung psychosomatischer Beschwerden
Ø 81% / Max: 95%
Verbesserung der Leistungsfähigkeit
Ø 74% / Max: 90%
Verbesserung des gesundheitsförderlichen Verhaltens
Ø 77% / Max: 93%
Verbesserung der körperlichen Beschwerden
Ø 70% / Max: 94%
Rehaerfolg insgesamt
Ø 78% / Max: 92%
Patienten­sicherheit
Ø 93% / Max: 100%
Details
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 95% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 97% / Max: 100%
Maßnahmen zur Sturzprävention
Ø 92% / Max: 100%
Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 97% / Max: 100%
Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Noro-Viren
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 98% / Max: 100%
Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 92% / Max: 100%
Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 97% / Max: 100%
Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 70% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 75% / Max: 94%
Details
Wie beurteilen Sie die medizinische Betreuung durch die Ärzte?
Ø 82% / Max: 97%
Wurden Sie durch die Ärzte gut informiert?
Ø 82% / Max: 97%
Wie war der persönliche Umgang der Ärzte mit Ihnen?
Ø 86% / Max: 98%
Wie beurteilen Sie die medizinisch/therapeutische Betreuung durch die Therapeuten?
Ø 90% / Max: 97%
Wurden Sie durch die Therapeuten gut informiert?
Ø 89% / Max: 97%
Wie war der persönliche Umgang der Therapeuten mit Ihnen?
Ø 92% / Max: 98%
Wie beurteilen Sie die fachliche Betreuung durch das Pflegepersonal?
Ø 85% / Max: 96%
Wurden Sie durch das Pflegepersonal gut informiert?
Ø 84% / Max: 96%
Wie war der persönliche Umgang des Pflegepersonals mit Ihnen?
Ø 87% / Max: 99%
War das Personal erreichbar, wenn Sie jemanden sprechen wollten?
Ø 84% / Max: 98%
Waren Sie mit dem Therapieablauf zufrieden?
Ø 78% / Max: 93%
Waren Sie mit Angeboten, Schulungen und Seminaren zufrieden?
Ø 76% / Max: 95%
Waren Sie mit dem Essen zufrieden?
Ø 77% / Max: 95%
Wie empfanden Sie die Sauberkeit in der Rehaklinik allgemein?
Ø 81% / Max: 95%
Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?
Ø 80% / Max: 94%
Würden Sie die Rehaklinik Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?
Ø 85% / Max: 100%
Organisations­qualität
Ø 98% / Max: 100%
Details
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 97% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 98% / Max: 100%
Individuelle Diagnostik
Ø 99% / Max: 100%
Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 98% / Max: 100%
Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 98% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Patientenakten
Ø 99% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 100% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
Isokinetisches Training, spezielle sensomotorische Schulung
Physiotherapie
Manualtherapeutisch- Osteopathische Anwendungen, Neurophysiologische Techniken(Bobath, PNF)
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
Arbeitsplatztherapie
Physikalische Therapie
Moorbad
Information, Motivation, Schulung
Rückenschule/ Gelenkschule
Klinische Sozialarbeit, Sozialtherapie
Organisation Wiedereingliederung und Nachsorge
Klinische Psychologie, Neuropsychologie
Entspannungsverfahren
Reha-Pflege
Wundmanagement
Ernährung
spezielle Diätverfahren

Ambulante Behandlungsmöglichkeiten

Osteopathie
Schwerpunkt craniosacrale und Muskeltechniken; Anleitung zur Eigenübung
Manuelle Therapie
Kombination mit osteopathischen und neurophysiologischen Techniken; Aufbau eines individuellen Eigenübungsprogramms
Naturheilverfahren in der Orthopädie
In Ergänzung schulmedizinischer Verfahren
Sportorthopädische Diagnostik/Betreuung/Beratung
Untersuchung, Behandlung und Trainingsbegleitung auch von Leistungssportlern
Schmerztherapeutische Verfahren
Multimodales Konzept mit Integration komplementärmedizinischer Verfahren
Körper-/Ohr-Akupunktur
Schwerpunkt orthopädische Schmerztherapie
Medi-Taping
Etabliertes (schmerz)therapeutisches Verfahren auch für Leistungssportler zur Muskelbalancierung und regenerativen Optimierung nach Verletzung und Operation.

Dr. Uwe Willmann (Chefarzt)

Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin, Chirotherapie, Naturheilverfahren, Physikalische Therapie, Sozialmedizin Schwerpunkt Osteopathie

Ärztlich-psychologisches Personal help

Oberarzt/-ärztin
FÄ für Sportmedizin/ Physikalische Therapie/ Chirotherapie/ Sozialmedizin/ Rehabilitationswesen/ Naturheilverfahren
Stationsarzt/-ärztin
FA für Innere Medizin/ Sozialmedizin/ Naturheilverfahren
Assistenzarzt/-ärztin
Psychologe/-in
Diplom Psychologe
Anforderungen an Rehakliniken zur Vermeidung von Ansteckungen mit dem Corona-Virus (COVID-19)
Anforderungen an Rehakliniken für die Behandlung von Patient:innen mit Post- und Long-Covid
Letzte Aktualisierung: 13.09.2022
Haben Sie noch weitere Fragen?
Kontaktieren Sie die Rehakliniken.
Telefon: 037437 700