Rehakliniken für Eierstockkrebs

Jährlich erkranken etwa 7.000 Frauen in Deutschland an Eierstockkrebs. Häufig wird die Erkrankung erst spät erkannt, da sie in frühen Stadien keine Symptome auslöst. Als Therapiemethoden kommen Chemotherapie und Operationen infrage. Meist wird eine Kombination aus beidem angewandt. Da die Krebsbehandlung körperlich und seelisch sehr kräftezehrend ist, kann eine Reha sinnvoll sein. Bewegungsprogramme, Entspannungsverfahren oder psychologische Gespräche helfen bei der Krankheitsverarbeitung und erleichtern einen Wiedereinstieg in den Alltag.

Folgende Rehakliniken haben Patienten mit der Krankheit Eierstockkrebs behandelt. Achten Sie bei Ihrer Auswahl auf die Bewertung der Rehaklinik und die Anzahl der Behandlungsfälle. Weitere Informationen und die Kontaktdaten finden Sie in den jeweiligen Klinikprofilen.

Suchergebnis: 21 Ergebnisse