Patientenbefragung PCI in Sana Kliniken

Abbildung1: Berechnung des Zufriedenheitsindex Quelle: anaQuestra GmbH

Auf Grundlage des G-BA Beschlusses aus 2016 ist das erste einrichtungs- und sektorenübergreifende Qualitätssicherungsverfahren, die „Perkutane Koronarintervention (PCI) und Koronarangiographie“, in den Regelbetrieb gegangen. Für das Jahr 2018 sind für weitere Leistungsbereiche Patientenbefragungen in Planung, um valide und vergleichbare Aussagen zur Qualität der Indikationsstellung, zur Durchführung der Eingriffe und zur Langzeit-Ergebnisqualität zu erhalten.

Im Rahmen der Aktivitäten mit 4QD – Qualitätskliniken.de haben die Sana Kliniken eine Vorab-Befragung organisiert, die gezeigt hat, dass es in den verschiedenen Sana Kliniken große Qualitätsunterschiede in der Patientenwahrnehmung gibt.

Unter Berücksichtigung der Ein- und Ausschlusskriterien erfolgte die Stichprobenziehung der anonymisierten Patienten zentral durch das Befragungsinstitut anaQuestra für jede Sana Klinik, wobei die Stichprobengröße 200 Patienten je Klinik betrug. Die erforderlichen Rohdaten wurden im vereinbarten Format von den teilnehmenden Kliniken bereitgestellt. Die Befragung erfolgte postalisch 6 – 12 Wochen nach Entlassung. Die Berechnung des Zufriedenheitsindexes ergibt sich aus den ordinalen Fragen mit einem 5er-Rating, wobei für die beste Antwort 100 Punkte und für die schlechteste Antwort 0 Punkte vergeben werden (Abbildung 1).

Die Rücklaufquote in den Sana Kliniken und je Frage ist heterogen und liegt zwischen 19 % und 54 %.

Abbildung2: Beispiel Benchmark

Durch den Vergleich der Ergebnisse aus den teilnehmenden Krankenhäusern, können nun Aussagen darüber getroffen werden, welche Sana Klinik in welchem Bereich noch Verbesserungsbedarf hat. Abbildung 2 zeigt ein Benchmark der Kliniken (A bis Q) für eine ausgewählte Frage, mit der Anzahl der gültigen Antworten je Klinik (n). Als weitere Information sind die Durchschnittswerte der Sana Kliniken gesamt und der teilnehmenden Kliniken bundesweit angegeben (Sana Ø, Bundes Ø).

Diese Ergebnisse werden in medizinischen Fachgruppen zentral präsentiert und diskutiert. Auf Klinikebene werden die Ergebnisse in den jährlich stattfindenden Qualitätsplanungsgesprächen mit dem Klinikleitungsgremium und dem Qualitätsmanagement besprochen.

Die abgeleiteten Maßnahmen und deren Umsetzung werden im Qualitätsentwicklungplan überwacht.

Zuletzt geändert am: 13.03.2019

Beitrag jetzt teilen
E-Mail
Twitter
Facebook
Whatsapp

Autor

Autor

Autor

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf  2019/Dezember : Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über 4QD - Qualitätskliniken.de GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.qualitaetskliniken.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige
Gesundheitsinformationen im Internet.