Klimaschutz in Klinikum Bad Abbach

Das Potenzial für Energieeinsparungen in Krankenhäusern und Rehakliniken ist enorm groß. Der Gesundheitssektor allein trägt zu ca. 5% der bundesweiten CO2-Emissionen bei und könnte durch eine Reduzierung des individuellen Ausstoßes enorm zum Klimaschutz beitragen.

Seit November 2020 ist das Asklepios Klinikum Bad Abbach daher Teil der Initiative „Klik green – Krankenhaus trifft Klimaschutz“. In dem Klimaschutz-Netzwerk sind 250 Krankenhäuser und Rehakliniken organisiert. Damit Projekte zum Klimaschutz im Gesundheitswesen erfolgreich umgesetzt werden können, braucht es fachliches Know-How und Überzeugungskraft. Daher werden Mitarbeitende der teilnehmenden Kliniken zunächst zu Klimamanager:innen ausgebildet.

In Bad Abbach kümmert sich Tobias Eder um das Projekt und übernimmt die Rolle des Klimamanagers. In der Asklepios-Klinik geht es zunächst um Einsparungen im Papierverbrauch durch Digitalisierungsprojekte zum Beispiel für die Kommunikation im ärztlichen Umfeld. Die Digitalisierung des Arzneimittelverzeichnisses „Rote Liste“ kann beispielsweise bis zu 110.000 Blatt im Jahr sparen. Zudem plant Tobias Eder den Umstieg auf digitales Faxen. Nach Pilotierung im Bereich der Klinikhygiene beabsichtigt er eine Ausweitung auf Labor und Patientenaufnahme. Dadurch lässt sich der Verbrauch jährlich um weitere 16.000 Blatt reduzieren. Aber auch das Aufstellen von Screens zur Patient:inneninformation anstelle von Flyern oder die Reduktion von Mitarbeiterzeitschriften senken den Papierverbrauch.

Weitere Klimaprojekte im Asklepios Klinikum Bad Abbach drehen sich um das Thema Gesundheit: So gibt es überall in der Klinik Wasserspender, die die Mitarbeitenden für das Auffüllen der wiederverwendbaren Wasserkrüge nutzen. „Mit dem Rad zur Arbeit“ motiviert die Mitarbeitenden, das Auto stehen zu lassen und zusätzlich mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren.  

Wichtiger als eine einzige Person, die sich dem Klimaschutz in Projekten widmet, sind Überzeugung und Teilnahme des kompletten Krankenhauspersonals und der Patient:innen. Nach dem Prinzip der sogenannten Schwarmintelligenz werden Mitarbeitende in die Ideenfindung einbezogen. In der Rehaklinik in Bad Abbach gibt es daher eine „Sammelstelle für grüne Ideen“, in die inzwischen auch Patient:innen Rückmeldungen und Vorschläge für umweltbewussteren Umgang mit Lebensmitteln, Energie und Ressourcen eingereicht haben.

Video abspielen
Informationsvideo zum BUND-Projekt: KLIK green

16.12.2021

Beitrag jetzt teilen
E-Mail
Twitter
Facebook
Whatsapp

Autor

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/Februar: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über 4QD-Qualitätskliniken.de GmbH und das Internet-Angebot: www.qualitaetskliniken.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige
Gesundheitsinformationen im Internet.