Rehakliniken für Hüftgelenkersatz

Ein Hüftgelenkersatz (Endoprothese) ist nötig, wenn der Gelenkknorpel im Hüftgelenk verschlissen ist. Die Ursachen für diesen Verschleiß (Hüftarthrose) sind unterschiedlich, können aber mit Rheuma, erheblichen Fehlbildungen oder dauerhaften Überlastungen einhergehen. Die Art der Prothese – zementierte, zementfreie oder Hybridprothese – hängt unter anderem vom Alter der Patient:innen und der Art und Ausprägung der Grunderkrankung ab. Eine orthopädische Rehabilitationsmaßnahme nach einer Hüft-Operation ist so wichtig wie die OP selbst. Die Patient:innen lernen die richtigen Bewegungsabläufe und Verhaltensregeln zur Reduzierung des Komplikationsrisikos und zum Aufbau der Muskulatur.

Folgende Rehakliniken haben Patient:innen mit Hüftgelenkersatz behandelt. Achten Sie bei Ihrer Auswahl auf die Bewertung der Rehaklinik und die Anzahl der Behandlungsfälle. Weitere Informationen und die Kontaktdaten finden Sie in den jeweiligen Klinikprofilen.

Suchergebnis: 90 Ergebnisse
Anforderungen an Rehakliniken zur Vermeidung von Ansteckungen mit dem Corona-Virus (COVID-19)
Anforderungen an Rehakliniken für die Behandlung von Patient:innen mit Post- und Long-Covid