Digitalisierung: Arbeitshilfe der DVSG unterstützt Fachkräfte der Sozialen Arbeit

Die rasante Digitalisierung hat mittlerweile nahezu alle Lebensbereiche erfasst und prägt auch das Gesundheits- und Sozialwesen. Das schließt Krankenhäuser, Arztpraxen, Rehakliniken und therapeutische Angebote gleichermaßen ein. Dabei ist die Digitalisierung eine wesentliche Voraussetzung, um eine moderne und zeitgemäße Gesundheitsversorgung auf dem neuesten Stand der wissenschaftlichen Forschung zu gewährleisten. Nach Ansicht von Expert*innen erfolgt die Digitalisierung in Deutschland im Gesundheits- und Sozialwesen jedoch zu zögerlich und zu langsam im Vergleich zu anderen europäischen Ländern.

Um diese Situation zu verbessern, hat der Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen und in der Pflege verschiedene Handlungsbedarfe identifiziert. Dazu gehören der Ausbau der Telematikinfrastruktur, die Weiterentwicklung der technischen Datensicherheit, die Förderung digitaler Gesundheitsanwendungen und der digitalen Gesundheits- und Medienkompetenz von Fachkräften und Patient*innen.

In diesem Zusammenhang hat die Deutsche Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen (DVSG) eine neue praxisorientierte Arbeitshilfe veröffentlicht. Die Arbeitshilfe bietet Fachkräften der Sozialen Arbeit eine Einführung und Übersicht zu den aktuellen Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung im Gesundheitswesen. Dabei werden wichtige Begriffe und Prozesse zur Digitalisierung erläutert und die Beiträge der gesundheitsbezogenen Sozialen Arbeit beleuchtet. Die Arbeitshilfe soll dazu beitragen, dass Fachkräfte der Sozialen Arbeit gut informiert und vorbereitet sind, um die Potenziale der Digitalisierung bestmöglich zu nutzen und die damit verbundenen Herausforderungen zu bewältigen.

Die Soziale Arbeit steht vor der Herausforderung, die Entwicklungen rund um die Digitalisierung von Lebenswelten kritisch zu begleiten und partizipativ mitzugestalten. Dabei gilt es zu berücksichtigen, wie die Digitalisierung arbeitserleichternd und qualitätssichernd wirken kann, aber auch mögliche Gefahren von Missbrauch, Exklusion und Sucht zu adressieren. Die DVSG möchte Fachkräfte dabei unterstützen, die Chancen und Risiken der Digitalisierung zu verstehen und die gesundheitsbezogene Soziale Arbeit weiterzuentwickeln.

Beitrag jetzt teilen
E-Mail
Twitter
Facebook
Whatsapp

Autor

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2024/04: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über 4QD-Qualitätskliniken.de GmbH und das Internet-Angebot: www.qualitaetskliniken.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige
Gesundheitsinformationen im Internet.

Unsere Partner