Rehakliniken für Anpassungsstörungen

Anpassungsstörungen treten nach entscheidenden Veränderung im Leben auf, beispielsweise Scheidung, Trauerfälle, Ruhestand, schwere Krankheiten aber auch Flucht. Psychosoziale, körperliche und seelische Symptome können auftreten, wenn die empfunden Belastung für die betroffene Person nicht mehr ertragbar ist. Gefühle wie Angst, Furcht aber auch depressive Reaktionen dominieren die Stimmung der Betroffenen. Auch kann sich eine Anpassungsstörung in einem sozialen Rückzug, in Form von Gewaltausbrüchen oder im Konsum von Drogen zeigen.

Folgende Rehakliniken haben Patient:innen mit Anpassungsstörungen behandelt. Achten Sie bei Ihrer Auswahl auf die Bewertung der Rehaklinik und die Anzahl der Behandlungsfälle. Weitere Informationen und die Kontaktdaten finden Sie in den jeweiligen Klinikprofilen.

Suchergebnis: 49 Ergebnisse
Anforderungen an Rehakliniken zur Vermeidung von Ansteckungen mit dem Corona-Virus (COVID-19)
Anforderungen an Rehakliniken für die Behandlung von Patient:innen mit Post- und Long-Covid