Fakten Freitag: Pflegebedürftige

In Deutschland gibt es 3,4 Millionen Pflegebedürftige, Tendenz steigend. Gesellschaftlich wurde dem Thema lange Zeit nur wenig Beachtung geschenkt. Aufgrund der zunehmenden Anzahl an pflegebedürftigen Menschen und dem dramatischen Mangel an Pflegekräften rückt die Pflege aber immer mehr in den Fokus der Politik.

Für ältere Menschen und deren Angehörige hingegen ist Pflege schon immer ein Thema. Die Entscheidung zur Pflege in den eigenen 4 Wänden oder in einem Pflegeheim ist sehr individuell. Eine bisher unterschätzte Möglichkeit zur Verhinderung von Pflege oder zum Aufschub der Pflegebedürftigkeit ist die Rehabilitation. Durch eine geriatrische Reha können ältere Menschen Fähigkeiten lernen, den Alltag besser zu bewältigen. Die oft vorhandenen Krankheiten können durch gezielte Therapie verbessert werden.

Die meisten älteren Menschen werden durch Angehörige gepflegt. Oft berichten Pflegende, dass dies eine für sie erfüllende Tätigkeit und die intensive Zeit bereichernd ist. Daneben stellt die Pflege von Angehörigen aber auch eine große Herausforderung für die Pflegenden dar. Zur körperlichen Anstrengung kommen meist psychische Belastungen hinzu. Deshalb steht auch pflegenden Angehörigen eine Reha zu.

Fakten Freitag: 3,4 Mio. Pflegebedürftige gibt es in Deutschland. Ca.  24 Prozent sind davon in Pflegeheimen untergebracht.

12.07.2019

Beitrag jetzt teilen
E-Mail
Twitter
Facebook
Whatsapp

Autor

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf  2019/Dezember : Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über 4QD - Qualitätskliniken.de GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.qualitaetskliniken.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige
Gesundheitsinformationen im Internet.