Rehaklinik in Schaufling: Teilstationäre Reha kehrt zurück

Während der Pandemie mussten viele Rehakliniken ihr Angebot drastisch reduzieren oder gar komplett aufgeben. Waren es am Anfang vor allem die Vorgaben der Bundesregierung, Betten für die Aufnahme von Krankenhauspatienten freizuhalten, reduzierten im weiteren Verlauf die Hygienekonzepte die verfügbaren Kapazitäten.

Damit genügend Abstand eingehalten und damit Covid-19 Infektionen vermieden werden konnten, wurden weniger Patientinnen und Patienten aufgenommen. Ambulante Leistungen, die üblicherweise neben dem stationären Tagesgeschäft durchgeführt werden konnten, wurden komplett gestrichen. Auch teilstationäre Rehaleistungen, bei denen verschiedenste medizinisch-therapeutische Leistungen für 3-6 Stunden am Tag angeboten werden, sind oftmals entfallen.

Die Asklepios Klinik Schaufling startet nun wieder mit teilstationärer Rehabilitation. Das ist aufgrund der bundesweit und regional deutlich gesunkenen Infektionszahlen möglich.

"Wir haben die Infektionszahlen und epidemiologische Lage in den vergangenen Wochen beobachtet und gemeinsam mit der Krankenhaushygiene bewertet. Folge dessen haben wir uns dazu entschieden die teilstationäre Rehabilitation in unserer Klinik wieder anzubieten."

Dirk Czauderna, Chefarzt der Abteilung Orthopädie

Die Rehaeinrichtung bietet Behandlungen in den Fachabteilungen Neurologie, Orthopädie und Kardiologie an und verfolgt einen interdisziplinären Ansatz bei der Zusammenarbeit von Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten. Daher können auch komplexe Erkrankungen adäquat versorgt werden.

27.07.2021

Beitrag jetzt teilen
E-Mail
Twitter
Facebook
Whatsapp

Autor

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/Januar: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über 4QD - Qualitätskliniken.de GmbH und das Internet-Angebot: www.qualitaetskliniken.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige
Gesundheitsinformationen im Internet.